Anmelden
mycarePlus

Sidroga Blasen-Nieren-Spültee, 20X2.0 g

-25%*
Abbildung ähnlich
  • 3,56 € UVP 4,75 €
  • 36 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 8,90 € / 100 g
Lieferbar
Produktbeschreibung Sidroga Tee

Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung bei leichteren Harnwegsbeschwerden.

Darreichung:
Tee
Inhalt:
20X2.0 g
PZN:
10109198
Hersteller:
Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Sidroga Blasen-Nieren-Spültee

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Sidroga Blasen-Nieren-Spültee, Arzneitee.
. Anwendungsgebiete: Zur Durchspülung der ableitenden Harnwege als unterstützende Behandlung bei leichteren Harnwegsbeschwerden und zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 09/2018

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Anwendungsgebiete:

- Traditionell angewendet zur Durchspülungstherapie als Unterstützung bei leichten Harnwegsbeschwerden.
- Traditionell angewendet zur Durchspülungstherapie als Unterstützung gegen leichte Harnsteinbildung und Nierengrieß.

Dosierung und Anwendungshinweise:

Erwachsene
1 Teebeutel
3-4 mal täglich
unabhängig von der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie den Tee zu und trinken Sie ihn gleich. Übergießen Sie dafür den Tee mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) und lassen Sie den Teeaufguß ca. 15 Minuten ziehen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 5 Tage anwenden, wenn innerhalb dieser Zeit keine Besserung Ihrer Beschwerden eingetreten ist oder bei regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden. Grundsätzlich sollte das Arzneimittel maximal 14 Tage angewendet werden.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Flüssigkeitsansammlung infolge Herzschwäche (kardiales Ödem)
- Ödem infolge Nierenerkankung

Das Arzneimittel soll nicht angewendet werden, wenn Ihnen Ihr Arzt eine eingeschränkte Flüssigkeitszufuhr empfohlen hat z.B. bei schweren Herz- oder Nierenerkrankungen.

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
        - Übelkeit
        - Erbrechen
- Überempfindlichkeit, wie:
        - Juckreiz (Pruritus)
        - Hautausschlag
        - Nesselausschlag (Urtikaria) durch Medikamente
- Allergischer Schnupfen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffBirkenblätter600 mg
WirkstoffOrthosiphonblätter600 mg
WirkstoffRiesengoldrutenkraut500 mg
HilfsstoffFenchel+
HilfsstoffBrennnesselblätter+
HilfsstoffPfefferminzblätter+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!


Aufbewahrung:



Handelsformen:

Anbieter: SIDROGA / BAD EMS, Bad Ems Bearbeitungsstand: 23.10.2020

5.0

Sehr gut

5,0 / 5

11 insgesamt

5

11

4

0

3

0

2

0

1

0

5.0
Juli  aus Muc
22.09.2020
Hatte mal eine verschleppte Blasenentzündung die sich leider ewig gezogen hat und leider immer wieder kam. Nun nehmen ich vorbeugend diesen Tee und hatte seither keine großen Beschwerden mehr, hat mir wirklich sehr gut getan!
5.0
Marie  aus München
21.09.2020
Es sind die wichtigsten Kräuter enthalten die gut für die Niere / Blase sind. Das schätze ich sehr an Sidroga Produkten, dass kein zusätzlicher Schnickschnack dabei ist. Ich hatte sogar gelesen, dass die Pflanzen / Kräuter nur aus kontrolliertem Anbau kommen. Find ich sehr wichtig bei Arzneitees
5.0
Silvia   aus Hamburg
21.09.2020
da ich sehr häufig dazu neige eine Blasenentzündung zu bekommen, trinke ich den Tee nicht erst wenn es zu spät ist. Im Herbst gehts bei mir meistens schon mit dem regelmäßigen trinken los. Man sollte jedoch zusätzlich zum Tee auch viel Wasser trinken. Seit ich den Tee regelmäßig konsumiere ist meine Blasenentzündung wenn ich sie habe nicht mehr so schlimm
5.0
Anonym  aus Düsseldorf
21.08.2020
Diesen Spültee kann ich nur weiterempfehlen. Durchspült und nimmt die Beschwerden inklusive Schmerzen
5.0
Elisa  aus München
19.08.2020
Ich trinke den Tee gerne vorbeugend da ich mal ne starke Blasenentzündung hatte die sich dann zu einer Nierenentzündung entwickelt hat... Der Tee tut sehr gut !
5.0
Luisa  aus Bremen
15.07.2020
Super Tee bei Blasenproblemen. Trinke ihn dann mehrmals am Tag und er schmeckt auch richtig gut. Er durchspült Niere, Harnleiter, Blase etc sehr gut, damit werden die Beschwerden deutlich schneller gelindert.
5.0
Anton  aus Hessen
03.06.2020
Im Alter hat man einfach leichtere Harnwegsbeschwerden und mir hat der Tee dafür sehr gut geholfen. Außerdem hatte ich öfter Probleme mit Nierengrieß, das ist nun auch gelöst. Ich trinke immer 2-3 Tassen täglich, wenn ich merke, dass ich den Tee mal wieder brauche.
5.0
Eylin  aus Dresden
22.05.2020
Er schmeckt nicht nur gut sondern hilft auch super schnell und rettet vor schlimmeren Blasenentzündungen, wenn man ihn früh genug zu sich nimmt.
5.0
Anonym  aus Hannover
19.06.2019
Benutze immer mal wieder den Blasen-Nieren Spültee von Sidroga, da er mir immer zuverlässig geholfen hat. Trinke ihn zur Unterstützung bei Blasenentzündungen. Er beschleunigt und unterstützt den Heilungsprozess. Zudem hat der Tee keinen zugesetzten Zucker, also kann man ihn ohne schlechtes Gewissen trinken. Der Geschmack ist lecker und wohltuend.
5.0
Anonym  aus Hannover
05.06.2019
Mit diesem Tee komme ich meist sogar um die Antibiotika Therapie rum. Einfach beim ersten Brennen und Ziehen in der Blase 3 Tassen am Tag trinken, unterstützend noch viel Wasser und schon wird es besser. Kann ich vor allem Frauen empfehlen, die schnell eine Blasenentzündung kriegen und etwas suchen, dass auf pflanzlicher Basis hilft.
5.0
Anonym  aus Appen
13.11.2017
Endlich einmal ein Tee den man ohne die Miene zu verziehen gut trinken kann, süßen wäre auch möglich.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.