Anmelden
mycarePlus

Hametum® - Natürlich besser!

Seit über 130 Jahren steht die Traditionsmarke Hametum® für gute Wirksamkeit und Verträglichkeit rund um das Thema Haut und Hämorrhoiden.


Trockene, rissige Haut und kleine Verletzungen

Kleine Wunden und Verletzungen sowie trockene, rissige und entzündete Haut sind seit Generationen das Einsatzgebiet von Hametum® Wund- und Heilsalbe.


Welche Haut braucht Hilfe?

Hautverletzungen

Schürfwunden und andere kleine Verletzungen können einem aktiven Menschen jederzeit passieren. Mit Hametum® Wund- und Heilsalbe in Ihrer Hausapotheke sind Sie gerüstet. Am besten versorgen Sie am Anfang die betroffenen Hautstellen mehrmals am Tag. Danach reicht die einmal tägliche Anwendung. Kleiner Tipp: Tetanus-Impfschutz nicht vergessen! Auch kleinere Wunden können gefährlich werden.

Reife Haut

Kommt unsere Haut in die Jahre, wird sie anfälliger für Ekzeme, kleinere Verletzungen sowie Bakterien- und Pilzinfektionen. Oft ist reife Haut sehr trocken, schuppig und rissig. Betroffene leiden häufig unter einem starken Juckreiz. Besonders trockene Hautstellen, z.B. an den Schienbeinen, bedürfen meist mehr Pflege als kosmetische Produkte zu leisten vermögen. Hametum® Wund- und Heilsalbe hilft reifer Haut, ihr Fett- und Flüssigkeitsgleichgewicht und damit ihre Widerstandskraft neu zu finden.

Medikamentenbelastete Haut

Gerade ältere Menschen leiden häufig an chronischen Erkrankungen, die eine regelmäßige Einnahme von lebensnotwendigen Medikamenten verlangen. Oft sind diese nicht frei von Nebenwirkungen auf die Haut. Sie wird trocken, rau und spröde, rötet sich, juckt unangenehm. Schienbeine und Oberarme sind besonders betroffen. Zu den Auslösern gehören Diuretika, Herzmedikamente, Antirheumatika oder Schilddrüsenpräparate. Ob Ihr Medikament Nebenwirkungen auf die Haut hat, können Sie in der Regel dem Beipackzettel entnehmen.

Angegriffene Babyhaut

Ein wunder Po bei Babys tritt sehr oft auf. In der Windelphase sind die meisten Kleinkinder mindestens ein Mal von einer Windeldermatitis betroffen. Schon bei den ersten Anzeichen eines wunden Popos sollten Eltern aktiv werden. Mit einer wirksamen Hauthilfe, wie der Hametum® Wund- und Heilsalbe, die entzündungshemmend und antimikrobiell wirkt, kann sich die Ausbreitung einer Entzündung verhindern lassen. Damit die Babyhaut auch in der Windel intakt bleibt.

Gut zu wissen:
Empfindliche Stellen gibt es auch bei reifen Pos. Die Hautpflege bei Inkontinenz ist wichtig. Wunde Stellen sind schmerzhaft und Pilze oder Bakterien könnten sich einnisten.

Haut- und Schleimhautentzündungen

Eine entzündete Haut oder Schleimhaut kann häufig aus kleineren Verletzungen entstehen, denen man sonst keine größere Aufmerksamkeit beimisst. Die wertvollen Inhaltsstoffe von Hamamelis fördern die Wundheilung. Ihre gefäßabdichtende Wirkung erschwert das Eindringen von Krankheitserregern wie Bakterien oder Pilzen und hemmt so Entzündungen. In flüssiger Form als Hametum® Extrakt eignet sich Hamamelis auch gut zur Behandlung von Wunden im Bereich der Mundschleimhaut, bei entzündetem Zahnfleisch und als Sitzbad.


Empfindliche Haut braucht Pflege

Nicht nur sensible Haut reagiert auf Belastungen. Sonnenbrand und Rasurbrand sind zwei der häufigsten Ursachen für gereizte Haut. Erfahren Sie, wie Hametum® dann helfen kann.


Wissenswertes

Doppelt punkten kann Hametum® Medizinische Hautpflege durch den beruhigenden Hamamelis-Wirkstoff, Vitamin E und der stark feuchtigkeitsspendenden Creme-Grundlage. Der Wassergehalt der oberen Hautschicht nimmt zu. Die Haut wird dadurch geschmeidiger und glatter.

Hametum® Medizinische Hautpflege eignet sich sehr gut als sanfte Pflegecreme für empfindliche Haut und als feuchtigkeitsspendende Handcreme. Die Creme zieht schnell ein und fettet nicht. Sie spendet Feuchtigkeit, schützt die Haut vor freien Radikalen, die mit zur Hautalterung beitragen können. Dabei ist die Creme sehr gut verträglich.

Gut zu wissen:
Die Creme kann auch mehrmals täglich im Gesicht und am Körper angewendet werden – ohne zeitliche Beschränkung. Sie ist für Menschen mit empfindlicher Haut jeden Alters – auch Säuglinge und Kleinkinder – geeignet.


Probleme mit Hämorrhoiden

Hämorrhoiden hat jeder Mensch. Sie halten den Enddarm nach außen dicht. Mit der Zeit können sich Hämorrhoiden vergrößern, was zu Beschwerden wie Juckreiz, Brennen und kleineren Blutungen führen kann.


Welche Hilfe gibt es bei Hämorrhoiden?

Übergewicht, Schwangerschaft, falsche Ernährung, mangelnde Bewegung und nicht zuletzt zu langes Sitzen sowie häufiges Pressen auf der Toilette können das Bindegewebe zusätzlich überlasten. Auch in frühen Stadien von Hämorrhoidalleiden kann es dabei zum Auftreten akuter Schmerzen kommen.
Bevor diese lästigen Beschwerden von Hämorrhoiden-Leiden auftreten, können Sie selbst vorbeugend aktiv werden. Empfehlenswert ist eine ballaststoffreiche Ernährung. Blähende Speisen sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Dazu sollten Sie möglichst viel Trinken. Ausreichend Bewegung bringt Ihren Darm zusätzlich in Schwung. Abführmittel hingegen verschlimmern die Probleme oft nur. Zur sanften Reinigung der P(r)oblemzone eignen sich gut Hametum® Feuchttücher, besonders vor der Verwendung von Arzneimitteln zur Behandlung von Hämorrhoiden.


Arzneimittel gegen Hämorrhoiden

Bei der Anwendung von Arzneimitteln gegen Hämorrhoiden hat sich der Wirkstoff Hamamelis bewährt. Hametum® Hämorrhoidensalbe und Hämorrhoidenzäpfchen können die Beschwerden bei Hämorrhoidalleiden umfassend reduzieren, indem sie

  • den Juckreiz lindern,
  • Entzündungen hemmen und
  • kleinere Blutungen stillen.

Hametum® Hämorrhoidensalbe und Hämorrhoidenzäpfchen erhalten Sie rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Aufgrund ihrer guten Verträglichkeit sind sie auch auf Dauer* anwendbar.

*4 Wochen ohne ärztliche Diagnose.


Was steckt hinter Hametum?

Der pflanzliche Wirkstoff in Hametum® wird aus den frischen Blättern und Zweigen der in Nordamerika beheimateten Hamamelis virginiana, auch virginische Zaubernuss genannt, gewonnen. Die heilenden Kräfte bei Wunden und Verletzungen machen sich die Cherokee-Indianer seit Hunderten von Jahren zunutze. Ihre pflanzlichen Inhaltsstoffe können Entzündungen hemmen, kleinere Blutungen stillen und quälenden Juckreiz stoppen.

Dank der "Zauberkräfte" der Hamamelis ist Hametum® in seinen Anwendungsmöglichkeiten besonders vielseitig.