Vomex A Dragees 50 mg überzogene Tabletten, 20 St

4.771428571428571 35 Kundenbewertungen
-30%*
Abbildung ähnlich
  • 5,89 € UVP 8,50 €
  • 59 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Vomex A

Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen.

Darreichung:
Überzogene Tabletten
Inhalt:
20 St
PZN:
04274616
Hersteller:
Klinge Pharma GmbH
Information:
Beipackzettel als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Vomex A Dragees 50 mg überzogene Tabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Vomex A® Dragees 50 mg, überzogene Tablette (Dragee)
. Wirkstoff: Dimenhydrinat. Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen unterschiedlichen Ursprungs, insbesondere bei Reisekrankheit. Für Kinder ab 6 Jahren und über 30 kg Körpergewicht, Jugendliche und Erwachsene. Warnhinweise: Enthält Lactose, Sucrose (Zucker).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


Sonstige Bestandteile:
  • Mikrokristalline Cellulose
  • Lactose-Monohydrat
  • Calciumhydrogenphosphat-Dihydrat
  • Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A)
  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Magnesiumstearat
  • Hypromellose
  • arabisches Gummi
  • Hyprolose
  • Talkum
  • Sucrose
  • Macrogol 6000
  • Calciumcarbonat
  • Titandioxid
  • Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O
  • Eisen (III)-oxid
  • Carminsäure-Aluminiumsalze
  • Carnaubawachs
  • Bienenwachs
Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 01/2024

Unsere Tipps & Informationen zu Vomex A Dragees 50 mg

  • Bei Übelkeit & Erbrechen
  • Dimenhydrinat
  • Ab 6 Jahren
  • Bei Reisekrankheit

Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen

Übelkeit kann viele Ursachen haben – Magenverstimmungen, Hormonschwankungen, Migräne, Stress oder auch Reisekrankheiten. All das kann zu dem unangenehmen Gefühl im Magen und teilweise auch zum Brechreiz führen. Vomex A Dragees können in diesem Fall helfen, indem sie

  • das Gefühl von Übelkeit lindern,
  • auftretendes Erbrechen stoppen und
  • Reiseübelkeit vorbeugen.

Die überzogenen Tabletten können Übelkeit und Erbrechen behandeln und vorbeugen, wodurch die unangenehmen Beschwerden gelindert werden können.


Wirkt schnell und langanhaltend

Der enthaltene Wirkstoff Dimenhydrinat blockiert Histamin-Rezeptoren, die Signale bei Übelkeit und Erbrechen an das Gehirn senden. So können diese nicht weitergeleitet werden, das Histamin kann nicht wirken und die Übelkeit lässt nach. Durch den Wirkeintritt innerhalb der ersten 30 Minuten nach Einnahme können Beschwerden schnell und zuverlässig verbessert werden.


Ihre Vorteile der Vomex A Dragees im Überblick

  • Schnelle, zuverlässige und langanhaltende Wirkung
  • Wirkung innerhalb 30 Minuten bis zu 6 Stunden
  • Linderung von Übelkeit und Erbrechen
  • Beugt Reiseübelkeit vor

Wie wird Vomex A eingenommen?

Kinder von 6-14 Jahren (über 30 kg) nehmen 1-3-mal täglich eine Tablette ein. Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren (über 56 kg) nehmen 1-4-mal täglich 1-2 Tabletten ein. Die maximale Tagesdosis sollte nicht überschritten werden. Zur Vorbeugung bei einer Reise erfolgt die erste Gabe 30-60 Minuten vor Beginn. Nehmen Sie die Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit ein. Zwischen den Einnahmen sollte ein zeitlicher Abstand von 6 Stunden eingehalten werden.


Was muss bei der Einnahme beachtet werden?

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn spätestens nach 14 Tagen keine Besserung auftritt. Dies gilt ebenfalls, wenn Sie unter Asthma, einer eingeschränkten Leber- oder Nierenfunktion und Herzrhythmusstörung leiden oder schwanger sind. Die überzogenen Tabletten können zu Schläfrigkeit führen, dies kann sich negativ auf die Fahrtüchtigkeit oder das Bedienen von Maschinen auswirken.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Erbrechen
- Übelkeit
- Reisekrankheit
- Erbrechen
- Reisekrankheit

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder von 6 bis 14 Jahren (über 30 kg Körpergewicht)
1 Dragee
1-3mal täglich (im Abstand von mind. 6 Stunden)
unabhängig von der Mahlzeit

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene (über 56 kg Körpergewicht)
1-2 Dragees
1-4mal täglich (im Abstand von mind. 6 Stunden)
unabhängig von der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Schläfrigkeit, Bewusstseinsstörungen, Halluzinationen sowie zu Störungen der Herz- Kreislauffunktion kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Asthma bronchiale
- Engwinkelglaukom
- Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor)
- Porphyrie (Stoffwechselkrankheit)
- Prostatavergrößerung mit Restharnbildung
- Epilepsie
- Krampfanfälle
- Krampfanfälle während der Schwangerschaft (Eklampsie)
- Herzrhythmusstörungen

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Verengung im Verdauungstrakt, vor allem am Magen
- Chronisch obstruktive Atemwegserkrankung (chronische Atemwegserkrankung mit einer Verengung der Atemwege)
- Eingeschränkte Leberfunktion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
        - Übelkeit
        - Erbrechen
        - Magenschmerzen
        - Durchfälle
        - Verstopfung
- Mundtrockenheit
- Schwindel
- Schläfrigkeit
- Benommenheit
- Muskelschwäche
- Stimmungsschwankungen
- Sehstörungen
- Pulsbeschleunigung
- Erhöhung des Augeninnendrucks
- Störungen beim Wasserlassen
- Gefühl der verstopften Nase

Besonders bei Kindern:
- Unruhe
- Erregung
- Schlaflosigkeit
- Angstzustände
- Zittern

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffDimenhydrinat50 mg
HilfsstoffCellulose, mikrokristalline+
HilfsstoffLactose-1-Wasser+
HilfsstoffCalciumhydrogenphosphat-2-Wasser+
HilfsstoffCarboxymethylstärke, Natrium Typ A+
HilfsstoffSiliciumdioxid, hochdisperses+
HilfsstoffMagnesium stearat+
HilfsstoffHypromellose+
HilfsstoffArabisches Gummi+
HilfsstoffHyprolose+
HilfsstoffTalkum+
HilfsstoffSaccharose+
HilfsstoffMacrogol 6000+
HilfsstoffCalciumcarbonat+
HilfsstoffTitandioxid+
HilfsstoffEisen(III)-oxidhydrat, schwarz+
HilfsstoffEisen(III)-oxid+
HilfsstoffCarminsäure, Aluminiumsalze+
HilfsstoffCarnaubawachs+
HilfsstoffBienenwachs+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff blockiert Rezeptoren für einen bestimmten Botenstoff, genannt Histamin. Über diese Blockade unterdrückt er eine durch das Histamin ausgelöste Gefäßerweiterung und vermehrte Durchblutung kleinster Haargefäße (Kapillaren). Außerdem bekämpft er über den selben Mechanismus Übelkeit und wirkt beruhigend.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können.
- Vermeiden Sie übermäßige UV-Strahlung, z.B. in Solarien oder bei ausgedehnten Sonnenbädern, weil die Haut während der Anwendung des Arzneimittels empfindlicher reagiert.
- Durch plötzliches Absetzen können Probleme oder Beschwerden auftreten. Deshalb sollte die Behandlung langsam, das heißt mit einem schrittweisen Ausschleichen der Dosis, beendet werden. Lassen Sie sich dazu am besten von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
- Achtung: Wenn Sie das Arzneimittel über längere Zeit anwenden, kann sich der Körper daran gewöhnen und Sie brauchen evtl. eine immer höhere Dosierung, damit Sie eine Wirkung spüren.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Handelsformen:

Anbieter: KLINGE PHARMA, Holzkirchen, www.klinge-pharma.com Bearbeitungsstand: 02.03.2021

Produktbewertungen unserer Kunden
4.771428571428571

4,8 / 5

35 insgesamt

5

28

4

6

3

1

2

0

1

0

5.0
Anonym  aus Osnabrück
08.01.2024
Ich bin sehr zufrieden, hilft bestens.
5.0
Anonym  aus Neunkirchen
16.11.2023
Super Produkt, hilft was es verspricht. Hilft schnell bei Übelkeit und Erbrechen und ist gut verträglich, kann nur etwas müde machen. Ist einfach einzunehmen mit etwas Wasser. Hilft sehr schnell, kann ich wirklich jedem empfehlen der mit Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen hat. Daumen hoch
5.0
Katja   aus Velbert
27.07.2023
zügige Wirkung
5.0
Anonym  aus Schüttorf
14.06.2023
Es ist das beste Produkt, das ich kenne , gegen Übelkeit und Erbrechen! Benutze es seit Jahren schon und hab nichts gefunden was besser wirkt als Vomex!
5.0
Anonym 
23.11.2022
Für mich die Nummer 1 bei Übelkeit. Hilft auch bei Seekrankheit.
5.0
Anonym 
22.10.2022
Hilft super egal welches Alter, schnelle Linderung.
5.0
Anonym  aus Wilthen
25.09.2022
Hilft sehr schmell und zuverlässig. Ob ich diese auch wegen Übelkeit in der Schwangerschaft nehmen darf, muss ich erst ärztlich abklären.
5.0
Jessica  aus Bönen
16.08.2022
Helfen schnell und sehr gut. Bin richtig positiv überrascht Empfehle ich sehr gerne weiter
5.0
Anonym 
02.06.2022
Sehr schnelle hilfe
5.0
Anonym  aus Oberhausen
08.05.2022
Helfen perfekt um in kürzester Zeit die übelkeit im Griff zu bekommen

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.