Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Kamillenöl — Wirkung und Anwendung

Die Kamille, auch echte Kamille, wurde wegen ihres sonnengelben Aussehens von den Germanen verehrt und für heilig befunden. Auch in Ägypten wurde die Pflanze mit goldgelben Blütenköpfchen geschätzt und als Blume des Sonnengottes betrachtet. Schon in der Antike setzten Heilkundige auf die Heilkraft der schönen Arzneipflanze Kamille, wenn es um Blähungen, Entzündungen, Atemwegs- und Hauterkrankungen, Magen- oder Leberleiden ging.

Chamomilla recutita oder Matricaria recutita erreicht eine Größe von circa 20 bis 50 Zentimeter. Ihr Stängel ist reich verzweigt. Wechselständige, länglich bis linealische, gefiederte Blätter sind ihr prägnantes Markenzeichen. Der Blütenkopf selbst besticht durch äußere, weißlich gefärbte Zungenblüten. In der Mitte des Kopfes schimmern dicht gedrängte, gelbfarbene Röhrenblüten. Ihr Blütenboden erscheint hohl — auffallend ist zudem der charakteristische Duft, welcher sie von anderen Kamillenarten unterscheidet. Die Blütezeit der echten Kamille ist von Mai bis September. Auf Äckern, Schuttplätzen oder Brachland gedeiht die Kamille am besten.

Die Kamille mit ihrer antientzündlichen, antibakteriellen, sowie krampflösenden Wirkung erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit. Als achtsames Naturheilmittel trägt sie zur Linderungen vieler Beschwerden bei und findet gerne Verwendung in Form des gehaltvollen Kamillenöls.

Kamillenöl — Natürlich und wohltuend

Die Matricaria recutita brilliert mit insgesamt zwei medizinischen Wirkstoffen: Kamillenblüten und ätherischen Ölen, welche durch Wasserdampfdestillation aus den Blüten der Pflanze gewonnen werden. Das Kamillenöl dient als Grundlage für diverse Fertigarzneimittel und kann als begleitende Therapie für unsere Gesundheit förderlich sein. Ganz genau betrachtet und unter die Lupe genommen wartet das reizlindernde Kamillenöl mit folgenden wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffen auf: Chamazulen und a-Bisabolol. Diese beiden bewährten Stoffe können Pilze und Bakterien abschwächen und allgemein zur Schleimhautspflege (Mundhöhle, Zahnfleisch, Magen-Darmbereich), auch Regeneration beitragen. Aufgrund dessen eignet sich das wertvolle Kamillenöl besonders für Inhalationen oder Bäder (Badezusatz). Ein bis drei Tropfen des reichhaltigen Kamillenöls in heißes Wasser geträufelt und inhaliert, trägt zur Entspannung der unteren, sowie oberen Atemwege bei. Für das Kamillenölbad brauchen Sie selbstverständlich ein wenig mehr Kamillenöl. Das entscheidende Plus des Bades: Inhalation plus angenehm sanfte Hautpflege.

Matricariae aetheroleum ist somit zur innerlichen, sowie äußerlichen Behandlung von betont harmlosen Beschwerden oder leichten Irritationen der Derma gedacht. Fiebrige oder unklare Erkrankungen beziehungsweise schwere Verletzungen oder Wunden sollten zunächst von einem Arzt in Augenschein genommen werden. Dieser entscheidet über die geeignete Therapie. Achten Sie gerade bei Babys und Kleinkindern auf die richtige Dosierung des Kamillenpräparates und fragen Sie vorher Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Informationen zu Dosierung, Anwendung oder allgemein zu dem Kamillenöl erhalten sie gerne bei uns, in Ihrer Online Apotheke.

Anzeigen:
  • Hersteller
24 48 96