Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Orthesen — Stabilisierung und Entlastung von Rumpf oder Gliedmaßen

Sportverletzungen oder weitere schmerzhafte Irritationen von zum Beispiel Hand- bzw. Fußgelenken, Armen und Beinen sind oft mit erheblichen Einschränkungen verbunden. Je nachdem, welcher Körperteil von der Verletzung betroffen ist, sind wir auf Hilfe von außen angewiesen. Gerade bei Hand- oder Fußbeeinträchtigungen ist zunächst einmal Schonung das oberste Gebot, da Entzündungen, Reizungen, Überdehnungen oder Brüche nur dann zügig heilen können, wenn das entsprechende Gelenk während der vorgeschriebenen Rekonvaleszenzzeit auch wohltuende Entlastung erfahren darf. Bestimmte Bewegungen sollten in dieser Phase entweder ganz gemieden oder besonders achtsam — möglichst unter Inanspruchnahme von speziellen medizinischen Hilfsmitteln — vorgenommen werden. Die Verwendung von sogenannten Orthesen kann in vielen Fällen ein gutes Stück Entlastung, Unterstützung und Bewegungsfreiheit zurück schenken und den Heilungsprozess schonend und sanft einleiten. Der behandelnde Arzt, häufig der Unfallchirurg oder Orthopäde entscheidet nach gründlicher Untersuchung, welche Art von Therapie für Sie die richtige ist und welche Orthesen-Ausführung Ihren Alltag nachhaltig sicher erleichtern kann.

Anzeigen:
24 48 96

Orthesen — Medizinische Hilfsmittel zur Ruhigstellung bei Verletzungen

Das Wort "Orthese" ist aus dem Griechischen abgeleitet und bedeutet so viel wie "aufrecht". Das bewährte medizinische Hilfsmittel dient in erster Linie der Korrektur sowie der Führung und Ruhigstellung von Gliedmaßen und Rumpf. Hergestellt bzw. angefertigt werden Orthesen (auf ärztliche Verordnung) entweder industriell oder durch einen Orthopädietechniker. Je nach Anwendungsgebiet unterscheiden wir in Orthesen zur reinen Fixierung, bei zum Beispiel irreversiblen Deformationen, Orthesen zur Verbesserung von reversiblen Fehlstellungen oder Haltungsschäden, und bei Sportverletzungen Orthesen zur Gelenkstabilisierung. Zu den Orthesen, welche der absoluten Ruhigstellung eines Körperteils zugeordnet werden, zählen zum Beispiel Knie-, Handgelenk und Fingerorthesen sowie Halskrausen. Auch zur vorteilhaften Wachstumslenkung bei Kindern können Orthesen sehr hilfreich sein. Nach spezifischen operativen Eingriffen bedarf es ebenfalls einer gut angepassten Orthese, damit ein gesundes Zusammenwachsen und Heilen verletzter Areale gewährleistet werden kann. Orthesen fungieren als stabilisierender Helfer bei einer Vielzahl von Verletzungen oder Fehlstellungen. Sie können helfen, Komplikationen zum Beispiel nach Operationen zu vermeiden sowie die gewohnte schmerzlose Beweglichkeit schnellstmöglich wiederherzustellen. Außerdem schützen diese medizinischen Hilfsmittel den lädierten Körperteil vor schädlichen Einwirkungen von außen und tragen zu einem besseren Körpergefühl bei. Orthesen sind in verschiedenen Modellen und von unterschiedlichen Herstellern erhältlich.

Weiterführende Informationen zum Thema "Orthesen" erhalten Sie gerne bei uns, in Ihrer Internetapotheke.