5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020

Iberogast Advance Flüssigkeit zum Einnehmen, 100 ml

-20%*
Abbildung ähnlich
  • 29,99 € UVP 37,90 €
  • 300 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. Gratis-Versand innerhalb D.
  • Grundpreis: 29,99 € / 100ml
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Iberogast

Für die Behandlung von funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen.

Inhalt:
100 ml
PZN:
16507600
Hersteller:
Bayer Vital GmbH
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Iberogast Advance Flüssigkeit zum Einnehmen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Iberogast ADVANCE
. Anwendungsgebiete: Pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Erkrankungen. Behandlung von funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagensyndrom (funktionelle Dyspepsie) und Reizdarmsyndrom (Colon irritabile). Warnhinweise: Das Arzneimittel enthält 31 Vol.-% Alkohol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 09/2020

Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Iberogast Advance

  • Bei Magen-Darm-Beschwerden
  • Beruhigt Magen und Darm
  • Sehr gut verträglich
  • Ab 12 Jahren geeignet

Natürlich stark für Magen und Darm

Stress, langanhaltende Belastungssituationen und falsche Ernährung können zu Magen-Darm-Beschwerden führen. Typische Symptome sind dann Bauchschmerzen, Sodbrennen und ein Völlegefühl. Aber auch funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen wie beispielsweise das Reizmagen - oder Reizdarmsyndrom können der Auslöser für die Beschwerden sein. Advance kann die akuten Beschwerden lindern, indem es

  • den Magen-Darm-Trakt beruhigt,
  • Entzündungen hemmt und
  • den Schmerz stillt.

Zudem hat Iberogast Advance von der Bayer Vital GmbH auch schleimhautschützende und krampflösende Eigenschaften. Es kann verschiedene Magen-Darm-Beschwerden bereits ab der ersten Einnahme lindern.


Die kombinierte Kraft aus 6 Pflanzen

Iberogast Advance kann häufig wiederkehrende, funktionelle Magen-Darm-Beschwerden wie Bauchschmerzen, Völlegefühl, Blähungen und Sodbrennen ab der ersten Einnahme entgegenwirken. Die einzigartige Kombination aus den sechs Heilpflanzen Bittere Schleifenblume, Süßholzwurzel, Kamillenblüten, Kümmelfrüchte, Melissenblättern und Pfefferminzblättern kann die Verdauung und das Wohlbefinden wieder in Einklang bringen. Im Zusammenspiel haben diese Pflanzen eine antioxidative Wirkung und leisten somit einen wertvollen Beitrag zum Schutz vor Zellschäden. Das neue Advance zeichnet sich durch einen im Vergleich zum bewährten Iberogast milderen Geschmack aus.


Ihre Vorteile

  • Zur Langzeiteinnahme geeignet.
  • Gut verträglich.
  • Mit Heilpflanzenextrakten.
  • Milder Geschmack.

Wie sollte ich das neue Iberogast einnehmen?

Bei Beschwerden nehmen Sie dreimal täglich die Tropfen mit etwas Flüssigkeit zu sich. Das pflanzliche Arzneimittel von Bayer sollte entweder vor oder zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Sie die Flasche vor der Einnahme gut schütteln. Für Jugendliche und Erwachsene gilt eine Dosiermenge von jeweils 20 Tropfen.


Was sollte noch beachtet werden?

Aufgrund der natürlichen Zusammensetzung können die Tropfen von Bayer zur Behandlung eines empfindlichen Magen-Darm-Traktes oder bei Magen-Darm-Krämpfen auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Die Dauer der Anwendung ist grundsätzlich nicht beschränkt. Allerdings sollten Sie bei anhaltenden Beschwerden einen Arzt aufsuchen, um Magen-Darm-Erkrankungen oder andere organische Ursachen auszuschließen.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Funktionsstörung im Magen-Darm-Trakt, wie:
        - Verdauungsbeschwerden
        - Reizdarmsyndrom

Dosierung und Anwendungshinweise:

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
20 Tropfen
3-mal täglich
vor oder zu der Mahlzeit

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu geben Sie das Arzneimittel in etwas Wasser. Vor Gebrauch gut schütteln.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bisher sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeit, wie z.B.:
        - Hautausschlag
        - Juckreiz (Pruritus)
        - Kurzatmigkeit (Dyspnoe)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffSchleifenblumen-Tinktur0,15 ml
WirkstoffKamillenblüten-Tinktur0,3 ml
WirkstoffKümmel-Tinktur0,2 ml
WirkstoffMelissenblätter-Tinktur0,15 ml
WirkstoffPfefferminzblätter-Tinktur0,1 ml
WirkstoffSüßholzwurzel-Tinktur0,1 ml
HilfsstoffEthanol+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch.
Durch die verschiedenen enthaltenen Pflanzen kann das Gemisch je nachdem, ob die Muskulatur des Verdauungstraktes eher verkrampft oder zu schlaff ist, entweder den Muskeltonus anregen oder entspannen. Zudem besitzen einige der enthaltenen Pflanzen auch einen entzündungshemmenden Einfluss.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
- Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 4 Wochen verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Handelsformen:

Anbieter: BAYER SELBSTMED, Leverkusen, www.bayervital.de Bearbeitungsstand: 09.09.2020

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.