Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Clabin N Lösung 8 g
22% * sparen
Abbildung ähnlich

Clabin N Lösung, 8 g

Zur äußerlichen Behandlung von Hühneraugen, vulgären Warzen und Kallus (Schwielen).

Darreichung: Lösung
Inhalt: 8 g
PZN: 04996189
Hersteller: Omega Pharma Deutschland GmbH
  • UVP: 8,97 €
  • 6,92 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 86,50 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Clabin N Lösung

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Clabin N. Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen Behandlung von Hühneraugen, vulgären Warzen und Kallus (Schwielen).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Clabin N, Lösung.
Anwendungsgebiete: zur äußerlichen Behandlung von Hühneraugen, vulgären Warzen und Kallus (Schwielen).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Clabin N, Lösung zur Anwendung auf der Haut
Wirkstoffe: Salicylsäure, Milchsäure

Lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Clabin N jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder nach 4–6 Wochen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.


Die Gebrauchsinformation beinhaltet:
  1. WAS IST CLABIN N UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON CLABIN N BEACHTEN?
  3. WIE IST CLABIN N ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST CLABIN N AUFZUBEWAHREN?
  6. WEITERE INFORMATIONEN


1. WAS IST CLABIN N UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Clabin N ist ein Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung von Hühneraugen, vulgären Warzen und Kallus (Schwielen).

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON CLABIN N BEACHTEN?

Clabin N darf nicht angewendet werden:
  • wenn Sie überempfindlich gegenüber den arzneilich wirksamen Bestandteilen Salicylsäure oder Milchsäure sowie Salicylaten oder einem der sonstigen Bestandteile von Clabin N sind,
  • bei Säuglingen oder
  • bei Patienten mit Niereninsuffizienz,
  • bei stillenden Müttern, wenn regelmäßig große Hautflächen behandelt werden sollen.


Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Clabin N ist erforderlich:
Clabin N sollte nicht im Gesicht oder Genitalbereich angewendet werden. Nicht mit Augen und Schleimhäuten in Berührung bringen. Im Zweifelsfall ist der Arzt aufzusuchen. Warzen sind übertragbar! Um eine Infektionsausbreitung zu verhindern, sollte das eigene Handtuch nie zur Mitbenutzung an andere weitergegeben werden. Bei Vorhandensein von Fußwarzen nicht barfuß gehen.

Bei Anwendung von Clabin N mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Salicylsäure kann die Aufnahme anderer lokal angewendeter Arzneimittel durch die Haut verstärken. Die aufgenommene Salicylsäure verzögert den Abbau von Methotrexat und verstärkt die Wirkung von Sulfonylharnstoffen.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Clabin N darf in der Schwangerschaft nur kleinflächig (Fläche kleiner als 5 cm2) angewendet werden. Clabin N darf nicht an der stillenden Brust angewendet werden. Die zufällige Aufnahme von Clabin N durch den Säugling durch Kontakt mit der behandelten Körperstelle muss vermieden werden. Sollte der Arzt eine regelmäßige Behandlung großer Hautflächen mit Clabin N für notwendig halten, so ist frühzeitig abzustillen, da Risiken wegen mangelnder Entgiftung bei Neugeborenen nicht auszuschließen sind. Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

3. WIE IST CLABIN N ANZUWENDEN?

Wenden Sie Clabin N immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Clabin N ist zur Anwendung auf der Haut bestimmt. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Clabin N 1- bis 3-mal täglich auf die zu behandelnden Hautstellen auftragen. Clabin N Lösung sollte nicht auf die gesunde Haut in der Umgebung der zu behandelnden Hautstellen gelangen. Sie können diese mit einer fetthaltigen Creme schützen. Die behandelten Hautstellen trocknen lassen. Vor dem erneuten Aufträgen sollte der vorhandene Film durch Abziehen oder Abrubbeln entfernt werden. Bei regelmäßiger Anwendung lässt sich die erweichte Hornschicht nach einigen Tagen mühelos entfernen, ggf. nach einem heißen Seifenbad. Die Anwendung von Clabin N über einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen ist im Normalfall ausreichend. Wenden Sie Clabin N ohne ärztlichen Rat nicht länger an. Die maximale tägliche Dosis für Erwachsene von 2 g darf nicht länger als 1 Woche angewendet werden. Für Kinder darf die Tagesdosis von 0,2 g nicht überschritten werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Clabin N zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Clabin N Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.


Clabin N ruft gelegentlich leichtes und bei häufigerem Aufträgen auch ein stärkeres Brennen besonders auf der die behandelten Hautstellen umgebenden Haut hervor. Ferner sind in sehr seltenen Fällen beschrieben worden: Überempfindlichkeitsreaktionen auf der Haut (allergische Kontaktdermatitis), Erweiterung kleiner, oberflächlicher Hautgefäße (Teleangiektasien), braune Flecke, Lichtempfindlichkeit mit Auftreten von Hauterscheinungen nach Sonnenbestrahlung (Photosensibilisierung), Hautentzündung (Dermatitis), Verdünnung der oberen Hautschichten, Pigmentierung, Depigmentierung. Im Falle übermäßiger Reizung sollte die Behandlung zwischenzeitlich unterbrochen und nach Abklingen der Reaktion wieder aufgenommen werden. Im Falle ernsterer Nebenwirkungen als Reizungen suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST CLABIN N AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Flasche und der Faltschachtel angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Nicht über 25°C aufbewahren. Vorsicht, leicht entflammbar! Von offenem Feuer fernhalten. Verschließen Sie nach Anwendung Clabin N gut und stellen Sie sicher, dass sich keine Lösung mehr am Flaschenhals befindet. So verhindern Sie ein Auskristallisieren von Clabin N und ein Verkleben der Öffnung.

6. WEITERE INFORMATIONEN

1 g Clabin N Lösung zur Anwendung auf der Haut enthalten:
Wirkstoffe: Milchsäure (Ph. Eur.) 46 mg Salicylsäure (Ph.Eur.) 140 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Elastisches Collodium S (enthält Ether, Rizinusöl, Terpentinöl, Ethylacetat und Pyroxylin).

Clabin N ist in Packungen mit 8 g Lösung erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Benzstraße 25
71083 Herrenberg

Hersteller:
Famar Nederland B.V.
Industrieweg 1
5531 AD Bladel
Niederlande

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juni 2014.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2017

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Bitte beachten Sie, dass sofern uns keine Großhandelserlaubnis für apothekenpflichtige Arzneimittel vorliegt, die maximale Versandmenge im Rahmen haushaltsüblicher Mengen 10 Packungen beträgt. Dies gilt jedoch nur, sofern in der obigen Artikelbeschreibung keine andere Höchstmengenangabe vorgenommen wurde.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Clabin N Lösung

  • Anwendungsgebiete:

    - Warzen (gewöhnliche), an Händen und Füßen auftretend
    - Hühneraugen
    - Schwielen

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Kinder und Erwachsene
    eine ausreichende Menge
    1-3 mal täglich
    verteilt über den Tag

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Tropfen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Lassen Sie das Arzneimittel kurz antrocknen. Schützen Sie die umliegende Haut mit einer fetthaltigen Salbe oder Paste. Vor erneutem Auftragen entfernen Sie den Lösungsfilm - entweder durch vorsichtiges Abziehen oder durch ein warmes Seifenbad. Lassen Sie sich zur Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Augen und Schleimhäuten.

    Dauer der Anwendung?
    Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Allgemeine Behandlungsdauer: 4-6 Wochen.

    Überdosierung?
    Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    Immer:
    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

    Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
    - Eingeschränkte Nierenfunktion

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
    - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Brennen auf der Haut

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffMilchsäure46 mg
    WirkstoffSalicylsäure140 mg
    HilfsstoffCollodium S, elastisch+
    HilfsstoffEther+
    HilfsstoffRizinusöl, natives+
    HilfsstoffTerpentinöl+
    HilfsstoffEthylacetat+
    HilfsstoffPyroxylin+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

    Die Kombination der Wirkstoffe weicht die obere Hornschicht der Haut auf. Übermäßige Verhornungen lassen sich so entfernen.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Salicylsäure, z.B in Schmerzmittel oder als Pflanzeninhaltstoff!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
    - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

  • Handelsformen:

    Anbieter: OMEGA PHARMA, Herrenberg, www.deutsche-chefaro.de Bearbeitungsstand: 29.04.2015
  • Clabin N Lösung 8 g
  • Clabin N Lösung, 8 g
  • UVP: 8,97 €
  • 6,92 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 86,50 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Clabin N Lösung 8 g - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Clabin N Lösung 8 g
  • Clabin N Lösung, 8 g
  • UVP: 8,97 €
  • 6,92 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 86,50 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1