Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Nur noch heute: 5€* Sofort-Rabatt ab 69€ Einkaufswert!   |   Ihr Code: SPAREN1117

Augenringe entfernen

Anzeigen:
  • Hersteller
  • Darreichung
  • Wirkstoff
24 48 96

Meistens kennen wir die Ursache ohnehin, wenn unser Spiegelbild am Morgen einer Eule gleicht: Stress, Partynächte oder der Nachwuchs zollen ihren Tribut in Form von dunklen Schatten unter den Augen. Doch was hilft dagegen auf die Schnelle? Hier kommen einige nützliche Tipps für Sie!

Dass die Blutgefäße unter der hauchdünnen Haut unter den Augen durchscheinen, ist normal. Fließt jedoch sauerstoffarmes Blut durch, lässt dieses dunkle Schatten unter den Augen entstehen. Meistens ist es hauptsächlich ein kosmetisches Problem und leicht zu beheben, in seltenen Fällen können Augenringe auch Hinweise für Erkrankungen sein. Wenn der Grund für Augenringe Übermüdung ist, verschwinden sie wieder, sobald man ausgeschlafen ist. Über den Tag hilft am besten ein ausgedehnter Spaziergang an der frischen Luft (sorgt für Sauerstoff im Blut). Ein bekanntes Hausmittel sind auch kalte Löffel, die man kurz ins Gefrierfach legt und anschließend auf die Augenpartie legt. Kälte wirkt zudem prima gegen Schwellungen der Augenpartie. Auch eine kalte Kompresse ist geeignet. Dieses Vorgehen hilft ebenso, wenn die Ursache lange Bildschirmarbeit oder viel Fernsehen ist. Die stark beanspruchte Muskulatur rund ums Auge benötigt Sauerstoff, der Blutfluss wird erhöht und unter den Augen sichtbar. Hier heißt die dringende Sofortmaßnahme: das Gerät ausschalten und raus an die frische Luft. Kaffee, Nikotin und Alkohol fördern ebenfalls dunkle Augenringe, weil sie den Sauerstoffgehalt des Blutes verringern. Sie sollten nur mäßig konsumiert werden. Eine regelmäßige Intensivpflege, besonders abends vor dem Schlafengehen angewendet, strafft die Augenkonturen und vermindert Augenringe und Tränensäcke.

Fast food fördert Augenringe

Die störenden Augenringe können aber auch einen Vitamin- und Mineralstoffmangel als Ursache haben, der meistens von ungesunder Ernährung herrührt. Fast Food enthält Salz und Zucker im Übermaß. Salz fördert außerdem die Ansammlung von Wasser im Gewebe, was wiederum Tränensäcke verursacht. Eisen, Zink und Vitamin C sind besonders wichtig, wenn Sie häufig unter Augenringen leiden. Eisen steckt beispielsweise in Fleisch und Hülsenfrüchten, Zinklieferanten sind Nüsse, Pilze, Emmentaler, Sesamsamen oder Kürbiskerne und Vitamin C findet sich in Obst und Gemüse, z. B. in Zitrusfrüchten, Acerola, Sanddorn oder Mango.

Zudem sollte man darauf achten, genügend Flüssigkeit (ca. zwei Liter) zu sich zu nehmen. Innere Austrocknung verursacht nämlich ebenso Augenschatten. Wenn das Problem mit den Augenschatten über einen längeren Zeitraum besteht, kann auch eine Mineralstofftherapie mit Schüssler-Salzen hilfreich sein. Ein Heilpraktiker oder ein erfahrener Apotheker findet heraus, an welchem Mineralstoff es mangelt.

Kosmetische Wunderwaffe: Concealer

Manchmal fehlt für Hausmittel und Spaziergänge etc. einfach die Zeit. Dafür gibt es effektive Soforthilfe aus der Tube oder als Stick: den Concealer. Man wählt für die Abdeckung am besten ein bis zwei Töne heller als die eigene Haut. Der Concealer sollte nach dem Make-up unter dem Auge bis in den Innenwinkel aufgetragen und mit dem Finger eingeklopft werden.

Basierend auf Ihrer Kategorie-Auswahl, aktuell interessante Produkte:
prev
next