5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020

Vomex A Dragees N, 20 St

4.529411764705882 17 Kundenbewertungen
-30%*
Abbildung ähnlich
  • 5,43 € UVP 7,77 €
  • 55 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Vomex A

Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen.

Darreichung:
Überzogene Tabletten
Inhalt:
20 St
PZN:
04274616
Hersteller:
Klinge Pharma GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Vomex A Dragees N

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Vomex A® Dragees 50 mg.
Wirkstoff: Dimenhydrinat. Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen unterschiedlichen Ursprungs, insbesondere bei Reisekrankheit. Warnhinweis: Enthält Lactose, Sucrose (Zucker).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Produkteigenschaften:

Was sind Vomex A Dragees und wofür werden sie angewendet?
Vomex A Dragees sind ein Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen aus der Gruppe der H,-Anthihistaminika.

Vomex A Dragees werden eingenommen zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen unterschiedlichen Ursprungs, insbesondere bei Reisekrankheiten.

Hinweis:
Dimenhydrinat ist zur alleinigen Behandlung von Überlkeit und Erbrechen im Gefolge einer medikamentösen Krebsbehandlung (Zytostatika-Therapie) nicht geeignet.

Wenn Sie sich nach 14 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Artzt.

Wie sind Vomex A Dragees einzunehmen?
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
Die Dosierung von Dimenhydrinat soll sich am Körpergewicht der Patienten orientieren. Bei kleineren Kindern kann schon eine einmalige Gabe zur Linderung der Beschwerden ausreichen.

Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, sollten dabeu Tagesdosen von 5 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht nicht überschritten werden. Das bedeutet, dass Kinder mit einem Körpergewicht unter 30 kg im Allgemeinen nicht mehr als 2 Dragees am Tag erhalten sollten.

Die empfohlene Dosis beträgt:
Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre:
1-4 mal täglich 1-2 Dragees (entsprechend 50 - 400 mg Dimenhydrinat), jedoch nicht mehr als 8 Dragees pro Tag (400 mg Dimenhydrinat).

Kinder von 6 bis 14 Jahre:
1-3 mal täglich 1 Dragee (entsprechend 50-150 mg Dimenhydrinat), jedoch nicht mehr als 3 Dragees (150 mg Dimenhydrinat).
Für Kinder bis zu 6 Jahren stehen spezielle niedriger dosierte Darreichungsformen zur Verfügung.

Art der Anwendung:
Zur Prophylaxe der Reisekrankheit erfolgt die erstmalige Gabe ca. 1/2 - 1 Stunde vor Reisebeginn, Zur Therapie von Übelkeit und Erbrechen werden die Gaben in regelmäßigen Abständen über den Tag verteilt.
Die Dragees sollen unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit eingenommen werden.

Dauer der Anwendung:
Vomex A Dragees sind, wenn vom Arzt nicht anders verordnet, nur zur kurzzeitigen Anwendung vorgesehen. Bei anhaltenden Beschwerden sollte deshalb ein Arzt aufgesucht werden. Spätestens nach 2-wöchiger Behandlung sollte von Ihrem Arzt geprüft werden, ob eine Behandlung mit Vomex A Dragees weiterhin erforderlich ist.

Wenn Sie eine größere Menge Vomex A Dragees eingenommen haben, als Sie sollten:
Vergiftungen mit Dimenhydrinat, dem Wirkstoff von Vomex A Dragees, können lebensbedrohlich sein. Kinder sind besonders gefährdet. Im Falle einer Überdosierung oder Vergiftung mit Vomex A Dragees ist in jedem Fall unverzüglich ein Arzt (Vergiftungsnotruf z.B.) um Rat zu fragen.
Eine Überdosierung mit Vomex A Dragees ist in erster Linie durch eine Bewusstseinstrübung gekennzeichnet, die von starker Schläfrigkeit bis zu Bewusstlosigkeit reichen kann. Daneben werden folgende Zeichen beobachtet: Pupillenerweiterung, Sehstörungen, beschleunigte Herztätigkeit, Fieber, heiße, gerötete Haut und trockene Schleimhäute, Verstopfung, Erregungszustände, gesteigerte reflexe und Wahnvorstellungen. Außerdem sind Krämpfe und Atemstörungen möglich, die nach hohen Dosen bis hin zu Atemlähmung und Herz-Kreislauf-Stillstand führen können.
Die Beurteilung des Schweregrades der Vergiftung und die Festlegung der erforderlichen Maßnahmen erfolgt durch den Arzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wie sind Vomex A Dragees aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach "Verwendbar bis" bzw. "Verw.bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 25°C lagern.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 05/2020

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Erbrechen
- Übelkeit
- Reisekrankheit
- Erbrechen
- Reisekrankheit

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder von 6 bis 14 Jahren
1 Dragee
1-3mal täglich
unabhängig von der Mahlzeit

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene
1-2 Dragees
1-4mal täglich
unabhängig von der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Schläfrigkeit, Bewusstseinsstörungen, Halluzinationen sowie zu Störungen der Herz- Kreislauffunktion kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Epilepsie
- Krampfanfälle während der Schwangerschaft (Eklampsie)
- Engwinkelglaukom
- Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor)
- Porphyrie (Stoffwechselkrankheit)
- Prostatavergrößerung mit Restharnbildung

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Verengung im Verdauungstrakt, vor allem am Magen
- Herzrhythmusstörungen
- Asthma bronchiale
- Chronisch obstruktive Atemwegserkrankung (chronische Atemwegserkrankung mit einer Verengung der Atemwege)
- Eingeschränkte Leberfunktion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
        - Übelkeit
        - Erbrechen
        - Magenschmerzen
        - Durchfälle
        - Verstopfung
- Mundtrockenheit
- Schwindel
- Schläfrigkeit
- Benommenheit
- Muskelschwäche
- Stimmungsschwankungen
- Sehstörungen
- Pulsbeschleunigung
- Erhöhung des Augeninnendrucks
- Störungen beim Wasserlassen
- Gefühl der verstopften Nase

Besonders bei Kindern:
- Unruhe
- Erregung
- Schlaflosigkeit
- Angstzustände
- Zittern

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffDimenhydrinat50 mg
HilfsstoffCellulose, mikrokristalline+
HilfsstoffLactose-1-Wasser+
HilfsstoffLactose+
HilfsstoffCalciumhydrogenphosphat-2-Wasser+
HilfsstoffCarboxymethylstärke, Natrium Typ A+
HilfsstoffSiliciumdioxid, hochdisperses+
HilfsstoffMagnesium stearat+
HilfsstoffHypromellose+
HilfsstoffArabisches Gummi+
HilfsstoffHyprolose+
HilfsstoffTalkum+
HilfsstoffSaccharose+
HilfsstoffMacrogol 6000+
HilfsstoffCalciumcarbonat+
HilfsstoffTitandioxid+
HilfsstoffEisen(III)-oxidhydrat, rot+
HilfsstoffEisen(III)-oxid+
HilfsstoffCarminsäure, Aluminiumsalze+
HilfsstoffCarnaubawachs+
HilfsstoffBienenwachs+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff blockiert Rezeptoren für einen bestimmten Botenstoff, genannt Histamin. Über diese Blockade unterdrückt er eine durch das Histamin ausgelöste Gefäßerweiterung und vermehrte Durchblutung kleinster Haargefäße (Kapillaren). Außerdem bekämpft er über den selben Mechanismus Übelkeit und wirkt beruhigend.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können.
- Vermeiden Sie übermäßige UV-Strahlung, z.B. in Solarien oder bei ausgedehnten Sonnenbädern, weil die Haut während der Anwendung des Arzneimittels empfindlicher reagiert.
- Durch plötzliches Absetzen können Probleme oder Beschwerden auftreten. Deshalb sollte die Behandlung langsam, das heißt mit einem schrittweisen Ausschleichen der Dosis, beendet werden. Lassen Sie sich dazu am besten von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
- Achtung: Wenn Sie das Arzneimittel über längere Zeit anwenden, kann sich der Körper daran gewöhnen und Sie brauchen evtl. eine immer höhere Dosierung, damit Sie eine Wirkung spüren.
- Vorsicht bei Allergie gegen Talkum!
- Vorsicht bei Allergie gegen arabisches Gummi (E-Nummer E 414)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Echtgelb (E 105), Gelborange S (E 110) und Ponceau 4R (E 124))!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Handelsformen:

Anbieter: ASTELLAS, München, www.astellas.com/de Bearbeitungsstand: 15.01.2020

4.529411764705882

Sehr gut

4,5 / 5

17 insgesamt

5

10

4

6

3

1

2

0

1

0

4.0
Anonym  aus Mietingen
15.06.2020
Hilft schnell und gut, deutliche Verbesserung der Übelkeit bereits nach 30 Minuten. Das einzige Minus ist die damit verbundene Müdigkeit, bei mir stark ausgeprägt.

Die Produktbewertung steht im Zusammenhang mit einer Gutschein-Verlosung von mycare.de
5.0
Cindy  aus Köln
14.06.2020
Ich finde dieses Produkt wirklich sehr gut! Ich nehme das Mittel schon seit einigen Jahren und es hilft mir echt! Nach kurzer Zeit nach der Einnahme merke ich eine Besserung. Einfach top.
5.0
Anonym  aus Bad Münder
21.09.2019
Hilft sehr gut gegen Übelkeit. Teilweise aber starke Müdigkeit als Nebenwirkung.
5.0
Anonym 
05.07.2019
Das allerbeste Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen!!! Nehme ich seit Jahren und es hilft wirklich super gut! Hilft sehr schnell nach der Einnahme. Bei Erbrechen sind auch die Vomex Zäpfchen sehr zu empfehlen! Super Produkt, Daumen hoch.
4.0
Christiane  aus Celle
22.01.2019
Dauert etwas länger, bis es wirkt (jetzt mal verglichen mit MCP früher), aber es wirkt und hilft, ohne den Magen weiter zu belasten.
5.0
Claudine  aus Dresden
18.04.2018
Hilft schnell und sicher. Ich habe es schon mehrfach empfohlen und auch von dort kam nur positives Feedback.
5.0
Anonym 
21.08.2017
Schnelle und gute Wirkung.
5.0
Anonym  aus Wittenberge
07.04.2016
Schneller Wirkungseintritt, anhaltende Wirkung
5.0
Sarsa79  aus Köln
01.02.2016
Weil ich häufig an Übelkeit leide empfahl mir mein Hausarzt Vomex zu probieren. Nach Einnahme war ich sofort begeistert, weil die Wirkung bereits sehr schnell einsetzte. Inzwischen hab ich Vomex immer in der Tasche. Gerade bei Reisen hilft es sehr.
3.0
Rosi  aus Masserberg
17.07.2015
Meinem sehr empfindlichen Magen hilft Vomex sehr gut. Die Übelkeit lässt relativ schnell nach und der Brechreiz verschwindet. Ich werde davon allerdings etwas müde, ein echter Minuspunkt, auch wenn es gut hilft..
5.0
Anonym  aus Eberbach
07.05.2015
Es ist sehr gut verträglich und hat gut geholfen.
4.0
Beate  aus Eching
01.04.2015
Wenn ich merke, dass mir übel wird, greife ich gleich zu Vomex und nach kurzer Zeit wird es besser. Ist immer in der Hausapotheke.
4.0
Andrea 
25.03.2015
In letzter Zeit ist mir immer schlecht geworden, wenn ich während der Autofahrt hinten saß. Vomex wurde mir empfohlen und es hilft mir inzwischen klasse.
4.0
Silke  aus Altena
01.03.2015
Vormex ist das einzige Mittel, was mir bei starker Übelkeit wirklich hilft. Es macht allerdings sehr müde, so dass ich nicht empfehlen würde danach Auto zu fahren. Angenehm finde ich die Dragee-Form, denn Tabletten bekomme ich schlecht runter.
5.0
Anonym  aus köln
10.12.2014
Vomex a hilft mir immer sehr gut. Der Preis ist hier auch Günstiger als draußen in einer Apotheke.
5.0
Anne  aus Berlin
21.03.2013
Sehr gut wirksam gegen Übelkeit und Erbrechen. Hilft sehr schnell auch gegen Reiseübelkeit. Nur zu empfehlen!
4.0
Anonym  aus Neuenstadt am Kocher
29.07.2012
Wirkt gut verträglich.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.