Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Ringelblumensalbe

Anzeigen:
  • Hersteller
  • Wirkstoff
24 48 96

Bei trockener Haut und Wunden

Calendula officinalis, besser unter dem Namen Ringelblume oder auch Garten-Ringelblume bekannt, besitzt einen hohen naturmedizinischen Stellenwert — so werden zum Beispiel einzelne Pflanzenteile des aus der Familie der Korbblütler stammenden Gewächses für spezielle Zubereitungen wie zum Beispiel Heilsalben verwendet. Die krautige, einjährige Pflanze kann in freier Natur eine Wuchshöhe von bis zu 70 Zentimetern erreichen. Die formschönen, dottergelben Blüten weisen als pharmazeutisch wertvolle Inhaltsstoffe Flavonoide auf — insbesondere Quercetin- und Isorhamnetinglycoside (in einer Konzentration von bis zu etwa 1%). Weiter sind Triterpensaponine (2 bis 10 Prozent), Polysaccharide (etwa 15 Prozent), Carotinoide sowie ätherische Öle wie zum Beispiel Cadinol nachweisbar. Die Früchte der Ringelblumenpflanze zeigen einen Fettgehalt von etwa 25 Prozent. Die in dem Fett vorkommende Fettsäure (etwa 60 bis 70 Prozent) wird auch als Calendulasäure bezeichnet, welche außerhalb dieser Pflanze eher selten vorkommt.

Ringelblumensalbe — entzündungshemmend und wundheilungsfördernd

Die Ringelblume an sich wird vor allem im deutschsprachigen Raum seit alters her als Heilpflanze verehrt. Zu früheren Zeiten wurde zum Beispiel aus Ziegenbutter und zerstoßenen Blüten des Ringelblumen-Gewächses die sogenannte Ringelblumenbutter hergestellt, welche für vielerlei Wehwehchen Anwendung fang. Diese wurde mit der Zeit durch die Ringelblumensalbe ersetzt, welche viele verschiedene Zubereitungsarten sowie zahlreiche Anwendungsgebiete kennt. Die bewährte Ringelblumensalbe widmet sich zumeist der äußeren Haut sowie der oberflächennahen Schleimhäute. Hier wird sie auf lädierte Stellen sanft aufgetragen und leicht einmassiert. Ein entzündungshemmender, wundheilungsfördernder Effekt darf nach ordnungsgemäßer Anwendung erwartet werden. Gerne wird die Ringelblumensalbe bei Hautleiden wie schlecht heilenden Wunden angewandt. Bei schweren Hauterkrankungen bzw. bei Verschlimmerung der aktuellen Erkrankung sollte immer ein Arzt kontaktiert werden. Ringelblumensalbe eignet sich aufgrund der natürlichen Zusätze hervorragend als begleitende Maßnahme zu einer ärztlich verordneten Therapie.

Ringelblumensalben-Präparate dürfen in verschiedenen Darreichungsformen sowie von unterschiedlichen Herstellern erworben werden. Empfindliche Personen sollten vor der Erstanwendung die Salbe an einer unauffälligen Körperstelle testen. Gerne informieren wir Sie über die Anwendung und Heilwirkung der Ringelblumensalbe, welche hier bei uns erhältlich ist.

Aktuell interessante Produkte: