Anmelden
mycarePlus

Wie pflege ich Kontaktlinsen richtig?

Von Marcus Schulze, Apotheker bei mycare.de
Aktualisiert: 18.04.2020

Wie pflege ich Kontaktlinsen richtig?

Die richtigen Handgriffe zum schnellen Einsetzen der Kontaktlinsen sind bald erlernt. Schon nach kurzer Zeit wird man die praktischen Haftschalen nicht mehr missen wollen. Der Kontaktlinsenspezialist, der die Anpassung der Sehhilfen vornimmt, weist meist bereits auf die zwei entscheidenden Aspekte für Kontaktlinsenträger hin: Reinigen und Desinfizieren.

Beides ist wichtig, denn Ihre Linsen sind tagtäglich bedeckt von einem Film aus Fett und Eiweiß. Auch Salze aus der Tränenflüssigkeit oder Rückstände von Kosmetika sammeln sich auf den Linsen. Wird dieser Film nicht entfernt, kann er schnell zum Nährboden für potenzielle Krankheitserreger werden.

Insbesondere weiche Kontaktlinsen sind aufgrund ihrer Beschaffenheit anfällig für Bakterien. Die Ablagerungen stören die Sauerstoffaufnahme der Augen, was sich in vermindertem Tragekomfort bemerkbar macht.

Die verschiedenen Arten von Kontaktlinsen stellen unterschiedliche Ansprüche an die Substanzen, mit denen sie gepflegt werden. Auf dem Markt gibt es mittlerweile viele Lösungen, deren spezielle Eignung man zunächst mit dem Augenarzt oder Optiker abklärt.

Hat man das richtige Kontaktlinsen Pflegemittel für die eigenen Linsen gefunden, sind in allen Fällen die gleichen Dinge zu beachten:

Achten Sie darauf, ausgewählte Pflegemittel zur Desinfektion und täglichen Reinigung der Minilinsen zu verwenden. Pflegemittel müssen auf die Beschaffenheit der Linsen sowie das Auge und die Tränenflüssigkeit des Trägers abgestimmt sein. Wenn Sie dauernd ungeeignete Pflegemittel einsetzen, kann die Haltbarkeit Ihrer Kontaktlinsen darunter leiden und das Auge unnötig gereizt werden.

Pflege für harte Kontaktlinsen

Hartlinsen-Pflegeprodukte bestehen zumeist aus einem Zwei-Komponenten-System:

  • Intensive Hartlinsen-Reiniger lösen Protein-, Lipid- und hartnäckige Oberflächenablagerungen. Zur Reinigung benetzen Sie die Linse mit der Reinigungslösung und streichen Sie sternförmig von der Mitte nach außen aus. Nach der Reinigung spülen Sie die Linsen am besten mit einer Kochsalzlösung ab.
  • Zur Aufbewahrung und Desinfizierung über Nacht verwenden Sie spezielle Aufbewahrungslösungen. Diese Lösungen bilden einen Film auf den Linsen, der für einen hohen Tragekomfort auch bei trockenen Augen sorgen kann.

Kontaktlinsen Pflegemittel für weiche Minilinsen

Zur kurzfristigen, manuellen Reinigung eignet sich am besten spezielle Kochsalzlösung. Diese kann auch direkt mit dem Auge in Berührung kommen. Kurzfristig können Sie ihre Linsen darin auch aufbewahren.

Allerdings sollten Sie dennoch auch einen Kontaktlinsenreiniger zur Hand haben, der Ihre Haftlinsen desinfizieren kann. Dafür müssen die Linsen meist eine bestimmte Zeit, oft am besten über Nacht, in dieser Lösung liegen.

Auch eine Proteinentfernung alle paar Wochen ist sinnvoll. Wenn Sie empfindliche Augen haben, können Sie sogenannte Peroxidsysteme zur Reinigung und Desinfektion nutzen. Diese speziellen hochwertigen und intensiven Kontaktlinsenreiniger enthalten keine reizenden Konservierungsstoffe und sind auch für Allergiker geeignet.

Hintergrund ist ein Katalysator-System mit einer dreiprozentigen Peroxid-Lösung. Die Neutralisation findet durch den Katalysator im Spezial-Behälter statt. Zumeist müssen die Minilinsen aber bis zu sechs Stunden in der Lösung verbleiben, damit das Wasserstoffperoxid vollständig neutralisiert ist.

Zum Abspülen aller Kontaktlinsen ist Leitungswasser ungeeignet. Verwenden sollten Sie dafür gebrauchsfertige, in idealer Konzentration angebotene Kochsalz-Lösung. Diese Flüssigkeit wird ebenfalls zum Transport oder zum kurzfristigen Zwischenlagern von sowohl harten als auch weichen Minilinsen verwendet.

Vorteile der All-in-One-Lösung

Am komfortabelsten ist heutzutage die Verwendung einer multifunktionalen All-In-One-Lösung zum Reinigen, Desinfizieren und Aufbewahren. Sie finden diese Kombilösungen sowohl für harte als auch für weiche Minilinsen.

Die Kombilösung sichert die Proteinentfernung und bietet alles, was für eine gründliche Pflege weicher oder harter Kontaktlinsen benötigt wird.

Tägliche Reinigungsroutine für Kontaktlinsenträger

Herausnehmen der Kontaktlinsen:

  • Hände waschen: Minilinsen sollten nur mit sauberen und fusselfreien Fingern in Berührung kommen.
  • Reinigung: Legen Sie die Linsen auf die Handflächen und benetzen Sie sie mit Ihrem Pflegemittel. Reiben Sie die Linsen vorsichtig zwischen Ihren Fingerkuppen.
  • Abspülen: Spülen Sie die gelösten Rückstände mit dem All-in-One-Pflegemittel oder einer Kochsalzlösung ab.
  • Aufbewahrung: Lagern Sie Ihre Linsen in einer Aufbewahrungslösung oder in einer All-in-One-Lösung im Behälter.
  • Peroxidlösung: Wenn Sie eine Peroxidlösung verwenden, muss diese neutralisiert werden. Neutralisations-Tabs oder Lösung sind bei Qualitätsprodukten in der Regel dabei.

Kontaktlinsen einsetzen:

  • Hände waschen: Vor dem Einsetzen der Minilinsen Hände waschen nicht vergessen.
  • Abspülen: Um Rückstände von der Linse zu spülen, verwenden Sie eine sterile Kochsalzlösung.
  • Reinigung Behälter: Auch der Aufbewahrungsbehälter sollte täglich gereinigt und regelmäßig ausgetauscht werden.
Autor Apotheker Marcus Schulze

Über unseren Autor:

Marcus Schulze | Apotheker in der Kreisel-Apotheke
Ich bin seit 2016 Apotheker und seit Mitte 2017 bei mycare in der Kreisel-Apotheke tätig. Ich berate gerne umfassend zu allen Gesundheitsfragen. Durch ständiges Lernen nach dem Studium erweitere ich meine Beratungskompetenzen abseits der üblichen Medikamente, um so dem Kunden ein breites Wissen anbieten zu können.

Produkte zum Thema KontaktlinsenpflegeWeitere passende Produkte
Martina, Marketing bei mycare.de

Bleiben Sie zu aktuellen Gesundheitsthemen und Aktionen auf dem Laufenden.

Melden Sie sich jetzt an und gewinnen Sie eine JubelBox!

  • Top-Angebote
  • Neuheiten
  • Gewinnspiele
  • Gratis-Zugaben
  • Gutscheine
  • Tipps & Beratung
Jetzt abonnieren