Nur bis 18.04.24: Gratis-Versand ab 10€ Einkaufswert*!

Nasic Nasenspray, 10 ml

4.6521739130434785 23 Kundenbewertungen
Abbildung ähnlich
  • 4,89 € UVP 7,25 €
  • 49 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 489,00 € / l
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung nasic

Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen.

Darreichung:
Nasenspray
Inhalt:
10 ml
PZN:
00705309
Hersteller:
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Information:
Beipackzettel als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Nasic Nasenspray

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

nasic Nasenspray.


Anwendungsgebiete:
  • Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen und zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase.
    Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen in Verbindung mit akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. nasic® ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt.
Warnhinweise:
  • Enthält Benzalkoniumchlorid.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


Wirkstoffe:
  • Xylometazolinhydrochlorid
  • Dexpanthenol
Sonstige Bestandteile:
  • Benzalkoniumchlorid (0,02 mg pro Sprühstoß)
  • Kaliumhydrogenphosphat
  • Natriummonohydrogenphosphat-Dodecahydrat (Ph.Eur.)
  • gereinigtes Wasser
Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2024

Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Nasic Nasenspray

  • Bei angeschwollener Nasenschleimhaut
  • Mit Xylometazolin
  • Für Schulkinder und Erwachsene
  • Enthält Dexpanthenol

Abschwellendes und pflegendes Nasenspray

Schon im Herbst haben viele Menschen mit einem Schnupfen zu kämpfen. Besonders die verstopfte Nase wollen viele Schnupfengeplagte schnell wieder loswerden. Diese kann einen unter anderem am erholsamen Schlaf hindern. Mit Nasensprays kann diese Auswirkung des Schnupfens wirksam gelindert werden, in dem

  • die verstärkte Schleimhautschwellung in der Nase gelindert wird und
  • der Betroffene dadurch wieder frei durchatmen kann.

Das Nasic Nasenspray sorgt bei Schulkindern und Erwachsenen für diese Wirkung. Dazu hat es ein WirkPlus, wodurch auch die durch den Schnupfen angegriffene Nasenschleimhaut gepflegt wird.


Das WirkPlus von Nasic

Die spezielle Wirkung des Medikaments entsteht durch zwei Inhaltsstoffe. Der Wirkstoff Xylometazolin hat einen abschwellenden Effekt auf die Schleimhaut. Dadurch kann sich der Sekretstau lösen, sodass Sie wieder freier durchatmen können. Das Dexpanthenol ist ein Vitamin-Abkömmling. Dieser wirkt schleimhautschützend. Der Wirkstoff Dexpanthenol unterstützt dadurch die Abheilung der geschädigten Schleimhaut, welche durch häufiges Schnäuzen stark beansprucht wird.


Ihre Vorteile

  • Schnupfenspray mit WirkPlus.
  • Bewährte Kombination aus Xylometazolin und Dexpanthenol.
  • Befreit die Nase effektiv.
  • Hochdosiertes Dexpanthenol unterstützt die Regeneration.
  • Pflegt angegriffene Nasenschleimhäute.

Wie wende ich das Nasic Nasenspray an?

Geben Sie je einen Sprühstoß in jede Nasenöffnung. Erwachsene und Schulkinder können das Nasenspray Nasic bis zu dreimal täglich anwenden. Das Nasenspray ist für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren geeignet. Bei jüngerem Nachwuchs können Sie das Nasic Nasenspray für Kinder verwenden.


Wann kann ich das Arzneimittel Nasic einsetzen?

Das Nasic Nasenspray ist zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen sowie Entzündungen der Nasennebenhöhlen gedacht und zur unterstützenden Behandlung von Haut- und Schleimhautschäden. Auch nach operativen Eingriffen an der Nase kann das Spray zur Behandlung einer Nasenatmungsbehinderung eingesetzt werden.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Schnupfen, zur Abschwellung der Nasenschleimhaut
- Fließschnupfen
- Schädigungen der Nasenschleimhaut, unterstützende Behandlung

Dosierung und Anwendungshinweise:

Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
1 Sprühstoß
1-3mal täglich
bei Auftreten der Beschwerden

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Sprühen Sie das Arzneimittel in das/jedes Nasenloch ein. Während des Einsprühens leicht durch die Nase atmen. Zuvor reinigen Sie die Nase durch kräftiges Schnäuzen. Um Infektionen zu vermeiden, sollte das Arzneimittel immer nur von einem Patienten benutzt werden.

Dauer der Anwendung?
Das Arzneimittel sollte nicht länger als 7 Tage angewendet werden. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Zur Anwendungsdauer bei Kindern sollten Sie grundsätzlich Ihren Arzt fragen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Übelkeit, Fieber, Krämpfen, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Atemstörungen, Schläfrigkeit und einer Erniedrigung der Körpertemperatur kommen.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Austrocknung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca)
- Zustand nach Eingriff am Gehirn

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Herz-Kreislauf-Erkrankungen, z.B. koronare Herzkrankheit (Verengung der Herzkranzgefäße), Bluthochdruck
- Stoffwechselerkrankungen, z.B. Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes mellitus
- Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor)
- Engwinkelglaukom

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Reizerscheinungen in der Nase, wie vorübergehendes, leichtes Brennen
- Gefühl der verstopften Nase, durch verstärkte Schleimhautschwellung
- Bluthochdruck
- Pulsbeschleunigung
- Herzklopfen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffXylometazolin hydrochlorid1 mg
WirkstoffXylometazolin0,87 mg
WirkstoffDexpanthenol50 mg
HilfsstoffBenzalkonium chlorid0,2 mg
HilfsstoffKaliumdihydrogenphosphat+
HilfsstoffDinatriumhydrogenphosphat-12-Wasser+
HilfsstoffWasser, gereinigtes+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Der Wirkstoff Xylometazolin zieht die geweiteten Adern der Schleimhaut von Nase wieder zusammen. Dadurch drosselt er die übermäßige Durchblutung des Riechorgans und schwillt die Schleimhaut ab. Die Atmung durch die Nase wird erleichtert. Außerdem läuft sie nicht mehr ständig. Der Wirkstoff Dexpanthenol heilt verletzte Haut und Schleimhaut. Er ist verwandt mit Pantothensäure, einem Vitamin, das an wichtigen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt ist. Geschädigter Haut oder Schleimhaut mangelt es an Pantothensäure. Dexpanthenol wird im Körper in Pantothensäure umgewandelt und gleicht so das fehlende Vitamin aus. Dadurch werden ein Schutz der Nasenschleimhaut und ein rascheres Abheilen von geschädigter Schleimhaut erreicht.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Das Arzneimittels selbst kann zu einem Gefühl der verstopften Nase führen. Versucht man wiederum dieses Gefühl mit Hilfe dieses Mittels zu beseitigen, riskiert man, die Nasenschleimhaut dauerhaft zu schädigen. Der Effekt kann bereits nach einer Anwendung von 5-7 Tagen eintreten.
- Konservierungsstoffe (z.B. Benzalkoniumchlorid) können bei längerer Anwendung eine Schwellung der Nasenschleimhaut hervorrufen. Besteht ein Verdacht auf eine derartige Reaktion (anhaltend verstopfte Nase), sollte ein Arzneimittel zur Anwendung in der Nase ohne Konservierungsstoff verwendet werden .
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Handelsformen:

Anbieter: KLOSTERFRAU, Köln, www.klosterfrau.de Bearbeitungsstand: 08.01.2021

Produktbewertungen unserer Kunden
4.6521739130434785

4,7 / 5

23 insgesamt

5

18

4

4

3

0

2

0

1

1

5.0
Anonym  aus Bochum
06.04.2024
Sehr zufrieden hilft super gut sehr zu empfehlen.
5.0
Anonym  aus Bochum
21.03.2024
Sehr zufrieden
5.0
Anonym  aus bochum
03.01.2024
Sehr zufrieden
5.0
Anonym  aus Bochum
10.11.2023
Hilft super gut, danke.
5.0
Anonym  aus bochum
28.10.2023
Bin immer sehr zufrieden.
5.0
Angela  aus Gera
21.11.2019
Ich nehme dieses Nasenspray zu jedem Flug mit und seit dem habe ich keinerlei Probleme mehr! Hilft sehr gut die Nase freizuhalten! Auch wenn die Nase erkältungsbedingt zu ist, ist es der beste helfer!!!
4.0
Anonym 
02.10.2019
Ein sehr hilfreiches Nasenspray, was gleichzeitig aber auch die Nasenschleimhaut regeneriert.
5.0
Anonym 
01.10.2019
Mein liebstes Nasenspray.. Nasic wirkt super zuverlässig, und langanhaltend.. bin sehr zufrieden.
5.0
Anonym  aus Saarwellingen
22.09.2019
Sehr gut, mit Nasic komme ich sehr gut zurecht. Ich nehme es ab und zu und komme dadurch gut durch die Nacht.
4.0
Anonym  aus Rüsselsheim
26.07.2017
Immer auf Vorrat im Haus, weil es so zuverlässig die Nase frei macht. Einmal vor dem Schlafengehen nehmen reicht für mindestens 6 Stunden. Sollte aber nicht überdosiert werden und keine Dauerbenutzung.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.