Anmelden
mycarePlus

Dobensana Honig & Zitrone Lutschtabletten bei Halsschmerzen, 24 St

-24%*
Abbildung ähnlich
  • 5,98 € UVP 7,97 €
  • 60 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Nicht lieferbar
Produktbeschreibung

Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut.

Darreichung:
Lutschtabletten
Inhalt:
24 St
PZN:
11128039
Hersteller:
Reckitt Benckiser Deutschland GmbH

Gebrauchsinformationen zum Artikel Dobensana Honig & Zitrone Lutschtabletten bei Halsschmerzen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Dobensana Honig- und Zitronengeschmack 1,2 mg / 0,6 mg Lutschtabletten
. Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut, die mit typischen Symptomen wie Halsschmerzen, Rötung oder Schwellung einhergehen. Warnhinweise: Enthält Menthol, Glucose, Sucrose (Zucker) und Honig (Invertzucker).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Produkteigenschaften:

Was ist Dobensana Honig- und Zitronengeschnack und wofür wird es angewendet?
Dobensana Honig- und Zitronengeschnack ist ein Hals- und Rachentherapeutikum.
Dobensana Honig- und Zitronengeschmack wird angewendet zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut, die mit typischen Symptomen wie Halsschmerzen, Rötung oder Schwellung einhergehen.

Wie ist Dobensana Honig- und Zitronengeschmack anzuwenden?
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Dosierung:
Die niedrigste wirksame Dosis sollte über den kürzesten Zeitraum, der für die Erreichung der Beschwerdefreiheit notwendig ist, angewendet werden.

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren:
Alle 2 bis 3 Stunden eine Lutschtablette langsam im Mund zergehen lassen.

Kinder unter 6 Jahren:
Dobensana Honig- und Zitronengeschmack wird für Kinder unter 6 Jahren nicht empfohlen.

Ältere Patienten:
Eine Dosisanpassung bei älteren Personen ist nicht erforderlich.
Die Tagesdosis sollte 8 Lutschtabletten nicht überschreiten.

Art der Anwendung:
Zur Anwendung im Mund- und Rachenraum.
Um eine Reizung der Mundschleimhaut zu vermeiden, sollten Sie Dobensana Honig- und Zitronengeschmack- wie alle Lutschtabletten - während des Auflösens im Mund bewegen.
Sprechen Sie bitte mit einem Arzt,
  • wenn Sie unter schweren Halsentzündungen oder Halsschmerzen, die mit hohem Reber, Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen einhergehen, leiden.
  • wenn sich Ihre Beschwerden innerhalb von 3 Tagen nicht bessern oder gar verschlechtern.

Wenn Sie eine größere Menge Dobensana Honig-und Zitronengeschmack angewendet haben, als Sie sollten:
Nach versehentlicher Aufnahme einer Vielzahl von Dobensana Honig- und Zitronengeschmack benachrichtigen Sie bitte sofort Ihren Arzt.

Wenn Sie die Anwendung von Dobensana Honig-und Zitronengeschmack verqessen haben:
Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wie ist Dobensana Honig- und Zitronengeschmack aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Blisterstreifen angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 05/2020

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Anwendungsgebiete:

- Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, z.B. mit:
        - Halsschmerzen

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
1 Lutschtablette
mehrmals täglich (max. 8 Lutschtabletten pro Tag)
im Abstand von 2-3 Stunden

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Lutschen Sie das Arzneimittel langsam oder lassen Sie es im Mund zergehen und dabei in der Mundhöhle einwirken.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Bei Verdacht auf eine Virus- oder Pilzinfektion sollte gezielt behandelt werden. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergische Reaktionen, wie:
        - Hautausschlag
        - Leichtes Brennen auf der Schleimhaut
        - Schwellungen der Mund- oder Rachenschleimhaut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

Wirkstoff2,4-Dichlorbenzylalkohol1,2 mg
WirkstoffAmylmetacresol0,6 mg
HilfsstoffWeinsäure+
HilfsstoffPfefferminzöl+
HilfsstoffLevomenthol+
HilfsstoffBienenhonig+
HilfsstoffInvertzucker100,9 mg
HilfsstoffZitronenöl+
HilfsstoffCitral+
HilfsstoffD-Limonen+
HilfsstoffGeraniol+
HilfsstoffLinalool+
HilfsstoffChinolingelb+
HilfsstoffZuckersirup+
HilfsstoffSaccharose1,441 g
HilfsstoffFructose+
HilfsstoffGlucose-Lösung+
HilfsstoffGlucose976 mg
HilfsstoffWeizenstärke19,52 Mikrogramm
HilfsstoffGlutenhöchstens 19,52 Mikrogramm
HilfsstoffSchwefeldioxid+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Wirkstoffe in Kombination töten lokal angewendet an der Oberfläche unterschiedliche Bakterien und Viren ab und wirken somit desinfizierend.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Benzylalkohol!
- Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Vorsicht ist geboten bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Es können Magen-Darm-Beschwerden ausgelöst werden.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:



Handelsformen:

Anbieter: RECKITT BENCKISER, Heidelberg, www.rb.com/de Bearbeitungsstand: 19.08.2021

4.0

4,0 / 5

1 insgesamt

5

0

4

1

3

0

2

0

1

0

4.0
Anonym  aus Berlin
25.09.2022
Die kleinere / leichter Schwester von Dolo-Dobendan. Dobensana mit einer angenehmen Honig / Zitrus Geschmacksnote lindert Hals- und Rachenschmerzen einwandfrei. Diese Lutschtabletten habe ich für den anstehenden Herbst immer als Präventionsmedikament zuhause und nehmen diese schon bei kleinsten Anzeichen einer Erkältung ein. Noch dazu schmecken sie angenehm nach Honig und lindern meine Leiden.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.