Nur noch heute: Gratis-Versand ab 10€ Einkaufswert*!

ToxiLoges Injektionslösung Ampullen, 50X2 ml

Abbildung ähnlich
  • 58,76 € UVP 62,90 €
  • 588 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. Gratis-Versand innerhalb D.
  • Grundpreis: 587,60 € / l
Lieferbar
Produktbeschreibung Dr. Loges

Homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemwege.

Darreichung:
Ampullen
Inhalt:
50X2 ml
PZN:
03023912
Hersteller:
Dr. Loges + Co. GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel ToxiLoges Injektionslösung Ampullen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

toxiLoges Injektionslösung, Flüssige Verdünnung zur Injektion
. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: fieberhafte, entzündliche Erkrankungen der Atemwege.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


Produkteigenschaften:

Was ist toxiLoges Injektionslösung und wofür wird sie angewendet?
toxiLoges Injektionslösung ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemwege. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: fieberhafte, entzündliche Erkrankungen der Atemwege.
Hinweis: Bei anhaltenden Beschwerden, Atemnot, bei Fieber über 39 °C oder eitrigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Wie ist toxiLoges Injektionslösung anzuwenden?
Wenden Sie toxiLoges Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Bei akuten Beschwerden 1-2 ml bis zu 3-mal täglich intravenös, intramuskulär oder subcutan injizieren.
Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.
Bei chronischen Verlaufsformen 1-2 ml pro Tag intravenös, intramuskulär oder subcutan injizieren.
Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Dauer der Anwendung:
Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Wochen angewendet werden.

Wenn Sie eine größere Menge toxiLoges Injektionslösung angewendet haben, als Sie sollten:
Berichte über unerwünschte Effekte von Überdosierungen liegen nicht vor. Beim Auftreten von Beschwerden sollten Sie jedoch Ihren Arzt informieren.

Wenn Sie die Anwendung von toxiLoges Injektionslösung vergessen haben:
Wenn eine Anwendung vergessen wurde, lassen Sie diese ersatzlos entfallen und verabreichen beim nächsten Mal wieder die vorgeschriebene Menge.

Wenn Sie die Anwendung von toxiLoges Injektionslösung abbrechen:
Bislang sind keine Berichte über unerwünschte Wirkungen einer Unterbrechung oder eines vorzeitigen Abbruchs der Therapie mit toxiLoges Injektionslösung bekannt. Falls die Beschwerden wieder auftreten bzw. sich verschlimmern, sollten Sie jedoch Ihren behandelnden Arzt informieren.

Wie ist toxiLoges Injektionslösung aufzubewahren?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und der Ampulle "Verwendbar bis" bzw. "verw. bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Wann ist toxiLoges Injektionslösung auch vor Ablauf des Verfalldatums nicht mehr anwendbar?
toxiLoges Injektionslösung ist nach Anbruch einer Ampulle, bei erkennbaren Schäden des Ampullenglases sowie bei Trübungen der Injektionslösung nicht mehr anwendbar.

Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 25 °C lagern.

Haltbarkeit nach Anbruch:
Die Injektionslösung ist zur einmaligen Entnahme vorgesehen. Die Anwendung muss unmittelbar nach Öffnung der Ampulle erfolgen. Nicht verbrauchte Reste sind zu verwerfen.

Was toxiLoges Injektionslösung enthält
1 Ampulle (2 ml) enthält die Wirkstoffe:
Echinacea Dil. D4: 0,333 ml
Apis Dil. D12: 0,333 ml
Ferrum phosphoricum Dil. D10: 0,333 ml
Lachesis Dil. D10: 0,333 ml
Baptisia (HAB 34) Dil. D4 (HAB, Vorschrift 3a): 0,333 ml
Hepar sulfuris Dil. D10: 0,333 ml
Gemeinsam potenziert über die letzten 2 Stufen.

Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Salzsäure 3,7 % zur pH-Wert- Einstellung, Wasser für Injektionszwecke.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 06/2021

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Produktbewertungen unserer Kunden Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.