5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020

Noch immer steht Deutschland vor großen Herausforderungen im Zuge der Covid-19 Pandemie. In dieser Notsituation ist es umso wichtiger, die medizinische, pflegerische und pharmazeutische Versorgung der Bevölkerung aufrechtzuerhalten. Zur Grundversorgung trägt auch die mycareGruppe bei und versorgt neben den Kunden im Online-Shop auch Kliniken, Dialysen, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen, den Katastrophenschutz, Kommunen und Rettungswachen sowie pflegebedürftige Patienten im häuslichen Umfeld.

Produkte zum Schutz

Desinfektionsmittel und mehrWeitere passende Produkte 

Wie gefährlich ist das Coronavirus (SARS-CoV-2)?

Wie ist die Lage in der Welt und in Europa?

Stand: 14.07.2020

Nahezu alle Länder der Welt sind aktuell von dem Coronavirus betroffen und kämpfen gegen eine weitere Ausbreitung des Virus an. Mittlerweile wurden weltweit der World Health Organization über 12.768.000 bestätigte Fälle gemeldet und mehr als 566.600 Menschen sind an den Folgen des Coronavirus gestorben.

In Europa sind bzw. waren besonders Italien, Spanien, Deutschland, Schweden und Frankreich betroffen. Nach derzeitigem Stand gibt es über 2.935.100 bestätigte Fälle von SARS-CoV-2 in der europäischen Region. Nach Angaben der WHO sind bisher über 203.600 Menschen an dem Coronavirus gestorben. Am 11. März hat die WHO den Covid-19-Ausbruch zur Pandemie erklärt.

Quelle:
https://covid19.who.int/
 

Wie wird die Situation in Deutschland eingeschätzt?

14.07.2020 l 13:00 Uhr: Laut dem Robert Koch-Institut (RKI) wird die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung seit dem 17.03.2020 im Allgemeinen als hoch eingeschätzt. Für Risikogruppen wurde die Gefahr auf sehr hoch eingestuft. Deutschland verzeichnet mittlerweile über 199.300 bestätigte Infektionsfälle. Bundesweit sind laut Angaben des RKI bislang 9.068 Infizierte an SARS-CoV-2 gestorben. Die Zahl der Genesenen belaufe sich auf 168.900 Menschen.

Aktuell haben Bund und Länder weitere Öffnungen des öffentlichen Lebens beschlossen. Wie diese Öffnungen aussehen, obliegt den jeweiligen Bundesländern unter Berücksichtigung der regionalen Entwicklung der Covid-19 Infektionen. Dennoch sollte für alle Menschen weiterhin gelten: Halten Sie den Kreis Ihrer Kontakte so gering wie möglich und versuchen Sie die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Zudem kann die Corona-Warn-App dabei helfen, Infektionsketten zu durchbrechen. Durch die App wird das Smartphone zu einem Warnsystem und informiert darüber, wenn man Kontakt mit einer nachweislich Corona-positiv getesten hatte.

Quelle:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html
 

Eine aktuelle Übersicht über die detaillierten Maßnahmen im Rahmen der Eindämmung des Coronavirus können Sie auf den Seiten der Bundesregierung nachlesen:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus

 

Was ist der Unterschied zwischen SARS-CoV-2 und Covid-19?

20.04.2020 l 13:00 Uhr: Das neuartige Coronavirus, welches bislang als 2019-nCoV bezeichnet wurde, hat seit dem 11. Februar 2020 einen neuen Namen: SARS-CoV-2. Das Wort SARS ist ein Akronym und steht für Schweres Akutes Atemwegsyndrom. Die durch SARS-CoV-2 mögliche Lungenkrankheit hat ebenfalls einen Namen erhalten und wird Covid-19 (Corona Virus Disease 2019) genannt. Der Unterschied besteht somit darin, dass SARS-CoV-2 der Name des neuartigen Coronavirus ist, während Covid-19 eine Krankheit ist, welche aus einer Infektion mit dem Coronavirus resultieren könnte.

Quelle:
https://www.zusammengegencorona.de/informieren/basiswissen-coronavirus/

 

Wie wird das Coronavirus übertragen?

07.06.2020 l 13:00 Uhr: Laut dem RKI soll der Hauptübertragungsweg innerhalb der Bevölkerung die Tröpfcheninfektion sein. Auch eine sogenannte Kontaktübertragung (Infektion mit dem Virus über kontaminierte Oberflächen) sei theoretisch möglich. Eine Übertragung von SARS-CoV-2 durch Aerosole (Schwebepartikel in der Luft) ist in einigen Situationen des normalen gesellschaftlichen Umgangs möglich. Treffen viele Personen dicht gedrängt in einem nicht ausreichend belüfteten Innenraum zusammen und wenn der Mindestabstand dabei unterschritten wird, kann es zu einer verstärkten Anreicherung von Aerosolen kommen. Generell können die Aerosole durch regelmäßiges Lüften in Innenräumen abgereichert werden. Deshalb ist es von Bedeutung, Innenräume regelmäßig mit Frischluft zu versorgen.

Quelle:
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/gesamt.html?nn=13490888

 

Wie lange dauert es nach einer Infektion, bis die Krankheit ausbricht?

20.04.2020 l 13:00 Uhr: Den Informationen des RKI nach, beträgt die Inkubationszeit im Mittel 5-6 Tage. Es ist davon auszugehen, dass Patienten etwa 2,5 Tage vor Symptombeginn ansteckend sind. Wie lange eine Person ansteckend ist, kann momentan nicht mit Sicherheit angegeben werden.

Quelle:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText1

 

Welche Symptome weist eine Erkrankung mit dem Coronavirus auf?

14.07.2020 l 13:00 Uhr: Das RKI hat mit Stand zum 09.07.2020 Daten aus Deutschland im Hinblick auf Demografie und Symptomatik veröffentlicht. Diesen Daten zufolge sind 52% der COVID-19-Erkrankten weiblich und im Altersmedian 49 Jahre alt. Zu den häufigsten Symptomen in Deutschland gehören Husten, Fieber, Schnupfen, eine Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns sowie Pneumonie. Hier ein unvollständiger Auszug von weiteren, möglichen Symptomen: Halsschmerzen, Atemnot, Kopf-und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Übelkeit, Bauchschmerzen und Erbrechen.

Einen kompletten Überblick zu diesen Daten finden Sie auf den Seiten des RKI (Quelle):
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText1

 

Ist das Coronavirus heilbar?

17.06.2020 l 13:00 Uhr: Ein Impfstoff zum Schutz vor COVID-19 steht momentan noch nicht zur Verfügung.

Quelle:
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/COVID-19-Impfen.html

 

Wie kann ich mich vor einer Infektion schützen?

20.04.2020 l 13:00 Uhr: Um eine Ausbreitung des neuen Coronavirus zu vermeiden, werden die gleichen Maßnahmen wie bei Erkältungen und anderen Infektionskrankheiten der Atemwege empfohlen. Diese Maßnahmen umfassen:

  • Eine gute Handhygiene - Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände mit Seife und warmen Wasser. Die empfohlene Dauer beträgt 20-30 Sekunden. Grundsätzlich sollte das Berühren des Gesichtes vermieden werden, wenn die Hände noch nicht sauber sind.
  • Die Einhaltung der Husten– und Nies-Etikette - Vermeiden Sie es, in die Hände zu niesen oder zu husten. Verwenden Sie Papiertaschentücher und entsorgen Sie diese umgehend. Sind keine Taschentücher in der Nähe, sollte die Armbeuge verwendet werden.
  • Abstand zu Infizierten einhalten - Versuchen Sie einen Abstand von 1-2 Metern von Menschen mit Krankheitszeichen einzuhalten. Auf Händeschütteln sollte generell verzichtet werden.

Weiterhin empfiehlt das Bundesgesundheitsministerium, dass sich Personen über 70 Jahre gegen Pneumokokken impfen lassen. Zudem ist es sinnvoll, in der Öffentlichkeit eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Das Verwenden einer solchen Bedeckung kann das Risiko, jemanden durch die sogenannte Tröpfcheninfektion anzustecken, reduzieren.

Quelle:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

 

Müssen Schwangere besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen?

20.04.2020 l 13:00 Uhr: Derzeit gibt es laut dem RKI keine aktuellen Daten zur Empfänglichkeit für eine Infektion mit SARS-CoV-2 bei Schwangeren. Dennoch könne eine erhöhte Empfänglichkeit aufgrund der Anpassungen des Körpers während der Schwangerschaft nicht ausgeschlossen werden.

Auch wenn eine abschließende Bewertung zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich erscheint, weisen die bisherigen Untersuchungen insgesamt darauf hin, dass eine Übertragung von SARS-CoV-2 über Aerosole im normalen gesellschaftlichen Umgang nicht wahrscheinlich ist.

Quelle:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText1
 

Archiv (die bisherigen Updates zur Covid-19 Pandemie)

Wie war die Lage in Europa?
Wie wird das Coronavirus übertragen?
Müssen Schwangere besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen?
Wie lange dauert es nach einer Infektion, bis die Krankheit ausbricht?
Welche Symptome weist eine Erkrankung mit dem Coronavirus auf?
Ist das Coronavirus heilbar?
Woher kommt das Coronavirus?
Wo liegt der Ursprung?
Wie groß ist die Gefahr für Deutschland?
Wie groß ist die Gefahr einer Ansteckung?
Wie erfolgt die Übertragung des Erregers?