5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020
Hinweis: Durch ein erhöhtes Bestellaufkommen, kann es zu einer leichten Verzögerung bei der Auslieferung kommen. Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen.

Loceryl Nagellack gegen Nagelpilz Direkt-Applikator, 3 ml

3.888888888888889 9 Kundenbewertungen
-30%*
Abbildung ähnlich
  • 24,49 € UVP 35,07 €
  • 245 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. Gratis-Versand innerhalb D.
  • Grundpreis: 816,33 € / 100ml
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Loceryl

Zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Nägel ohne Beteiligung der Nagelwurzel.

Inhalt:
3 ml
PZN:
11286175
Hersteller:
Galderma Laboratorium GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Loceryl Nagellack gegen Nagelpilz Direkt-Applikator

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Loceryl® Nagellack gegen Nagelpilz, 50 mg/ml wirkstoffhaltiger Nagellack
. Wirkstoff: Amorolfin. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Onychomykose ohne Beteiligung der Matrix.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 05/2020

Hinweis der Shopredaktion: Bitte beachten Sie, dass Feile und Tupfer nicht enthalten sind.

Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Loceryl Nagellack

  • Gegen Nagelpilz
  • Wirkstoffhaltiger Nagellack
  • Effektive Langzeitwirkung
  • Mit praktischem Nagelpilz Direkt-Applikator

Schnelle Hilfe gegen Nagelpilz

Viele Menschen leiden an Nagelpilz. Doch was ist das überhaupt? Ein Nagelpilz kann zum Beispiel aufgrund eines nicht behandelten Fußpilzes entstehen. Kleine Verletzungen oder Risse in der Nagelhaut erleichtern dem Pilz das Eindringen in den Nagel. Loceryl Nagellack ist eine effektive Behandlungsmethode gegen den Pilz. Der Lack enthält den Wirkstoff Amorolfin. Dieser

  • dringt intensiv in den Nagel ein,
  • bekämpft im kompletten Nagelbereich den Nagelpilz
  • ohne den Nagel zu lösen.

Loceryl Nagelack wird von der Firma Galderma Laboratorium GmbH hergestellt.


Effektiv und einfach

Loceryl Nagellack ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Pilzerkrankungen. Der Wirkstoff Amorolfin dringt nach dem Auftragen in den Nagel ein und bekämpft den Pilz bis ins Nagelbett. Eine besonders leichte und schnelle Anwendung ist dank dem Direkt-Applikator möglich. Durch die effektive Langzeitbehandlung reicht eine einmalige Anwendung pro Woche aus. Die Wirkung des Lackes wird durch den Kontakt mit Wasser nicht gemindert.


Ihre Vorteile

  • Wasserfest.
  • Überlackierbar.
  • Einfache Anwendung.
  • Nur 1x pro Woche anzuwenden.

Wie trage ich den Loceryl Nagellack richtig auf?

Bevor Sie den Nagellack auftragen, feilen Sie die erkrankten Nagelteile des betroffenen Nagels so gut wie möglich mit einer Nagelfeile ab. Für die nächsten Anwendungen ist das Feilen nur noch bei Bedarf notwendig. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn die erkrankten Nägel verdickt sind. Bei jeder Behandlung reinigen und entfetten Sie die Nageloberfläche mit einem Tupfer, getränkt in Alkohol oder Nagellackentferner. Nun können Sie einmal pro Woche den Nagellack mit einem Spatel gleichmäßig auf die befallenen Nägel auftragen. Den Lack sollten Sie 10 Minuten trocknen lassen. Anschließend können die Nägel mit einem kosmetischen Nagellack übermalt werden. Eine Verpackungseinheit mit 3 ml reicht bis zu 12 Monate, wobei dies im Wesentlichen vom Grad des Befalls abhängt. Die allgemeine Behandlungsdauer beträgt je nach Ausprägung mindestens 6-7 Monate. Behandeln Sie so lange, bis die erkrankten Nägel wieder vollständig gesund heraus gewachsen sind und ein normales Aussehen haben.


Gibt es ergänzende Produkte?

Neben dem Nagellack gibt es noch die Loceryl Creme, die bei Pilzerkrankungen der Haut eingesetzt wird. Wie der Nagellack enthält die Creme ebenfalls den Wirkstoff Amorolfin, welcher in die obersten Hautschichten eindringt und den Pilz im Wachstum hemmt oder sogar abtötet. Die Anwendung erfolgt ebenfalls einmal täglich und dauert in der Regel zwei bis sechs Wochen.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Nagelpilz

Dosierung und Anwendungshinweise:

Erwachsene
eine ausreichende Menge
1 mal pro Woche
unabhängig von der Tageszeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tropfen Sie das Arzneimittel auf den/die betroffenen Nagel/ Nägel auf. Davor feilen Sie die erkrankten Nagelteile ab und reinigen sie. Zum Auftragen verwenden Sie den Applikator und lassen den Nagellack 10 Minuten antrocknen.

Dauer der Anwendung?
Die Behandlung sollte ununterbrochen bis zur vollständigen Abheilung erfolgen. Allgemeine Behandlungsdauer: 6-12 Monate.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
- Allgemeine Durchblutungsstörungen
- Nagelveränderungen infolge falscher Ernährung
- Alkoholmissbrauch

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffAmorolfin hydrochlorid55,74 mg
WirkstoffAmorolfin50 mg
HilfsstoffEthanol+
HilfsstoffEthylacetat+
HilfsstoffAmmoniummethacrylat-Copolymer (Typ A)+
HilfsstoffButylacetat+
HilfsstoffTriacetin+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff schädigt die äußere Hülle, die sog. Zellmembran von Pilzen. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, sie wird z.B. für Nährstoffe undurchlässiger - die Zelle hungert. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder sie sterben durch zusätzliche Schädigungen des Zellinneren direkt ab.

Wichtige Hinweise:



Aufbewahrung:



Handelsformen:

Anbieter: GALDERMA LABORATORIUM, Düsseldorf, www.galderma.de Bearbeitungsstand: 21.11.2019

3.888888888888889

Sehr gut

3,9 / 5

9 insgesamt

5

5

4

1

3

1

2

1

1

1

4.0
Julia 
10.08.2020
Bei einen kleineren Nagelbefall bekommt man den Nagelpilz recht schnell raus, bei einem größeren jedoch, muss man schon Geduld haben und sich an die Regelmäßige Anwendung gewöhnen. Dann klappt es aber. Zusätzlich dazu ist die Loceryl-Creme sinnvoll. Gute Wirkung! Schade finde ich allerdings, dass der Applikator in einer jüngeren Version integriert ist und nicht wie früher in mehrfacher Ausfertigung dazugelegt wird. Ich finde es ausgesprochen hygienischer, wenn man nicht immer wieder den selben Applikator nutzt.
2.0
Anonym  aus Blieskastel
21.01.2019
Ich habe mir einen ziemlich üblen Nagelpilz eingefangen. Anfangs sprach der Pilz recht gut auf das Mittel an aber auch nach einer Behandlung von 2 Jahren ist er immer noch nicht restlos verschwunden. Ich habe die Befürchtung, es hat sich eine Resistenz entwickelt. Der Pilz scheint wieder auf dem Vormarsch zu sein... Hat bei mir leider nicht wirklich funktioniert. Schade.

--
Antwort von mycare.de:

Liebe Heidi,
vielen Dank für Ihre Rezension. Gern können Sie sich in unserer Kategorie Nagelpilz nach weiteren rezeptfreien Mitteln umschauen: www.mycare.de/online-shop/haut-haare-naegel/naegel/nagelpilz

Zudem beraten Sie unsere Pharmazeuten gern über mögliche Alternativen.

Herzliche Grüße
Ihr mycare.de-Team
5.0
Anonym  aus Rheinbach
02.07.2018
Nach 2 Monaten Anwendung ist der Pilz so gut wie weg! War allerdings nur ein Drittel des Nagels betroffen und kaum sichtbar. Gute Handhabung und genügend Feilen sowie Desinfektionstücher sind in der Packung dabei!
5.0
Anonym  aus Dortmund
04.06.2017
Dieses Mittel zählt zu denen die mir Helfen, es dauert zwar lange, aber durch die Regelmäßige Anwendung wird man den mit endlich los!
3.0
Oswald  aus Thalmassing
27.02.2017
Ich benutze den Loceryl Nagellack zum erstenmal und warte noch auf eine Wirkung, gemäß der Werbung.
1.0
Thomas  aus Bayreuth
12.11.2016
Tja. Ich benutze dieses Mittel nun schon über ein halbes Jahr. Entgegen der Vorgabe von 1x wöchentlich sogar 2x wöchentlich. Dennoch bisher keinerlei positive Veränderung. Habe es mir soeben zum dritten und wohl auch letzten mal bestellt. Es sei denn es geschieht ein Wunder!
5.0
Karl  aus Freiburg
10.10.2016
Sehr gut!
5.0
Anonym  aus Hamm
06.10.2016
Ein Produkt welches auch wiklich hilft... einfach sehr gut
5.0
Anonym  aus nürnberg
10.08.2016
Leicht anzuwenden - gute Wirksamkeit

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.