Anmelden
mycarePlus
Bepanthol

Was steckt in Bepanthol?

Die Hautpflege aus dem Hause Bepanthol kommt vom Unternehmen Bayer. Dieser Name steht für Kompetenz, Erfahrung und Wirksamkeit im Bereich der Haut.


Welcher Wirkstoff ist in Bepanthol enthalten?

Bepanthol enthält Dexpanthenol (Pro-Vitamin) und wichtige Grundbausteine wie Feuchthaltefaktoren und Lipide. Diese pflegen die Haut und helfen ihr sich aus eigener Kraft wiederaufzubauen. Dadurch wird die Hautschutzbarriere stabilisiert und kann wieder genug Feuchtigkeit speichern. Die trockene und gereizte Haut wird beruhigt und widerstandsfähig gegen äußere hautreizende Einflüsse gemacht. Diese medizinischen Hautpflegeprodukte sind auf die Bedürfnisse trockener und gereizter Haut spezialisiert. Alle Produkte sind dermatologisch geprüft und sehr verträglich.


Das 3-Punkte-System

Durch das einfache Punktesystem soll die Zuordnung zum jeweiligen Hautzustand leichter werden. Die Punkte sind auf der Vorderseite der Produkte zu sehen. Wenn von den drei Punkten einer abgebildet ist, steht dies für normale bis trockene Haut. Zwei Punkte weisen auf eine Lotion für trockene Haut. Wenn drei Punkte abgebildet sind, stehen diese für sehr trockene Haut. Diese Wirkkreise stellen den Pflegegrad der Lotionen und Cremes dar.


Fußpflege mit Bepanthol

Ihre Füße spielen im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle in Ihrem Leben. Daher ist es besonders wichtig, die Füße gesund zu halten und entsprechend zu pflegen.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welche Tortur wir unseren Füßen jeden Tag zumuten? Viele Jahre lang tragen sie selbst den bequemsten Zeitgenossen Tausende Schritte zuverlässig durch den Alltag. Wir gehen, rennen, springen, tanzen, balancieren auf ihnen. Und vieles mehr. Unsere Füße leisten Schwerstarbeit, aber wir sind uns dessen kaum bewusst. Dabei sind sie viel mehr als nur eine einfache Plattform. Tausende Nervenenden und Sensoren an den Sohlen der Füße melden jedes kleine Steinchen in den Schuhen, machen jeden Schritt über spitze Kiesel zu einem Eiertanz und den Spaziergang über den Strand zu etwas sehr Entspannendem.

Zu unseren Füßen gehört auch die Hornhaut Sie ist ein natürlicher Schutz gegen Druck und Reibung. Sie schützt tiefer liegendes Gewebe und scheint gelblich unter dem Fußballen hervor. Viele Menschen stören sich an den dicken Schwielen und wollen sie schnell wieder loswerden. Die häufigste Ursache für die Entstehung von Hornhaut-Veränderungen und Schwielen an den Füßen ist das Tragen zu enger Schuhe.

Auch eine Tätigkeit, die langes Stehen erfordert, kann die Bildung von Hornhaut begünstigen. Trotz dieser starken Beanspruchung werden die Füße bei der Körperpflege oft vergessen und finden meist erst im Frühjahr wieder Beachtung, wenn es draußen wärmer wird und die Zeit offener Schuhe vor der Tür steht.


Fußpflege gegen Hornhaut

Vielen Menschen ist die Hornhaut an den Füßen unangenehm, weil sie sie nicht ästhetisch finden. Allerdings braucht es einige Zeit, bis die Hornhaut verschwunden ist. Eine Schicht von mehreren Millimetern Dicke wächst einige Wochen, und so lange braucht sie auch, bis sie wieder verschwindet, daher bieten sich Fußbäder mit rückfettenden Substanzen an, die die Haut geschmeidiger machen. Zusätzlich 2 mal täglich Cremen mit Bepanthol Fußcreme. Sie ist ideal um raue, strapazierte Füße wieder weich und geschmeidig zu pflegen.

Die Fußpflege Produkte von Bepanthol enthalten Dexpanthenol es spendet Feuchtigkeit und unterstützt die hauteigene Zellregeneration. Wertvolle Lipide und ungesättigte Fettsäuren fördern aktiv den Regenerationsprozess der Hautschutzbarriere und spenden der Haut zusätzlich Feuchtigkeit. Das enthaltene Urea bindet Feuchtigkeit und erhöht nachweislich die Hydratation der Hornschicht. Die Salicylsäure hat eine hornhautreduzierende Wirkung. Um der Hornhaut vorzubeugen müssen sie einiges tun, Dazu gehört in erster Linie bequemes, passendes Schuhwerk und, wenn Sie lange stehen müssen, viel Bewegung zwischendurch.