Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Rhus Toxicodendron Pentarkan Liquidum 50 ml
30% * sparen
Abbildung ähnlich

Rhus Toxicodendron Pentarkan Liquidum, 50 ml

Bei Rheumatismus.

Darreichung: Liquidum
Inhalt: 50 ml
PZN: 03216775
Hersteller: DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
  • UVP: 12,95 €
  • 9,05 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 18,10 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Rhus Toxicodendron Pentarkan Liquidum

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Rhus toxicodendron Pentarkan.
Anwendungsgebiete: Das Anwendungsgebiet leitet sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Rheumatismus. Warnhinweis: Enthält 62 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Rhus toxicodendron Pentarkan
Mischung

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Rhus toxicodendron Pentarkan jedoch vorschriftsgemäß angewendet werden.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:
  1. WAS IST RHUS TOXICODENDRON PENTARKAN UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON RHUS TOXICODENDRON PENTARKAN BEACHTEN?
  3. WIE IST RHUS TOXICODENDRON PENTARKAN ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST RHUS TOXICODENDRON PENTARKAN AUFZUBEWAHREN?
  6. WEITERE INFORMATIONEN

1.WAS IST RHUS TOXICODENDRON PENTARKAN UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Rhus toxicodendron Pentarkan ist ein homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. Das Anwendungsgebiet leitet sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Rheumatismus.

2.WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON RHUS TOXICODENDRON PENTARKAN BEACHTEN?

Rhus toxicodendron Pentarkan darf nicht angewendet werden:
  • bei Asthmaerkrankungen.
  • bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.
  • in der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • bei Alkoholkranken.
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Giftsumachgewächse, Salicylsäure oder andere nichtsteoridale Antirheumatika (z. B. Diclofenac, Ibuprofen) oder einen der anderen Bestandteile von Rhus toxicodendron Pentarkan sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Rhus toxicodendron Pentarkan ist erforderlich:
Bei akuten Zuständen, die z. B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

Rhus toxicodendron Pentarkan soll nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden:
  • bei bekanntem Glucose–6–Phosphat–Dehydrogenase–Mangel (G6PD(H)–Mangel).
  • bei gleichzeitiger Einnahme von Salicylatverbindungen oder anderen nichtsteroidalen Antirheumatika.
  • bei Lebererkrankungen aufgrund des Alkoholgehaltes.

Bei Anwendung von Rhus toxicodendron Pentarkan mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Eine Beeinflussung der Wirkung von Rhus toxicodendron Pentarkan durch andere Arzneimittel ist bisher nicht bekannt.

Bei Anwendung von Rhus toxicodendron Pentarkan zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Das Präparat darf aufgrund der Bestandteile Spiraea ulmaria und Bryonia in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Rhus toxicodendron Pentarkan:
Enthält 62 Vol.-% Alkohol.

3.WIE IST RHUS TOXICODENDRON PENTARKAN ANZUWENDEN?

Falls nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Erwachsene sollten 1- bis 3-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Hinweis: Für die korrekte Dosierung Flasche zum Tropfen senkrecht halten. Sie sollten die Tropfen eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen mit reichlich Wasser verdünnt einnehmen. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

Wenn Sie eine größere Menge Rhus toxicodendron Pentarkan angewendet haben, als Sie sollten:
Bei Überdosierung können sich die als Nebenwirkungen bekannten Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwindel, Benommenheit und Hautentzündungen verstärken. Zur Entscheidung, ob Gegenmaßnahmen erforderlich sind, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Wenn Sie die Anwendung von Rhus toxicodendron Pentarkan vergessen haben:
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von Rhus toxicodendron Pentarkan abbrechen:
Es sind keine schädlichen Auswirkungen zu erwarten, wenn Sie die Anwendung von Rhus toxicodendron Pentarkan abbrechen. Allgemeiner Hinweis: Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4.WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Rhus toxicodendron Pentarkan Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Einnahme von Rhus toxicodendron Pentarkan kann es bei empfindlichen Personen zu Reizungen im Mund, Rachen und Magen-Darm-Kanal kommen, die mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwindelgefühl, Benommenheit und Hautentzündungen einhergehen können. Außerdem können allergische Reaktionen wie Juckreiz, Nesselsucht, Hautausschlag oder asthmatische Beschwerden auftreten. In diesem Fall setzen Sie bitte das Arzneimittel ab, und befragen Sie Ihren Arzt. Hinweis: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

5.WIE IST RHUS TOXICODENDRON PENTARKAN AUFZUBEWAHREN?

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Arzneimittel sind für Kinder unzugänglich aufzubewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr anwenden.

6.WEITERE INFORMATIONEN

Was Rhus toxicodendron Pentarkan enthält:
Die Wirkstoffe sind: Rhus toxicodendron Dil. D3 1,0 g, Bryonia Dil. D1 1,0 g, Spiraea ulmaria 0 3,0 g, Cimicifuga Dil. D2 1,0 g, Urtica (HAB 34) Dil. D1 (HAB, Vorschrift 2a) 1,0 g in 10 g (entsprechend 11,0 ml) Mischung.
Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol 94 % (m/m), Gereinigtes Wasser.
1 ml entspricht 33 Tropfen.

Wie Rhus toxicodendron Pentarkan aussieht und Inhalt der Packung:
Rhus toxicodendron Pentarkan ist eine orangefarbene bis orangebraune Flüssigkeit zum Einnehmen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Deutsche Homöopathie-Union
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
Ottostraße 24
76227 Karlsruhe
info@dhu.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im März 2010.

Rhus toxicodendron Pentarkan enthält fünf Einzelbestandteile, die sich bei der Behandlung von Rheumatismus ergänzen. So hat sich Rhus toxicodendron vor allem bei akuten Verspannungszuständen und Schmerzen, die z. B. nach Erkältung, Durchnässung oder Überanstrengung auftreten, bewährt. Bryonia erweist sich besonders bei entzündlichen und degene-rativen Bindegewebs- und Gelenkerkrankungen als hilfreich. Spiraea ulmaria wird zur Linderung reißender Muskelschmerzen eingesetzt. Cimicifuga kommt allgemein bei Beschwerden mit ziehenden Schmerzen, Steifheit und Taubheitsgefühl zum Einsatz oder auch bei rheumatischen Beschwerden in den Wechseljahren. Abgerundet wird die Kombination durch Urtica, das erfolgreich bei schmerzhaften Muskel- und Gelenkentzündungen verschiedener Ursache Verwendung findet. Insgesamt eignet sich Rhus toxicodendron Pentarkan daher gut zur Behandlung von Rheumatismus.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 05/2016

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Bitte beachten Sie, dass sofern uns keine Großhandelserlaubnis für apothekenpflichtige Arzneimittel vorliegt, die maximale Versandmenge im Rahmen haushaltsüblicher Mengen 10 Packungen beträgt. Dies gilt jedoch nur, sofern in der obigen Artikelbeschreibung keine andere Höchstmengenangabe vorgenommen wurde.

Produktbewertungen

Rhus Toxicodendron Pentarkan Liquidum 50 ml - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Rhus Toxicodendron Pentarkan Liquidum 50 ml
  • Rhus Toxicodendron Pentarkan Liquidum, 50 ml
  • UVP: 12,95 €
  • 9,05 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 18,10 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1