Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Eiweißpulver

Anzeigen:
  • Hersteller
  • Wirkstoff
  • Packungsgröße
24 48 96

Eiweißpulver — Diätetisches Lebensmittel für Fitness und Sport

Schon die Athleten im antiken Griechenland frönten vermehrt einer fleischlastigen Kost. Diese sollte der Stärkung und Vitalisierung des gesamten Organismus sowie dem nachhaltigen Aufbau von Muskelmasse dienen. Von der erhöhten Eiweißzufuhr versprachen sie sich mehr Ausdauer und Tapferkeit — auch wurden speziell ihr noch viele weitere positive Effekte nachgesagt. Um etwa 1910 plädierte der sozusagen erste moderne Bodybuilder Eugen Sandow der sportbegeisterten Bevölkerung für eine erhöhte Aufnahme von Proteinen. Der Verzehr höherer Dosen sollte laut Sandow das Muskelwachstum anregen. Dem folgte die Empfehlung von Earle Liederman (ebenfalls Bodybuilder). Er verwies auf den Konsum von Fleischsaft und Fleischextrakt. Wieder wurde ein schnelleres Muskelwachstum in Aussicht gestellt. Der alles entscheidende Durchbruch kam mit Irvin P. Johnson, welcher schließlich Ei-basiertes Proteinpulver zum Verkauf anbot. Sein Zielpublikum waren Athleten und Bodybuilder. Ob als Milchshake oder als Pulver zum Anrühren. Eiweißpulver oder Proteinpulver findet heutzutage Verwendung als Nahrungsergänzungsmittel und diätetisches Lebensmittel und stellt eine reichhaltige Mischung aus Proteinen bereit.

Eiweißpulver — Bei erhöhtem Proteinbedarf

Meistens sind es Sportler, welche das im Handel erhältliche Eiweißpulver aufgrund seines recht hohen Proteingehaltes zu Muskelaufbau und Leistungssteigerung nutzen wollen. Aber auch im Alter, bei längerer Bettlägerigkeit und Krankheit neigt unser Körper dazu, Muskelsubstanz abzubauen, was letztlich eine massive Muskelschwäche begründen kann. Das uns bekannte Eiweißpulver wird in verschiedene Typen wie zum Beispiel das Molkenproteinpulver, das Milchproteinpulver, das Eiklar-Proteinpulver, das Sojaproteinpulver, das Reisproteinpulver und das Mehrkomponenten-Proteinpulver unterteilt. Menschen, welche zum Beispiel unter einer bestehenden Laktoseintoleranz leiden, sollten bei dem Genuss von Molken- und Milchproteinpulver vorsichtig sein, da hier vermehrt mit Verdauungsstörungen und anderen Unverträglichkeitsymptomen zu rechnen ist. Die Auswahl an Eiweißpulver bzw. Proteinpulver-Präparaten ist relativ groß. So präsentieren sich die Eiweiß-Mittel sowohl in verschiedenen Geschmacksrichtungen (Aromazusätze), als auch in unterschiedlichen Masseanteilen im Pulver. Das Eiweißpulver selbst besteht aus mehreren Komponenten. Die Hauptinhaltsstoffe liegen meist als vollständige oder abgebaute Milch- oder Molkenproteine vor. Je nach Reinigungsverfahren kann ein gewisser Bittergeschmack auftreten, welcher mit wachsender Länge des Proteins wieder abnimmt.
Weiterführende Informationen zu dem Thema "Eiweißpulver" erhalten Sie wie immer gerne hier bei uns, in Ihrer Onlineapotheke.