5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020

Amofin 5% Nagellack, 5 ml

Abbildung ähnlich
  • 31,40 €
  • 314 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. Gratis-Versand innerhalb D.
  • Grundpreis: 628,00 € / 100ml
Lieferbar
Produktbeschreibung

Zur Behandlung der Nagelpilzerkrankung ohne Beteiligung des Nagelbetts.

Inhalt:
5 ml
PZN:
11861596
Hersteller:
GALENpharma GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Amofin 5% Nagellack

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Amofin® 5% Nagellack
. Wirkstoff: Amorolfinhydrochlorid. Anwendungsgebiete: Amofin wird zur Behandlung von Pilzerkrankungen an der Nageloberfläche angewendet. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Erkrankung mit Amofin behandelt werden kann.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Die Schachtel enthält:
  • 1 Flasche mit medizinischem Nagellack
  • 10 Kunststoffspatel
  • 30 Nagelfeilen
  • 30 Alkoholtupfer


Produkteigenschaften:

Was ist Amofin und wofür wird es angewendet?
Amofin enthält Amorolfin, ein Pilzmittel zur Bekämpfung einer Vielzahl verschiedener Pilze, die Nagelerkrankungen hervorrufen können. Amofin wird zur Behandlung von Pilzerkrankungen an der Nageloberfläche angewendet. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Erkrankung mit Amofin behandelt werden kann.

Wie ist Amofin anzuwenden?
Amofin ist für die Anwendung auf den Nägeln bestimmt.

Dosierung:
Tragen Sie Amofin einmal pro Woche auf die erkrankten Nägel auf. Tragen Sie Amofin nur auf den Nagel auf. Die Behandlung einer Nagelpilzerkrankung kann langwierig sein. Sie sollten den Nagellack jede Woche mehrere Monate lang anwenden. Setzen Sie die Behandlung so lange fort, bis die erkrankten Nägel gesund herausgewachsen sind (normales Aussehen des Nagels). Dies dauert in der Regel bei Fingernägeln sechs Monate und bei Fußnägeln neun bis zwölf Monate.
Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

  1. Feilen Sie den erkrankten Nagel (insbesondere die Nageloberfläche und den äußeren Nagelrand) mit einer der mitgelieferten Nagelfeilen gut ab. Verwenden Sie diese Feile niemals für gesunde Nägel.
  2. Reinigen Sie die Nageloberfläche mit einem der beigefügten Alkoholtupfer.
  3. Tauchen Sie einen der Spatel in die Nagellackflasche ein. Streifen Sie ihn nicht am Flaschenhals ab.
  4. Tragen Sie den Lack mit dem Spatel auf die gesamte Fläche des erkrankten Nagels auf. Wiederholen Sie Schritt 1 bis 4 für jeden erkrankten Nagel.
  5. Verschließen Sie die Flasche nach dem Gebrauch stets gut.
  6. Lassen Sie den Lack 3 bis 5 Minuten trocknen.
  7. Reinigen Sie den Spatel mit dem gebrauchten Alkoholtupfer.

Es ist wichtig, dass Sie alle der oben genannten Schritte bei jeder Behandlung Ihrer Nägel wiederholen.

Wie ist Amofin aufzubewahren?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen Amofin nach dem auf dem Umkarton/Behältnis angegebenen Verfalldatum nach Verwendbar bis nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 04/2019

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Nagelpilz

Dosierung und Anwendungshinweise:

Erwachsene
eine ausreichende Menge
1-mal pro Woche
unabhängig von der Tageszeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tropfen Sie das Arzneimittel auf den/die betroffenen Nagel/Nägel auf. Davor feilen Sie die erkrankten Nagelteile ab und reinigen sie. Zum Auftragen verwenden Sie den Applikator und lassen den Nagellack 10 Minuten antrocknen.
Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und Ohren.

Dauer der Anwendung?
Die Behandlung sollte ununterbrochen bis zur vollständigen Abheilung erfolgen. Allgemeine Behandlungsdauer: 6-7 Monate.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffAmorolfin hydrochlorid55,74 mg
WirkstoffAmorolfin50 mg
HilfsstoffAmmoniummethacrylat-Copolymer (Typ A)+
HilfsstoffButylacetat+
HilfsstoffEthylacetat+
HilfsstoffEthanol+
HilfsstoffTriacetin+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff schädigt die äußere Hülle, die sog. Zellmembran von Pilzen. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, sie wird z.B. für Nährstoffe undurchlässiger - die Zelle hungert. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder sie sterben durch zusätzliche Schädigungen des Zellinneren direkt ab.

Wichtige Hinweise:



Aufbewahrung:



Handelsformen:

Anbieter: GALENPHARMA, Kiel, www.galenpharma.de Bearbeitungsstand: 23.01.2019

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.