Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Tonsiotren H 60 St
33% * sparen
Abbildung ähnlich

Tonsiotren H, 60 St

Zur Besserung der Beschwerden bei Entzündungen des Rachenraumes.

Darreichung: Tabletten
Inhalt: 60 St
PZN: 07135938
Hersteller: DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
  • UVP: 10,50 €
  • 6,99 € (inkl. MwSt.)
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Tonsiotren H

GRATIS: Eiskratzer

Solange der Vorrat reicht!


Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Tonsiotren® H.
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung der Beschwerden bei Entzündungen des Rachenraumes.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Gebrauchsinformation, sorgfältig lesen!

Tonsiotren H

Zusammensetzung
1 Tablette enthält:
Arzneilich wirksame Bestandteile: Atropinum sulfuricum Trit. D5 12,5 mg, Hepar sulfuris Trit. D3 (nach Vorschrift 6 HAB) 10,O mg, Kalium bichromicum Trit. D4 50,O mg, Silicea Trit. D2 5,O mg, Mercurius bijodatus Trit. D8 25,O mg.
Sonstige Bestandteile: Saccharose, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat.

60 Tabletten
Homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung akuter und chronischer Mandelentzündungen.
Deutsche Homöopathie-Union
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
Ottostraße 24, 76227 Karlsruhe

Anwendungsgebiete
Die Anwendungsgebiete von Tonsiotren" H leiten sich aus den Arzneimittelbildern der fünf Einzelbestandteile ab. Die Kombination wirkt auf:
Akute Mandelentzündung wie z. B. Angina catarrhalis und Angina lacunaris, chronische und chronisch-rezidivierende Angina tonsillaris, Vergrößerung der Rachenmandeln (Hyperplasie der Tonsillen) im Kindesalter und Behandlung nach operativer Entfernung der Tonsillen.

Gegenanzeigen
Tonsiotren'" H darf bei Überempfindlichkeit gegen Chrom nicht angewendet werden.
Bei Schilddrüsenerkrankungen (Hyperthyreose) sollte das Präparat nicht ohne ärztlichen Rat angewendet werden. Wie alle Arzneimittel sollte Tonsiotren"' H in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Vorsichtsmaßnahrnen für die Anwendung und Warnhinweise
Keine bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Keine bekannt.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung
Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Beschwerden in den ersten 1-2 Tagen stündlich 1-2 Tabletten bis zum Eintritt einer Vesserung einnehmen. Zur nachfolgenden Behandlung oder bei chronischer Angina 3-mal täglich 1-2 Tabletten einnehmen. Kinder unter 12 Jahren nehmen, soweit nicht anders verordnet, bei akuten Beschwerden in den ersten 1-2 Tagen alle 2 Stunden
1 Tablette. Zur nachfolgenden Behandlung oder bei chronischer Angina wird 3-mal täglich 1 Tablette gegeben. Bei Vergrößerung der Rachenmandeln im Kindesalter ist 3-mal täglich 1 Tablette zu empfehlen. Die Behandlungsdauer sollte mindestens 6-8 Wochen betragen. Bei chronisch-rezidivierender
Angina haben sich auch Wiederholungsbehandlungen (z. B. mehrere Kuren im Jahr über jeweils 6-8 Wochen) bewährt. Da die Mundschleimhaut als sogenannte Erstreaktionsfläche dient, empfiehlt es sich, die Tabletten langsam im Mund zergehen zu lassen.

Anwendungsfehler und Überdosierung
Bei der Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels kann es bei Personen mit Milchzuckerunverträglichkeit (Lactoseintoleranz) zu Magen-Darm-Beschwerden kommen oder eine abführende Wirkung auftreten. In solchen Fällen sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Nebenwirkungen
Nach Anwendung kann verstärkt Speichelfluß auftreten, Tonsiotren'", H ist dann niedriger zu dosieren oder abzusetzen. Bei Auftreten von Hautreaktionen, zu denen es in Einzelfällen kommen kann, ist das Präparat abzusetzen. Hinweis: Bei Einnahme von homöopathischen Arzneimitteln
können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt befragen und das Präparat gegebenenfalls absetzen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels
Tonsiotren" H sollte nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden.

Stand der Information: Februar 2001

Hinweis
Dieses Arzneimittel ist nach den gesetzlichen Übergangsvorschriften im Verkehr. Die behördliche Prüfung auf pharrnazeutische Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit ist noch nicht abgeschlossen.

Tonsiotren"' H wirkt auf leichte und mittelschwere Entzündungen des lymphatischen Rachenrings ein, wie z. B. akute Angina catarrhalis oder chronische Angina tonsillaris, aber auch nach operativer Eritferriung der Mandeln. Der Bestandteil Atropinum sulfuricum entfaltet dabei seine Wirkung in initialen Fieberphasen mit hochrotem, brennendem Rachen und geschwollenen Mandeln sowie einem ausgeprägten Schluckzwang. In eitrigen, subakuten bis chronischen Verläufen mit teilweise starker Schleimbildung ergänzen sich dagegen die Wirkungsschwerpunkte der weiteren vier Bestandteile. Dazu gehört z. B. Mercurius bijodatus, das insbesondere zur Rückbildung hyperplastischer Rachen- und Gaumenmandeln sowie zur Abschwellung der Halslymphdrüsen beiträgt. Hepar sulfuris beeinflußt verschleppte und rezidivierende Entzündungen, die mit Eiter- und Abszeßbildung sowie stechenden Splitterschmerzen einhergehen, die bis in die Ohren ausstrahlen. Hartnäckige Prozesse mit Schluckbeschwerden und teilweise tiefgehenden
Geschwüren in kleinen, eng begrenzten Gebieten sowie vergrößerte Mandeln und Polypen sprechen auf Kalium bichromicum an. Silicea führt über eine Förderung der Granulation zu einer forcierten Abheilung von Abszessen und nicht zuletzt durch Stimulierung des lrnmunsystems zu einer besseren Bekäm~funa bakterieller Infektionen und einer Abnahme der ~Afektänfälli~keit. Insgesamt gewährleistet Tonsiotren H durch unterschiedliche Angriffspunkte der fünf Bestandteile im zeitlichen Verlauf eine ~ehändlunga ller Phasen der Entzündung von den ersten Beschwerden bis zur Ausheilung chronisch-rezidivierender Prozesse. Auch für die Behandlung hyperplastischer Rachenmandeln insbesondere im
Kleinkindes- und Kindesalter hat sich Tonsiotren" H in der Praxis gut bewährt.

Arzneimittel sollten für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Bitte beachten Sie, dass sofern uns keine Großhandelserlaubnis für apothekenpflichtige Arzneimittel vorliegt, die maximale Versandmenge im Rahmen haushaltsüblicher Mengen 10 Packungen beträgt. Dies gilt jedoch nur, sofern in der obigen Artikelbeschreibung keine andere Höchstmengenangabe vorgenommen wurde.

Produktbewertungen

Tonsiotren H 60 St - Bewertungen & Erfahrungen

Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

5.0
Anonym aus München schrieb am 18.10.2016

Schon bei den ersten Schluckbeschwerden im Hals einnehmen und die Halsschmerzen verschwinden ruckzuck. Funktioniert bei mir seit Jahren zuverlässig.


Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Tonsiotren H 60 St
  • Tonsiotren H, 60 St
  • UVP: 10,50 €
  • 6,99 € (inkl. MwSt.)
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1