Anmelden
mycarePlus

Finalgon Wärmecreme DUO, 50 g

4.666666666666667 18 Kundenbewertungen
Tiefpreis
Abbildung ähnlich
  • 7,79 €
  • 78 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 15,58 € / 100 g
Lieferbar
Produktbeschreibung Finalgon

Durchblutungssteigernde Creme zur Wärmereiz-Therapie.

Darreichung:
Creme
Inhalt:
50 g
PZN:
11652303
Hersteller:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Finalgon Wärmecreme DUO

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Finalgon Wärmecreme DUO 1,7 mg, 10,8 mg/1 g Creme
. Anwendungsgebiete: Zur Förderung der Hautdurchblutung bei Muskel- und Gelenkbeschwerden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Produkteigenschaften:

Was ist FINALGON Wärmecreme DUO und wofür wird sie angewendet?
FINALGON Wärmecreme DUO ist eine durchblutungssteigernde Creme zur Wärmereiz-Therapie.

FINALGON Wärmecreme DUO wird angewendet:
Zur Förderung der Hautdurchblutung bei Muskel- und Gelenkbeschwerden.

Kinder und Jugendliche:
Die Sicherheit und Wirksamkeit von FINALGON Wärmecreme DUO bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist nicht belegt.

Wie ist FINALGON Wärmecreme DUO anzuwenden?
Wenden Sie FINALGON Wärmecreme DUO immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Soweit nicht anders verordnet, nehmen Sie bitte für eine handtellergroße Hautfläche eine erbsenkleine Portion Creme (entsprechend 0,5 cm).
Die Wirkung von FINALGON Wärmecreme DUO wird individuell unterschiedlich wahrgenommen.
Bei relativ unempfindlicher Haut kann der Wärmeeffekt schwach ausgeprägt sein oder ganz ausbleiben; bei sensibler Haut kann schon eine sehr kleine Menge den gewünschten Wärmeeffekt hervorrufen. Daher sollte die Behandlung mit einer geringen Menge FINALGON Wärmecreme DUO auf einer kleinen Hautfläche begonnen werden.
Einreiben der Haut bei Bedarf. Der Wärmereiz wirkt ca. 3-6 Stunden. Die Wirkung zeigt sich oft noch nach Tagen: Muskelarbeit, Schwitzen oder äußere Wärmeanwendung können den Wärme-Reiz neu auslösen.
Ein warmes Bad oder eine fachgerechte Massage vor dem Einreiben können die Wirkung verstärken oder verlängern. Patienten mit empfindlicher Haut sollten keine heißen Bäder oder Duschen vor oder nach der FINALGON Wärmecreme DUO-Behandlung nehmen.
Es empfiehlt sich, die Hände vor dem Einreiben mit Hautcreme einzufetten und nach dem Einreiben mit Wasser und Seife gründlich zu reinigen. Bei empfindlicher Haut empfiehlt es sich, einen Einmalhandschuh zu tragen. Es sollte darauf geachtet werden, dass FINALGON Wärmecreme DUO nicht auf andere Hautbereiche oder andere Personen übertragen wird.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von FINALGON Wärmecreme DUO zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie eine größere Menge FINALGON Wärmecreme DUO angewendet haben, als Sie sollten:
Die übermäßige Anwendung von FINALGON Wärmecreme DUO kann den wärmenden Effekt und die beschriebenen Nebenwirkungen (s. 4.) verstärken. Insbesondere kann es auf den behandelten Hautbereichen zur Blasenbildung kommen.
Da die Wirkstoffe von FINALGON Wärmecreme DUO gut über die Haut resorbiert werden, kann es bei Überdosierung zu allgemeinen Reaktionen kommen, wie z. B. Hautrötung der oberen Körperhälfte, Anstieg der Körpertemperatur, Hitzewallungen, schmerzhafter gesteigerter Durchblutung und Blutdruckabfall.
Wurde zu viel FINALGON Wärmecreme DUO aufgetragen, kann diese mit Hautcreme oder Speiseöl (am Auge mit Vaseline) entfernt werden. Falls erforderlich sollte symptomatisch, ggf. mit Kortikosteroiden lokal, behandelt werden.

Wie ist FINALGON Wärmecreme DUO aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Tube und dem Umkarton nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Nach Anbruch der Tube beträgt die Haltbarkeit noch 12 Monate.
Nicht über 30 °C lagern.

Was FINALGON Wärmecreme DUO enthält
Die Wirkstoffe sind: Nonivamid, Nicoboxil
1 g nicht fettende Creme enthält 1,7 mg Nonivamid und 10,8 mg Nicoboxil.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Decyloleat, Emulgade F [Cetylstearylalkohol (Ph. Eur.), Macrogolglycerolricinoleat, Natriumcetylstearylsulfat], Emulgade 1000 NI (Macrogolcetylstearylether), Stearinsäure, Cetylstearylalkohol (Ph. Eur.), dickflüssiges Paraffin, Sorbinsäure (Ph. Eur.), Parfümöl Kräuter, gereinigtes Wasser.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 01/2021

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Muskel- und Gelenkbeschwerden

Dosierung und Anwendungshinweise:

Erwachsene
eine ausreichende Menge
1-4-mal täglich
bei Auftreten von Beschwerden

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen. Die Wärmewirkung hält 3-6 Stunden an und kann in den folgenden Tagen z.B. über ein heißes Bad wieder hervorgerufen werden. Patienten mit empfindlicher Haut sollten vor oder nach der Anwendung keine heißen Bäder oder Duschen nehmen.

Dauer der Anwendung?
Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 10-14 Tage.Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Hautrötungen und Blasenbildung kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Empfindliche Haut
- Wunden
- Hauterkrankungen jeder Art
- Hautentzündungen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Brennen auf der Haut
- Hautrötung
- Juckreiz
- Hitzegefühl
- Hautausschlag, auch mit Pustelbildung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

HilfsstoffWasser, gereinigtes+
HilfsstoffStearinsäure+
HilfsstoffBenzylalkohol+
HilfsstoffParaffin, dickflüssiges+
HilfsstoffBenzyl salicylat+
HilfsstoffCetylstearylalkohol+
HilfsstoffGeraniol+
WirkstoffNicoboxil10,8 mg
WirkstoffNonivamid1,7 mg
HilfsstoffCeteareth+
HilfsstoffSorbinsäure+
HilfsstoffNatriumcetylstearylsulfat+
HilfsstoffDecyloleat+
HilfsstoffLinalool+
HilfsstoffZimtaldehyd+
HilfsstoffZimtalkohol+
HilfsstoffCitronellol+
HilfsstoffPEG (30-50)-Rizinusöl+
HilfsstoffParfümöl Kräuterduft+
Hilfsstoff2-Benzylidenheptanal+
HilfsstoffIsoeugenol+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Nicoboxil: Der Wirkstoff ist gefäßerweiternd. Dadurch wird die Haut stärker durchblutet und intensiv erwärmt. Laut Angaben der Hersteller nimmt auch die Durchblutung der Muskeln zu. Der Arzneistoff wirkt dadurch spannungslösend und schmerzstillend.
Nonivamid: Der Wirkstoff greift in den Mechanismus der Schmerzübertragung ein. Äußerlich aufgetragen, dringt die Substanz in das Hautgewebe ein und dockt hier an spezielle Bindestellen der Nervenzellen an. Laut Angaben der Hersteller führt dies zu einer Ausschüttung bestimmter Botenstoffe, die die Schmerzwahrnehmung verringern und auch das Schmerzempfinden dämpfen.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Paprika und Cayennepfeffer!
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Lösungsvermittler (z.B. Poly(oxyethylen)-Rizinusöle) können Hautreizungen hervorrufen.
- Konservierungsstoffe (z.B. Sorbinsäure und Sorbate, E 200, E 201, E 202, E 203) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Handelsformen:

Anbieter: SANOFI-AVENTIS GB-SE, Frankfurt, www.sanofi.com Bearbeitungsstand: 08.03.2021

4.666666666666667

Sehr gut

4,7 / 5

18 insgesamt

5

14

4

2

3

2

2

0

1

0

5.0
Angela 
12.03.2021
durch die Wärmeerzeugung angenehmes Wärmegefühl. Wirkt schmerzlindernd.
5.0
Anonym  aus Wegscheid
01.12.2020
Die Wärme der Salbe hält gut an. Bei Nackenschmerzen sehr zu empehlen.
5.0
Anonym  aus Ahnsbeck
20.05.2020
Beste Wärmesalbe wo gibt!!! Vor körperlicher Anstrengung (Garten-/Heimwerkertätigkeit) schmiere ich ich mir immer meinen LWS-Bereich damit ein. Ich habe dann weniger Probleme bei ungewohnten Tätigkeiten. (sonst bin ich im Büro tätig)
5.0
Andreas  aus Kaufungen
27.10.2019
Finalgon wenden wir an bei Nacken- und Muskelschmerzen. Die Wärme ist wohltuend und hält lange an. Die Schmerzen sind dann auch ein paar Tage später weg.
5.0
Anonym  aus Obertshausen
01.10.2019
Für mich ist das die bestwirkendste Wärmecreme, die ich kenne.
5.0
Elvira  aus Marburg
22.09.2019
Hilft sehr gut bei Muskelverspannungen. Die Wirkung ( Erwärmung ) ist stark, man sollte nicht zu viel Wärmecreme auftragen, sonst wird es unangenehm warm.
5.0
Angelika  aus Kirchberg
17.08.2019
bei Rückenschmerzen hilft mir diese Creme sehr gut, es wärmt richtig gut durch und die Schmerzen lassen nach. Für mich die beste Einreibung. Habe schon viele Salben probiert, keine hat die Rückenschmerzen so schmerzfrei gemacht wie diese. Sehr zu empfehlen, bestelle diese immer wieder.
3.0
Anonym  aus Dresden
18.05.2019
Nicht so gut wie die Vorgänger aber trotzdem zu empfehlen.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Ebs.  aus Saarwellingen
04.05.2019
Ich vertraue seit vielen Jahren auf Finalgon. Ich wende es immer an, wenn ich Probleme mit meinen Bandscheiben habe. Es hilft nichts anderes besser bei mir.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Anonym  aus Halle (Saale)
04.05.2019
Finalgon Duo kenne und benutze ich bereits schon seit über 30 Jahren! Damals noch "extra stark"! Also schon vor der Wende, durch treue Freunde kennengelernt, war ich erstaunt, welche Wirkung ein Präparat auch über die Haut entfalten kann!! Habe es über die Jahre immer wieder bei "Hexenschuß" angewendet und festgestellt: Der Wärmeeffekt, über lange Zeit anhaltend, wirkt "Wunder"! Auf Anfrage gibt es dazu auch einen "Einreiber" aus Plaste, um die Hände frei zuhalten! (Trotzdem nach Gebrauch: Hände waschen!) Mit bester Empfehlung auch für längeren Gebrauch!

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
3.0
Bianca  aus Dinslaken
03.05.2019
Ich habe Finalgon früher häufig benutzt wenn ich Muskelverspannungen (meist im Nackenbereich) hatte. Die Wärmeentwicklung ist echt enorm bei dieser Salbe! Man muss aufpassen, dass man sich nach dem Einreiben sehr sehr gründlich die Hände wäscht, denn wenn man sich dann ins Auge fasst, brennt es wie Hölle.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de Leider vertrage ich Finalgon inzwischen nicht mehr, da meine Haut sehr empfindlich geworden ist und das Brennen der Hitze für mich nicht mehr erträglich ist. :-( Schade, denn die Wirkung war immer sehr gut.
5.0
Anonym  aus Wuppertal
03.05.2019
Die Creme ist sehr stark, es reicht kleine Menge davon.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
4.0
Anonym  aus Stuttgart
03.05.2019
Gutes Produkt. Vorsichtig anwenden, Latexhandschuh tragen.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Anonym  aus Bad Camberg
03.05.2019
Ich hatte starke Schmerzen unterhalb des Schulterblattes. Diese Salbe hat sofort geholfen. Ich habe sie jetzt immer vorrätig.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Anonym 
03.05.2019
Wurde mir in Verbindung mit Massagen empfohlen. Ist jetzt über ein Jahr her und ich bin immer noch beschwerdefrei.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
4.0
Anonym  aus Wurster Nordseeküste
03.05.2019
Hilfreiche Creme bei Verspannungen. Langanhaltend wärmend und nicht klebrig an Haut und Kleidung.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Anonym  aus Bad Gandersheim
24.06.2018
Diese Creme wurde mir von meinem Orthopäden empfohlen und hat mich schon bei der ersten Anwendung voll überzeugt. Der Wärmeeffekt hält lange an und mildert Verspannungen etc. merklich. Ich arbeite in der Altenpflege, daher sind derartige Beschwerden bei mir keine Seltenheit. Nach anderen Präparaten, die mich zwar viel Geld gekostet, aber keinen therapeutischen Effekt gebracht haben, konnte mich die Wirkung von Finalgon überzeugen. Nach dem Gebrauch jedoch unbedingt die Hände gründlich waschen, sonst kann z.B. die nächste Berührung im Gesicht eine unangenehme bis schmerzhafte Erfahrung werden. Das Produkt trägt nicht ohne Grund das Prädikat "stark".
5.0
Anonym  aus Cottbus
09.03.2017
Sehr gute Salbe. Wird richtig warm auf der Haut und hilft. Kann ich nur empfehlen.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.