Anmelden
mycarePlus

Lora ADGC Tabletten, 100 St

-40%*
Abbildung ähnlich
  • 5,97 € UVP 9,96 €
  • 60 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung

Zur Behandlung der Beschwerden bei allergisch bedingtem Schnupfen und bei chronischer, idiopathischer Urtikaria (Nesselsucht unbekannter Ursache).

Darreichung:
Tabletten
Inhalt:
100 St
PZN:
03897189
Hersteller:
Zentiva Pharma GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Lora ADGC Tabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Lora-ADGC
. Wirkstoff: Loratadin 10 mg. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Beschwerden bei allergisch bedingtem Schnupfen (z.B. Heuschnupfen) und bei chronischer, idiopathischer Urtikaria (Nesselsucht unbekannter Ursache). Warnhinweis: Enthält Lactose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Produkteigenschaften:

Was ist Lora-ADGC und wofür wird es angewendet?
Was Lora-ADGC ist:
Lora-ADGC Tabletten enthalten als Wirkstoff Loratadin, der zur Gruppe der "Antihistaminika" gehört.

Wie Lora-ADGC wirkt:
Lora-ADGC hilft, Ihre allergischen Symptome zu lindern, indem die Wirkung des Stoffes gehemmt wird, der "Histamin" genannt wird und der in Ihrem Körper produziert wird, wenn Sie auf etwas allergisch reagieren.

Wann Lora-ADGC angewendet werden sollte:
Lora-ADGC lindert die Symptome bei allergischer Rhinitis (z. B. Heuschnupfen) wie Niesen, laufende und juckende Nase oder brennende oder juckende Augen bei Erwachsenen und Kindern über 2 Jahren.
Lora-ADGC kann ebenfalls angewendet werden zur Linderung der Symptome bei Urtikaria (Nesselsucht) wie Juckreiz, Hautrötung sowie Anzahl und Größe der Quaddeln.
Die Wirkung von Lora-ADGC hält einen ganzen Tag an und sollte Ihnen helfen, Ihre normale tägliche Aktivität und Ihren Schlaf fortzusetzen.

Wie ist Lora-ADGC einzunehmen?
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:
Erwachsene und Kinder über 12 Jahre:
Nehmen Sie einmal täglich 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin).

Bei Kindern von 2 bis 12 Jahren erfolgt die Dosierung gewichtsabhängig:
Bei einem Körpergewicht von über 30 kg:
Nehmen Sie einmal täglich 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin).

Bei einem Körpergewicht von 30 kg oder darunter:
Nehmen Sie einmal täglich 1/2 Tablette (entsprechend 5 mg Loratadin).
Lora-ADGC wird bei Kindern unter 2 Jahren nicht empfohlen.

Erwachsene und Kinder mit schwerer Leberschädigung:
  • Erwachsene und Kinder mit einem Körpergewicht über 30 kg: Anfangsdosis: Nehmen Sie jeden 2. Tag eine Tablette.
  • Kinder mit einem Körpergewicht von 30 kg oder weniger: Anfangsdosis: Nehmen Sie jeden 2. Tag 1/2 Tablette.
Eine Dosisanpassung bei älteren Patienten oder bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist nicht erforderlich.

Art der Anwendung:
Zum Einnehmen. Die Tablette kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Nehmen Sie die Tablette mit einem Glas Wasser ein.
Die Tablette kann in gleiche Dosen geteilt werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Lora-ADGC eingenommen haben, als Sie sollten:
Wenn Sie eine größere Menge von Lora-ADGC eingenommen haben, als sie sollten, sprechen Sie bitte sofort mit Ihrem Arzt oder Apotheker.
Es werden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen erwartet, dennoch können Sie Kopfschmerzen, einen beschleunigten Herzschlag oder Schläfrigkeit empfinden.

Wenn Sie die Einnahme von Lora-ADGC vergessen haben:
Wenn Sie die Einnahme Ihrer Dosis vergessen haben, holen Sie dies nach, sobald Sie dies feststellen und kehren Sie dann zu Ihrem gewohnten Einnahmeschema zurück.
Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wie ist Lora-ADGC aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und den Blisterstreifen nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Was Lora-ADGC enthält
  • Der Wirkstoff ist Loratatin.
    Jede Tablette enthält 10 Loratadin.
  • Die sonstigen Bestandteile sind:
    Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat, Povidon K 25
Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 04/2021

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen
- Nesselausschlag, mit Juckreiz, Rötung und Quaddeln der Haut, vor allem wenn die Symptome chronisch sind

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder von 2-12 Jahren unter 30 kg Körpergewicht
1/2 Tablette
1-mal täglich
unabhängig von der Mahlzeit

Kinder von 2-12 Jahren über 30 kg Körpergewicht
1 Tablette
1-mal täglich
unabhängig von der Mahlzeit

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
1 Tablette
1-mal täglich
unabhängig von der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nur einige Tage anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Schläfrigkeit, erhöhter Herzfrequenz sowie zu Kopfschmerzen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Bei Kindern unter 12 Jahren:
- Kopfschmerzen
- Nervosität
- Müdigkeit

Bei Jugendlichen ab 12 Jahren und Erwachsenen:
- Appetitsteigerung
- Kopfschmerzen
- Schläfrigkeit
- Schlaflosigkeit

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffLoratadin10 mg
HilfsstoffLactose-1-Wasser75,5 mg
HilfsstoffMaisstärke+
HilfsstoffPovidon K25+
HilfsstoffMagnesium stearat+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft bei Allergien und stillt den Juckreiz. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin auf zweifache Weise: Erstens hemmt er die Ausschüttung von Histamin aus den Mastzellen (spezielle Abwehrzellen) des Blutes und Gewebes; zweitens verdrängt er Histamin von seinen Bindungsstellen. Histamin spielt als Gewebehormon und Art Botenstoff eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:



Handelsformen:

Anbieter: KSK PHARMA, Berghausen, www.ksk-pharma.de Bearbeitungsstand: 21.04.2021

4.9375

Sehr gut

4,9 / 5

16 insgesamt

5

15

4

1

3

0

2

0

1

0

5.0
Karl-Heinz 
14.07.2021
Statt Augentropfen und Nasenspray ist dies Tablette eine einfacherer Variante. Gut verträglich und zuverlässig. Für mich die perfekte Lösung.
5.0
Anonym  aus Colombier-Fontaine
04.06.2021
Top-Produkt
5.0
Christina   aus Nordstemmen
09.04.2021
nehme diese Tabletten seit Jahren und bin sehr zufrieden damit. Helfen schnell und ich kann Nachts durchschlafen
5.0
Christian  aus Bodenmais
30.12.2020
Wen man sie regelmäßig einnimmt kann man ne Besserung des Heuschnupfen erkennen. Jetzt im Winter nehme ich sie nur wen ich zu Hunden und Katzen komme.
5.0
Alla  aus Landshut
04.09.2020
Gegen Heuschnupfen super wirksam also nur zum empfehlen
5.0
A.Petra  aus Berlin
29.09.2019
Es ist gut verträglich und hilft sehr gut. Meine Beschwerden sind dadurch einfach weg .
5.0
Martina 
25.09.2019
Keine Nebenwirkungen, bzw. Müdigkeit. Mein Freund und Papa sind auch sehr zufrieden.
5.0
Nicole 
09.08.2019
Bin sehr zufrieden damit, man braucht kein Lorano oder Lorantidin, man kann preiswert bestellen und hilft genauso
5.0
Petra  aus Berlin
02.06.2019
Hilft bei Allergien jeder Art und ist gut verträglich. Tränende Augen und Niesanfälle gehören der Vergangenheit an. Preis ist erschwinglich.
5.0
Anonym  aus Berlin
03.03.2019
Das Produkt ist sehr empfehlenswert bei Allergien z.B.Hausstaub. Es hilft bei tränenden Augen und Niesen.
4.0
Claudia  aus Zwickau
30.06.2017
Preiswertes Antiallergikum, habe keine Nebenwirkungen feststellen können, muss aber sagen Ceterizin wirkt besser.
5.0
Anonym  aus Berlin
18.07.2016
Sehr gutes preiswertes Mittel und die Niesanfälle bleiben endlich aus.
5.0
Brigitte  aus Wuppertal
10.04.2016
Besonders wirksames Antiallergikum, das keine Nebenwirkungen (z. B. Müdigkeit) hat. Außerdem sehr preiswert.
5.0
Carine  aus Mannheim
11.02.2016
Tolles Produkt, das wirkt aber nicht schläfrig macht. Nach Jahren kaum wirksamer Nutzung von cetirizin hat ein Arzt mir loratadin empfohlen, zum Glück! In schlimmen Fällen (verschmutzte Luft + Katzen) wirkt es bei mir nicht so gut wie das (viel teurer) Ebastin, aber für 90% der Fälle ist die Loratadin perfekt.
5.0
Joachim  aus Trier
02.06.2013
Sehr gutes preiswertes und wirksames Antiallergikum,ohne Nebenwirkungen bei mir. Keinerlei Wirkungsunterschied zu "Aerius".
5.0
Franziska  aus Koblenz
23.03.2013
Das erste Allergieprodukt das mir wirklich hilft. So zufrieden. Seither kann ich den Frühling wieder genießen.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.