Anmelden
mycarePlus

Vividrin Azelastin EDO 0,5 mg/ml Augentropfen, 20X0.6 ml

-33%*
Abbildung ähnlich
  • 6,99 € UVP 10,45 €
  • 70 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 582,50 € / l
Lieferbar
Produktbeschreibung Vividrin

Augentropfen bei Hausstaubmilben und Tierhaare bedingten Beschwerden am Auge (ab 12 Jahren) sowie durch Heuschnupfen bedingten Beschwerden am Auge (ab 4 Jahren).

Darreichung:
Augentropfen
Inhalt:
20X0.6 ml
PZN:
17538554
Hersteller:
Dr. Gerhard Mann Chem.-pharm.Fabrik GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Vividrin Azelastin EDO 0,5 mg/ml Augentropfen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Vividrin Azelastin EDO 0,5 mg/ml Augentropfen
. Wirkstoff: Azelastinhydrochlorid. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung und Vorbeugung von durch Heuschnupfen bedingten Beschwerden am Auge (saisonale allergische Konjunktivitis) bei Erwachsenen und Kindern ab 4 Jahren. Zur Behandlung von durch Allergien auf Substanzen wie zum Beispiel Hausstaubmilben und Tierhaare bedingten Beschwerden am Auge (nicht-saisonale (perenniale) allergische Konjunktivitis) bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren. Warnhinweis: Vividrin Azelastin EDO ist nicht zur Behandlung von Infektionen des Auges geeignet.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 01/2022


Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Vividrin Azelastin EDO 0,5 mg/ml Augentropfen

  • Bei Heuschnupfen.
  • Akuthilfe in der Pollensaison.
  • Augentropfen in Einzeldosen.
  • Ohne Rezept erhältlich.
  • Für Erwachsene.
  • Für Kinder ab 4 Jahren.

Schnelle Hilfe für Heuschnupfen geplagte Augen in der Pollensaison

Während im Frühling die Natur erwacht und viele Menschen die Sonne genießen, belastet Allergiker gleichzeitig der massiv ansteigende Pollenflug. Die unliebsamen Heuschnupfen-Symptome werden durch eine Reaktion des Immunsystems hervorgerufen. Dieses ist bestrebt, die auslösenden Stoffe, auch Allergene genannt, abzuwehren. Symptome dafür können juckende, tränende oder brennende Augen sein. Anhand des dreifachen Wirkmechanismus wirken die Vividrin Azelastin Augentropfen, in dem sie


  • Akutbeschwerden wie brennende Augen gezielt bekämpfen,
  • allergischen Reaktionen vorbeugen und
  • Entzündungsprozesse hemmen und.

Die Augentropfen gehören zur Vividrin Produktfamilie des Herstellers Dr. Gerhard Mann und sind als Akutversorgung für allergische Beschwerden am Auge bewährt und empfohlen.


Die Akutlösung bei allergisch entzündeten Augen in der Pollensaison

Vividrin Azelastin EDO sind antiallergische Augentropfen in praktischen Einzeldosen. Das seit Jahren bewährte Arzneimittel enthält den Wirkstoff Azelastinhydrochlorid. Der zu den Antihistaminika gehörende Arzneistoff kann die allergischen Reaktionen bestenfalls verhindern oder zumindest vermindern, die durch Ausschüttung von Histamin nach Allergenkontakt auftreten. Ebenso können mit Vividrin Azelastin auch durch Allergie bedingte Entzündungen am Auge wirksam gelindert werden.


Ihre Vorteile

  • Praktische Einzeldosen.
  • Kein Gewöhnungseffekt.
  • Wirkt zuverlässig und schnell.
  • Sehr gut verträglich.
  • Enthält keine Konservierungsstoffe.

Wie wende ich Vividrin Azelastin EDO richtig an?

Die allgemeine Dosierung beträgt bei saisonaler als auch nicht saisonaler allergischer Konjunktivitis 2 mal täglich je 1 Tropfen in beide Augen. Tropfen Sie vorsichtig je einen Tropfen in die Mitte jedes Unterlids. Bei starken Beschwerden können Sie nach ärztlicher Rücksprache gegebenenfalls die Dosis erhöhen. Die Wirkung sollte nach 15 bis 30 Minuten einsetzen und spürbar sein. Die Dauer eines Anwendungszyklus sollte 6 Wochen nicht überschreiten. Sollten Sie vorher schon wissen, dass Sie vermehrt Kontakt mit Pollen-Allergenen haben werden, können Sie die Vividrin Azelastin Augentropfen auch präventiv kurzfristig anwenden.


Was sollte ich bei der Anwendung beachten?

Bei einer saisonal begrenzt auftretenden allergischen Reaktion dürfen die Augentropfen schon bei Kindern ab 4 Jahren verwendet werden. Bei ganzjährigen Beschwerden unabhängig von der Saison ist das Präparat erst ab einem Alter von 12 Jahren zugelassen. Die Augentropfen sind zur Behandlung von allergiebedingten Augenbeschwerden geeignet, nicht aber zur Therapie von Infektionen des Auges. Wenn Sie sich nicht sicher sind, die Abgrenzung nicht möglich oder nicht eindeutig ist, dann konsultieren Sie vor der Anwendung bitte einen Arzt, bestenfalls einen Augenarzt.



Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Allergische Bindehautentzündung

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene
1 Tropfen pro Auge
2-mal täglich
morgens und abends

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
1 Tropfen pro Auge
2-mal täglich
morgens und abends

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tropfen Sie das Arzneimittel in den Bindehautsack jedes Auges ein. Legen Sie für die Anwendung Ihren Kopf zurück. Schließen Sie nach dem Eintropfen langsam das Auge und drücken Sie leicht mit dem Finger auf den Tränenkanal zwischen Nase und innerem Augenlid. Kontaktlinsen sollten während und 15 Minuten nach der Anwendung des Arzneimttels nicht getragen werden.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 6 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 4 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: In dieser Altersgruppe sollte das Arzneimittel nur bei bestimmten Anwendungsgebieten eingesetzt werden. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Reizerscheinungen am Auge
- Geschmacksstörungen (Bitterer Geschmack)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffAzelastin hydrochlorid0,3 mg
WirkstoffAzelastin0,274 mg
HilfsstoffSorbitol 70+
HilfsstoffHypromellose+
HilfsstoffDinatrium edetat-2-Wasser+
HilfsstoffNatriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung+
HilfsstoffWasser für Injektionszwecke+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Dringen allergieauslösende Substanzen in den Körper, wird der Botenstoff Histamin an den Schleimhäuten von Augen und Nase frei gesetzt und sie entzünden sich. Der Wirkstoff verhindert die allergische Reaktion, indem er Histamin von den Schleimhäuten fernhält. Auf diese Weise bekämpft der Wirkstoff innerhalb von Minuten die unangenehmen allergischen Symptome an Augen und Nase wie Jucken, Rötung, Schwellung oder Niesen.

Wichtige Hinweise:



Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel ist nach Anbruch/Zubereitung nur zur einmaligen Anwendung vorgesehen. Reste müssen verworfen werden!


Handelsformen:

Anbieter: DR GERHARD MANN, Berlin, www.mannpharma.de Bearbeitungsstand: 06.10.2021

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.