Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Kneipp Arnika Salbe S 100 g
33% * sparen
Abbildung ähnlich

Kneipp Arnika Salbe S, 100 g

Bei Prellungen, Quetschungen, Blutergüssen und rheumatischen Beschwerden.

Darreichung: Salbe
Inhalt: 100 g
PZN: 08868241
Hersteller: Kneipp GmbH
  • UVP: 7,45 €
  • 4,99 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 4,99 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Passende Artikel:

  • Kneipp Arnika Salbe S 20 g Kneipp Arnika Salbe S 20 g
    • 2,15 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 10,75 € / 100g
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Kneipp Arnika Salbe S

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Kneipp Arnika Salbe S Creme. Wirkstoff: Arnikablütenauszug. Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z. B. bei Blutergüssen (Hämatomen), Verstauchungen (Distorsionen), Prellungen, Quetschungen, Wasseransammlungen im Gewebe infolge von Knochenbrüchen (Frakturödemen), bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden und Entzündungen als Folge von Insektenstichen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Gebrauchsinformation

Kneipp Arnika Salbe S Creme
Wirkstoff: Arnikablütenauszug

Indikationsgruppe:
Pflanzliches Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung stumpfer Verletzungen und von Muskel- und Gelenkschmerzen.

Anwendungsgebiete:
Zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z. B. bei Blutergüssen (Hämatomen), Verstauchungen (Distorsionen), Prellungen, Quetschungen, Wasseransammlungen im Gewebe infolge von Knochenbrüchen (Frakturödemen), bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden und Entzündungen als Folge von Insektenstichen.

Gegenanzeigen:
Gegenanzeigen sind Krankheiten oder Umstände, bei denen bestimmte Arzneimittel nicht oder nur nach sorgfältiger Prü- fung durch den Arzt angewendet werden dürfen, da hier im Allgemeinen der zu erwartende Nutzen in keinem günstigen Verhältnis zu einem möglichen Schaden steht. Damit der Arzt sorgfältig prüfen kann, ob Gegenanzeigen bestehen, muss er über Vorerkrankungen, Begleiterkrankungen, eine gleichzeitige andere Behandlung sowie über Ihre besonderen Lebensumstände und Gewohnheiten unterrichtet werden. Gegenanzeigen können auch erst nach Beginn der Behandlung mit diesem Arzneimittel auftreten oder bekannt werden. Auch in solchen Fällen sollten Sie Ihren Arzt informieren.

Wann dürfen Sie Kneipp® Arnika Salbe S nicht anwenden?
Arnika-Allergie: Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Arnika und anderen Korbblütlern. Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber Soja, Erdnuss oder einem der sonstigen Bestandteile von Kneipp® Arnika Salbe S


Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung:
Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen bei der Verwendung von Kneipp® Arnika Salbe S beachtet werden? Bei länger als 1-2 Wochen anhaltenden, bei unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden


In folgenden Situationen sollten Sie ebenfalls einen Arzt aufsuchen:
Rheumatische Muskel- und Gelenkbeschwerden: Bei neu auftretenden Gelenkbeschwerden, insbesondere wenn gleichzeitig Schwellung, Rötung, Überwärmung oder Fieber vorliegen, sowie bei anhaltenden Beschwerden. Entzündungen als Folge von Insektenstichen: Wenn unter der Behandlung die Entzündungszeichen, wie Schmerzen, Rötung und Schwellung zunehmen, ein roter Streifen auf der Haut in der Umgebung des Stiches (Lymphangitis) oder Fieber auftritt. Bei Stichen in den Mundraum, rasch zunehmenden Beschwerden oder wenn Beschwerden an von der Einstichstelle entfernt liegenden Körperteilen auftreten, z. B. Hautausschlag, Juckreiz, Luftnot und Kreislaufbeschwerden (allergische Reaktion) ist sofortige ärztliche Hilfe notwendig.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:
Die Wirkungen mancher Arzneimittel können durch gleichzeitige Anwendung anderer Mittel beeinflusst werden. Fragen Sie daher Ihren Arzt, wenn Sie andere Mittel ständig anwenden, bis vor kurzem angewendet haben oder gleichzeitig mit dem hier vorliegenden Arzneimittel anwenden wollen. Ihr Arzt kann Ihnen sagen, ob unter diesen Umständen mit Unverträglichkeiten zu rechnen ist, oder ob besondere Maßnahmen, wie z. B. eine neue Dosisfestsetzung, erforderlich sind, wenn Sie dieses Arzneimittel anwenden.

Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Kneipp® Arnika Salbe S oder werden in ihrer Wirkung von Kneipp® Arnika Salbe S beeinflusst?
Wechselwirkungen der Kneipp® Arnika Salbe S mit anderen Mitteln sind nicht bekannt.

Warnhinweise:

Welche Warnhinweise müssen bei der Anwendung von Kneipp® Arnika Salbe S beachtet werden?
Cetylstearylalkohol/Cetylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Dosierung, Art und Dauer der Anwendung:
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Kneipp® Arnika Salbe S nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Kneipp® Arnika Salbe S sonst nicht richtig wirken kann!

Wie oft und wie sollten Sie Kneipp® Arnika Salbe S anwenden?
Soweit nicht anders verordnet, bei Bedarf Kneipp® Arnika Salbe S mehrmals täglich mit leichter Streichmassage auf die Haut auftragen, z.B. für die Fläche eines Unterschenkels einen ca. 8 cm langen Cremestrang, für größere oder kleinere Flä- chen entsprechend mehr oder weniger, verwenden. Bei akuten Entzündungen nicht einmassieren, sondern Cremeumschlag mit messerrückendickem Cremeauftrag verwenden. Beim Auftragen kann sich zunächst ein weißer Film bilden, der bei weiterem Einreiben verschwindet. Die Aufbewahrung von Kneipp® Arnika Salbe S im Kühlschrank verstärkt die kühlende Wirkung.

Wie lange sollten Sie Kneipp® Arnika Salbe S anwenden?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt.

Hinweis:
Nicht im Bereich der Augen auftragen, der Kontakt der Creme mit Augen und Schleimhäuten sowie offenen Wunden sollte vermieden werden. Bei versehentlichem Einbringen der Creme ins Auge, kann diese problemlos mit Wasser ausgespült werden.

Nebenwirkungen:

Wie alle Arzneimittel kann Kneipp® Arnika Salbe S Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Kneipp® Arnika Salbe S auftreten?
Es können gelegentlich Hautreaktionen (Allergien, Kontaktdermatitis) auftreten. Entölte Phospholipide aus Sojabohnen können sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen. Beim Auftreten von Nebenwirkungen ist die Behandlung abzubrechen, die betroffenen Stellen sind gründlich mit Wasser zu spülen, anschließend ist ein Arzt aufzusuchen.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte,
Abt. Pharmakovigilanz,
Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3,
D-53175 Bonn,
Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit dieses Arzneimittels:
Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf der Faltschachtel und der Tube aufgedruckt. Nach Ablauf des Verfallsdatums ist Kneipp® Arnika Salbe S nicht mehr anzuwenden. Die Haltbarkeit nach Anbruch beträgt 12 Monate.

Aufbewahrung: Wie ist Kneipp® Arnika Salbe S aufzubewahren?
Nicht über 30°C aufbewahren! Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Zusammensetzung:
100 g Kneipp® Arnika Salbe S enthalten:
Wirkstoff: Öliger Auszug aus Arnikablüten (1:3,5-4,5) 10,0 g (Auszugsmittel: Raffiniertes Sonnenblumenöl, enthält Antioxidantien (Tocopherole)).

Sonstige Bestandteile:
Entölte Phospholipide aus Sojabohnen, emulgierender Cetylstearylalkohol (Ph.Eur., Typ A), Glycerolmonooleate, Glycerol 85 %, Gereinigtes Wasser, Cetylalkohol (Ph.Eur.), Stearinsäure, Benzylalkohol.

Darreichungsform:
Creme

Inhalt:
Originalpackung mit 20 g

Name und Anschrift des pharmazeutischen Unternehmers und des Herstellers:
Kneipp® GmbH
D-97064 Würzburg

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im November 2014.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 12/2016

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Kneipp Arnika Salbe S

  • Anwendungsgebiete:

    - Sport- und Unfallverletzungen, wie:
            - Blutergüsse
            - Prellungen und Verstauchungen
            - Quetschungen
            - Schmerzhafte Schwellungen nach Verletzungen
    - Rheumatische Beschwerden, unterstützende Behandlung, v.a. in den Muskeln und Gelenken
    - Entzündungen von Insektenstichen

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Erwachsene
    eine ausreichende Menge
    mehrmals täglich
    verteilt über den Tag

    Art der Anwendung?
    Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

    Dauer der Anwendung?
    Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3-4 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Überdosierung?
    Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Juckreiz und Hautrötungen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
    - Offene Wunden

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Für diese Altersgruppe liegen keine Angaben vor. Ist das Arzneimittel rezeptfrei, befragen Sie hierzu auf alle Fälle Ihren Arzt oder Apotheker.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
    - Stillzeit: Lassen Sie sich auch hierzu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten, da es dazu keine Erkenntnisse gibt.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
            - Hautreizung
            - Hautausschlag

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffArnikablüten-Extrakt (1:3,5-4,5); Auszugsmittel: Sonnenblumenöl100 mg
    HilfsstoffDL-?-Tocopherol+
    HilfsstoffPhospholipide aus Sojabohnen, entölt+
    HilfsstoffCetylstearylalkohol, emulgierender (Typ A)+
    HilfsstoffGlycerolmonooleat+
    HilfsstoffGlycerol 85%+
    HilfsstoffWasser, gereinigtes+
    HilfsstoffCetylalkohol+
    HilfsstoffStearinsäure+
    HilfsstoffBenzylalkohol+
  • Wirkungsweise:



  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse, Soja und Hülsenfrüchte, evtl. auch gegen Lupinien (als Mehl in Fertigteigzubereitung für Pizza und Brötchen)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Emulgatoren (z.B. Cetylstearylalkohol)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Benzylalkohol!


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Lagerung vor Anbruch
    Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
    Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
    Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden!
    Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

  • Handelsformen:

    Anbieter: KNEIPP, Würzburg, www.kneipp.de Bearbeitungsstand: 10.08.2016
  • Kneipp Arnika Salbe S 100 g
  • Kneipp Arnika Salbe S, 100 g
  • UVP: 7,45 €
  • 4,99 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 4,99 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Kneipp Arnika Salbe S 100 g - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Kneipp Arnika Salbe S 100 g
  • Kneipp Arnika Salbe S, 100 g
  • UVP: 7,45 €
  • 4,99 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 4,99 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1