Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Salbei Curarina Tropfen 100 ml
Abbildung ähnlich

Salbei Curarina Tropfen, 100 ml

Zur Spülung bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut. Zur Einnahme bei vermehrter Schweißsekretion.

Darreichung: Tropfen
Inhalt: 100 ml
PZN: 08755057
Hersteller: HARRAS-PHARMA-CURARINA GmbH
  • 16,32 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 16,32 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Passende Artikel:

  • SALBEI CURARINA 50 ml SALBEI CURARINA 50 ml
    • 8,95 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 17,90 € / 100ml
    • nicht lieferbar

      Beratung für Produktalternativen:
      Tel. 0800-8770120 (gebührenfrei)

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Salbei Curarina Tropfen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Salbei Curarina Tropfen
. Anwendungsgebiete: Zur Spülung bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut. Zur Einnahme bei vermehrter Schweißsekretion. Warnhinweis: Enthält 50 Vol.-% Alkohol!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Salbei Curarina Tropfen
Wirkstoff: Salbeiblätterauszug
Pflanzliches Arzneimittel bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Pflanzliches Arzneimittel bei übermäßiger Schweißabsonderung.

Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anwendungsgebiete:
Zur Spülung bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut. Zur Einnahme bei vermehrter Schweißsekretion. Hinweis: Sollten bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut die Beschwerden länger als eine Woche andauern, sowie bei allen unklaren, anhaltenden oder wiederkehrenden Beschwerden, ist ein Arzt aufzusuchen.

Gegenanzeigen:
Wann dürfen Sie Salbei Curarina Tropfen nicht anwenden?
Bei bekannter Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Salbei dürfen Salbei Curarina Tropfen nicht angewendet werden. Salbei Curarina Tropfen sind bei Alkoholkranken nicht anzuwenden. Salbei Curarina Tropfen sind bei Leberkranken erst nach Rücksprache mit dem Arzt anzuwenden. Zur Anwendung von Salbei Curarina Tropfen in Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Salbei Curarina Tropfen dürfen daher, sowie aufgrund des Alkoholgehaltes und aufgrund des Thujongehaltes von Schwangeren, Stillenden und Kindern unter 12 Jahren nicht eingenommen werden.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
Weiche Vorsichtsmaßnahmen müssen bei der Einnahme von Salbei Curarina Tropfen beachtet werden?
Warnhinweis: Salbei Curarina Tropfen enthalten ca. 50 Vol. % Alkohol. Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme bis zu 0,9 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten, Schwangeren und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann durch den Alkohol beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern, sowie bei allen unklaren, anhaltenden Beschwerden, wie z.B. Nachtschweiß, erhöhter Temperatur oder Gewichtsverlust, ist ein Arzt aufzusuchen.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Keine bekannt.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung:
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Salbei Curarina Tropfen nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Salbei Curarina Tropfen sonst nicht richtig wirken können.

Wieviel von Salbei Curarina Tropfen und wie oft sollten Sie Salbei Curarina Tropfen anwenden?
Soweit nicht anders verordnet, als Gurgelmittel und zum Spülen des Mund- und Rachenraumes 1 Messbecher (entsprechend 5 ml) Salbei Curarina Tropfen mit einem Glas lauwarmen Wasser verdünnen; alle 2 Stunden etwa eine Minute lang gurgeln oder den Mund- und Rachenraum spülen. Zur inneren Anwendung 3-mal täglich 50 Tropfen (= 2 ml) einnehmen.

Wie und wann sollten Sie Salbei Curarina Tropfen anwenden?
Salbei Curarina Tropfen können nach Verdünnung zum Gurgeln und zum Spülen des Mund- und Rachenraumes, sowie zum Einnehmen angewendet worden. Wenn Sie Salbei Curarina Tropfen einnehmen, verdünnen Sie den Auszug mit etwas Wasser und nehmen Sie Salbei Curarina Tropfen nach den Mahlzeiten ein.

Wie lange sollten Sie Salbei Curarina Tropfen einnehmen?
Aufgrund des Thujongehaltes sollten alkoholische Zubereitungen aus Salbeiblättern nicht länger als 14 Tage eingenommen werden.

Hinweise für den Fall der Überdosierung und Anwendungsfehler:
Was ist zu tun, wenn Salbei Curarina Tropfen in zu großen Mengen eingenommen wurden (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?
Wenn Sie versehentlich einmal 1 oder 2 Einzeldosen (entsprochene 50 Tropfen ( = 2 ml! oder 100 Tropfen (= 4 ml) mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Hegel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme so fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist oder von ihrem Arzt verordnet wurde. Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt nehmen.

Nebenwirkungen:
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Salbei Curarina Tropfen auftreten?
Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 Behandelten! sind Überempfindlichkeitsreaktionen (Hautausschläge, Hautjucken, Nesselsucht, Schwellungen) aufgetreten. Bei länger dauernder Einnahme können in seltenen (weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten) Fällen Krämpfe auftreten.

Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
Die Einnahme von Salbei Curarina Tropfen sollte in diesem Fall unterbrochen werden. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion dürfen Salbei Curarina Tropfen nicht nochmals eingenommen werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels:
Das Verfalldatum ist auf dem Etikett und der Faltschachtel aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum. Die Haltbarkeit nach Öffnung des Behältnisses beträgt 6 Monate.

Zusammensetzung:
50 ml Salbei Curarina Tropfen enthalten: Arzneilich wirksamer Bestandteil: Auszug aus Salbeiblättern (1:4-5) 50 ml (Auszugsmittel 50 Vol.-% Ethanol). Sonstige Bestandteile: Keine.

Darreichungsform und Inhalt:
Auszug - Originalpackungen mit 50 ml N2 und 100 ml N3.

Pharmazeutischer Unternehmer:
Harras Pharma Curarina Arzneimittel GmbH
Am Harras 15
D-81373 München
Telefon (089)7473 67-0
Telefax (089) 747367-19

Hersteller:
Gehrlicher GmbH
Robert-Koch-Str. 5
D-82547 Eurasburg/Obb.
Telefon (08179) 99779-0
Telefax (08179) 99779-69

Stand der Information: April 2011.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 02/2017

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Bitte beachten Sie, dass sofern uns keine Großhandelserlaubnis für apothekenpflichtige Arzneimittel vorliegt, die maximale Versandmenge im Rahmen haushaltsüblicher Mengen 10 Packungen beträgt. Dies gilt jedoch nur, sofern in der obigen Artikelbeschreibung keine andere Höchstmengenangabe vorgenommen wurde.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Salbei Curarina Tropfen

  • Anwendungsgebiete:

    - Vermehrte Schweißabsonderung
    - Entzündungen im Mund- und Rachenraum

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    30 Tropfen
    3-5 mal täglich
    nach der Mahlzeit

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    50 Tropfen
    3 mal täglich
    nach der Mahlzeit

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    1-2 Teelöffel
    mehrmals täglich
    im Abstand von 2 Stunden

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu verdünnen Sie es mit Wasser oder Tee.
    Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und spülen Sie damit die Mundhöhle.
    Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und gurgeln Sie damit.
    Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und inhalieren Sie es.
    Geben Sie es dazu in ein Glas wames Wasser.

    Dauer der Anwendung?
    Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen. Das Arzneimittel sollte nicht länger als 2 Wochen angewendet werden.

    Überdosierung?
    Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
    - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffSalbeiblätter-Extrakt1 ml
    HilfsstoffEthanol+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

    Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Salbei und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
            - Aussehen: Ca. 50 cm hoher Strauch mit graugrünen Blättern mit einer leicht genoppten Oberfläche und einer behaarten Unterseite
            - Vorkommen: Vor allem im Mittelmeerraum bis hin zum Mittleren Osten
            - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Gerbstoffe und ätherische Öle, welche unter anderem Thujon, Cineol und Campher enthalten
            - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte und Tinkturen aus Blüten und vor allem Blättern, Salbeiöl
    Die ätherischen Öle der Pflanze hemmen das Wachstum von Bakterien, Pilzen und Viren. Sie werden dabei unterstützt durch die eiweißfällende Wirkung der ebenfalls enthaltenen Gerbstoffe. Gemeinsam dämmen Öl und Gerbstoffe oberflächliche Entzündungen ein. Salbei kann ausserdem Krämpfe im Verdauungstrakt lösen.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Kolophonium (auch umgangssprachlich als Pflasterallergie bezeichnet)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Parabene z.B. Konservierungsstoffe (E-Nummer E 214 - E 219) oder als Pflanzeninhaltsstoff!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn!
    - Das Arzneimittel enthält Alkohol und stellt somit ein Risiko für Leberkranke, Alkoholiker, Epileptiker, Hirngeschädigte, Schwangere, Stillende und Kinder dar.


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
    Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

  • Handelsformen:

    Anbieter: HARRAS, München, www.harraspharma.de Bearbeitungsstand: 26.08.2015
  • Salbei Curarina Tropfen 100 ml
  • Salbei Curarina Tropfen, 100 ml
  • 16,32 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 16,32 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Salbei Curarina Tropfen 100 ml - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Salbei Curarina Tropfen 100 ml
  • Salbei Curarina Tropfen, 100 ml
  • 16,32 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 16,32 € / 100ml
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1