Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Rauchen gefährdet die Gesundheit!

Anzeigen:
  • Hersteller
  • Darreichung
24 48 96
Tipp: Nehmen Sie sich die einzelnen Etappen der körperlichen Veränderungen als Zwischenzielen und packen Sie es an, es lohnt sich! Viel Erfolg!

Nach 20 MinutenBlutdruck, Körpertemperatur und Herzschlagfrequenz sinken auf gleiche Werte wie bei einem Nichtraucher.
Nach 8 StundenDer Raucheratem ist weg.Das giftige Kohlenmonoxyd in den roten Blutkörperchen ist durch Sauerstoff ersetzt worden.
Nach 24 StundenDas Risiko, einen plötzlichen Herztod zu erleiden, ist gesunken.

Nach 48 StundenVeränderungen in den Nervenendungen verfeinern den Geruchs- und Geschmackssinn wieder.
Nach 3 TagenIch atme merklich besser.
Nach 3 MonatenDie Blutzirkulation hat sich verbessert. Das Gehen wird leichter.
Die Lungenkapazität ist um 30 % gesteigert.

Nach 9 Monaten

Die chronische Reizung der Nasennebenhöhlen ist verebbt.
Der Raucherhusten ist weg, weil die feinen Härchen in den Lungen, die Fremdstoffe entfernen sollen, nachgewachsen sind.
Ich bin allgemein leistungsfähiger.

Nach einem Jahr
Mein Risiko einer Erkrankung der Herzkranzgefäße ist nur noch halb so groß wie das eines Rauchers.
Nach 2 JahrenMein Herzinfarktrisiko nimmt ab.
Das Risiko, an Lungenkrebs zu sterben, ist wesentlich geringer.
Mein Risiko für Krebserkrankungen der Mundhöhle ist nur noch halb so groß wie das eines Rauchers.

Nach 10 JahrenMein Risiko, an Lungenkrebs zu sterben, ist so gering wie das jedes Nichtrauchers.
Tabelle aus: Verein  Herz und Gefäße e.V., Bad Oeynhausen, in Zusammenarbeit mit der Kardiologischen Klinik des Herz- und Diabeteszentrums NRW, Georgstraße 11, 32545 Bad Oeynhausen. Quelle: American Cancer Society/NZZ (06-04-30)