Anmelden
mycarePlus
Femibion

Kann Femibion bei der Kinderplanung unterstützen?

Bei einem Kinderwunsch sollten Sie darauf achten, dass Sie genügend Nährstoffe im Körper haben. Wann Sie welches der Nahrungsergänzungsmittel brauchen, richtet sich nach Ihren Schwangerschaftswochen.


Wichtige Nährstoffe für schwangere Frauen

Folsäure

Das B-Vitamin Folsäure wird vom Körper in Folat umgewandelt. Folat ist unter anderem wichtig für die Blutbildung, die Zellteilung und das Plazentawachstum. Ist der Folat-Spiegel zu niedrig, kann beim Ungeborenen ein Neuralrohrdefekt entstehen. Durch diesen können unterschiedliche Beeinträchtigungen beim Kind entstehen, unter anderem ein offener Rücken. Auch das Gehirn kann beeinträchtigt werden. Folsäure kann helfen, das Risiko des Auftretens dieses Defekts zu senken. Dafür sollten Sie täglich ein Präparat mit diesem bestimmten B-Vitamin einnehmen, am besten schon ab einem Monat vor Beginn Ihrer Schwangerschaft und bis zu drei Monate nach der Empfängnis.

DHA

Die Omega-3-Fettsäure DHA wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung für Schwangere und Stillende empfohlen. Sie soll dazu beitragen, dass sich das Gehirn und die Augen beim Ungeborenen und beim gestillten Säugling normal entwickeln. Besonders ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel ist diese Fettsäure wichtig.

Was sollte ich bei der Einnahme beachten?

Die Femibion-Produkte enthalten verschiedene Inhaltsstoffe, die für Schwangere wichtig sein können. Dennoch ersetzen sie aber keine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Femibion 1 und 2 gibt es auch ohne Jod. Diese Präparate sind daher insbesondere für Frauen geeignet, die aus medizinischen Gründen kein Jod einnehmen dürfen. Wenn Sie sich unsicher sind, sprechen Sie die Einnahme mit Ihrem Arzt ab.


Empfängnishilfe bei Kinderwunsch

Innovatives Konzept für zu Hause

Wenn Sie versuchen schwanger zu werden, können bis zur Empfängnis einige Monate vergehen. Um Sie dabei zu unterstützen, ohne auf Medikamente oder eine künstliche Befruchtung zurückzugreifen, hat Femibion eine Empfängnishilfe entwickelt. Die Wirkungsweise ist einfach:

  • Das Sperma wird mit einer speziellen Portiokappe beim Geschlechtsverkehr aufgefangen.
  • Nach dem Geschlechtsverkehr wird die Portiokappe in den Applikator eingesetzt.
  • Mithilfe des Applikators wird die Portiokappe am Gebärmutterhals platziert.

Das Sperma hat so einen kürzeren Weg zur Eizelle und die Chance auf eine erfolgreiche Befruchtung steigt. Wichtig ist, dass Sie die Anwendung mit Ihren fruchtbaren Tagen abstimmen.


Nahrungsergänzungsmittel für die verschiedenen Stadien

Femibion 0 – Babyplanung

Eine Schwangerschaft kann teilweise schneller entstehen, als Paare dies für möglich halten. Daher sollten Sie am besten ab dem Babywunsch mit der Einnahme des Femibion-Produkts 0 beginnen, da

  • diese Tablette speziell für die Phase vor der Schwangerschaft entwickelt wurde.
  • der Körper durch das Mittel mit allen essentiellen Nährstoffen versorgt, die zur Vorbereitung auf die Empfängnis sinnvoll sind.

Dazu gehört unter anderem der Folat-Booster Metafolin, durch den sich der Folat-Spiegel im weiblichen Körper schneller aufbauen soll. Auch Frauen, deren Körper das bestimmte B-Vitamin nicht vollständig verarbeiten und umwandeln kann, sollen das Metafolin optimal verwerten können. Außerdem sind noch verschiedene Vitamine, wie D3 oder B6, enthalten sowie Jod.

Femibion 1 – Frühschwangerschaft

Neben einer bewussten Ernährung sollten Sie mit Beginn der Frühschwangerschaft die veränderte Nährstoffzufuhr beachten, die Sie brauchen. Wenn Sie bisher kein Nahrungsergänzungsmittel mit Folsäure eingenommen haben, sollten Sie dies ab jetzt tun, um die gesunde Entwicklung Ihres Babys zu unterstützen. Die Femibion 1 Tablette ist speziell auf die Bedürfnisse im ersten Schwangerschaftsdrittel angepasst. Neben Metafolin enthält es außerdem alle B-Vitamine sowie die Vitamine C, E und D3.

Femibion 2 – Schwangerschaft + Stillzeit

Mit Beginn der 13. Woche ist der Fötus im Normalfall vollständig ausgebildet. Die Entwicklung des Ungeborenen geht mit riesigen Schritten voran. Daher benötigen Sie ab der 13. Woche eine leicht veränderte Nährstoffzufuhr. Neben dem Erhalt des Folat-Spiegels spielt nun auch die Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren eine Rolle, besonders DHA. Außerdem sind B-Vitamine sowie Vitamin C, D3 und E in der Tablette enthalten, da diese weiterhin zu den wichtigen Nährstoffen für Mutter und Kind zählen.

Femibion 3 – Stillzeit

Wenn Sie Ihr Baby stillen wollen, sollten Sie beachten, dass Sie während der Stillzeit einen erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen haben. Dazu zählt unter anderem die Omega-3-Fettsäure DHA. Aber auch Vitamin A, Eisen, Calcium, Cholin und Lutein sind wertvolle Nährstoffe, die eine gute Ergänzung zu einer abwechslungsreichen Ernährung darstellen. Eisen kann dabei helfen, Müdigkeit zu verringern. Calcium andererseits trägt zum Erhalt normaler Knochen bei. Ist zu wenig Calcium im Körper, kann die benötigte Menge ansonsten aus den mütterlichen Knochen gezogen werden.


Femibion ist ein Nahrungsergänzungsmittel

Inhaltstoffe:

Folat: Folat unterstützt die Zellteilung, das Wachstum der Plazenta und die Bildung des Blutes. Ein zu niedriger Folat-Spiegel in der Schwangerschaft ist ein Risikofaktor für die Entstehung eines Neuralrohrdefektes beim Embryo.

Folsäure: Ist ein B-Vitamin, welches durch die Nahrung aufgenommen wird. Folsäure wird vom Körper in Folat umgewandelt.

Metafolin: Metafolin ist eine entwickelte Premium-Folsäure, welche dem Körper direkt zur Verfügung steht, ohne eine nötige Umwandlung.

Omega-3-Fettsäuren: DHA ist eine der besagten Omega-3-Fettsäuren. Sie gehört ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel und in der Stillzeit zu den wichtigsten mehrfach ungesättigten Fettsäuren. DHA trägt zur normalen Entwicklung von Augen und Gehirn des Fötus und des bereits gestillten Säugling bei.