Nur noch heute: Gratis-Versand ab 10€ Einkaufswert*!

Velgastin Blähungen Suspension zum Einnehmen, 50 ml

Abbildung ähnlich
  • 7,08 € UVP 8,26 €
  • 71 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 141,60 € / l
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung

Tropfen zur symptomatischen Behandlung von Blähungen und Völlegefühl; zur Röntgen-, Sonographie-Vorbereitung.

Inhalt:
50 ml
PZN:
17824136
Hersteller:
Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
Information:
Beipackzettel als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Velgastin Blähungen Suspension zum Einnehmen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

velgastin Blähungen Suspension, Tropfen zum Einnehmen
. Wirkstoff: 41,2 mg Simeticon/ml. Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Blähungen (Meteorismus) und Völlegefühl; zur Vorbereitung von Untersuchungen im Bauchbereich, wie z. B. Röntgen und Sonographie.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

velgastin Blähungen Suspension
Tropfen zum Einnehmen,
Suspension mit 41,2 mg Simeticon/ml

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Velgastin® Suspension jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.

  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Die Packungsbeilage beinhaltet:
1. Was ist Velgastin® Suspension und wofür wird sie angewendet?
2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Velgastin® Suspension beachten?
3. Wie ist Velgastin® Suspension einzunehmen?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Velgastin® Suspension aufzubewahren?
6. Weitere Informationen

1. WAS IST VELGASTIN® SUSPENSION UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?

Velgastin® Suspension ist ein Entschäumer: der enthaltene Wirkstoff bewirkt das Zerplatzen von Gasblasen im Magen-Darm-Trakt.

Velgastin® Suspension wird angewendet:
  • zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Blähungen (Meteorismus) und Völlegefühl,
  • zur Vorbereitung von Untersuchungen im Bauchbereich, wie z. B. Röntgen und Sonographie.
2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON VELGASTIN® SUSPENSION BEACHTEN?

Velgastin® Suspension darf nicht eingenommen werden,
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Simeticon oder einen der sonstigen Bestandteile von Velgastin® Suspension sind.
Bei Einnahme von Velgastin® Suspension mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bislang nicht bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Es bestehen keine Bedenken gegen die Einnahme von Velgastin® Suspension während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Dieses Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

3. WIE IST VELGASTIN® SUSPENSION EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Velgastin® Suspension immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Bei gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden:
Alter bzw.
(Körpergewicht)
EinzeldosisTagesgesamtdosis
Säuglinge
(ca. 4 bis 10 kg)
je 22 Tropfen (entspr. 1 ml) in die Flaschennahrung bzw. vor oder nach dem Stillenje 22 Tropfen (entspr. 1 ml) in die Flaschennahrung bzw. vor oder nach dem Stillen
Kinder ab 1 bis unter 6 Jahre
(ca. 8 bis 19 kg)
22 Tropfen (entspr. 1 ml)bis 5-mal täglich 22 Tropfen
Kinder ab 6 bis unter 14 Jahre
(ca. 20 bis 50 kg)
22 bis 44 Tropfen (entspr. 1-2 ml)bis 5-mal täglich 22 bis 44 Tropfen
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene44 Tropfen (entspr. 2 ml)bis 5-mal täglich 44 Tropfen

Umrechnungsfaktoren:
1 ml = 22 Tropfen = 41,2 mg Simeticon

Dosierung zur Vorbereitung bildgebender Untersuchungen:
Am Tag vor der Untersuchung 3-mal 44 Tropfen (bzw. 3-mal 2 ml).
Am Morgen des Untersuchungstages 2-mal 44 Tropfen (bzw. 2-mal 2 ml), sofern vom Arzt nicht anders verordnet.

Dosierung als Zusatz zu Kontrastmittelsuspensionen:
4 bis 8 ml auf 1 Liter Kontrastmittelsuspension zur Doppelkontrastdarstellung (88 bis 176 Tropfen; gegebenenfalls geeignete Abmessvorrichtung verwenden, z. B. eine Einmalspritze).

Bitte schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch.
Zum Tropfen wird die Flasche auf den Kopf gedreht und senkrecht gehalten. Tropfen Sie die Tropfen auf einen Tee- oder Esslöffel. Für Säuglinge können die Tropfen direkt in die Flaschennahrung gegeben werden.

Die Tropfen werden zu oder nach den Mahlzeiten, bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen eingenommen.
Die Anwendung ist auch nach Operationen möglich.
Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Verlauf der Beschwerden.
Velgastin® Suspension kann, falls erforderlich, auch über längere Zeit eingenommen werden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Velgastin® Suspension zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Velgastin® Suspension eingenommen haben als Sie sollten:
Der Wirkstoff von Velgastin® Suspension bringt den Schaum im Magen-Darm-Kanal auf rein physikalischem Wege zur Auflösung und ist chemisch und biologisch vollkommen unwirksam. Deshalb ist eine Vergiftung praktisch ausgeschlossen. Auch große Mengen Velgastin® Suspension werden problemlos vertragen.

Wenn Sie die Einnahme von Velgastin® Suspension vergessen haben:
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Velgastin® Suspension abbrechen:
In diesem Fall können Ihre Beschwerden wieder auftreten.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Anwendung von Velgastin® Suspension wurden bisher nicht beobachtet.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte,
Abt. Pharmakovigilanz
Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3
53175 Bonn
anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST VELGASTIN® SUSPENSION AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und Umkarton nach "verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden! Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 25 ºC lagern.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch:
Nach dem Öffnen ist das Arzneimittel 12 Wochen haltbar.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Velgastin® Suspension enthält:
Der Wirkstoff ist: Simeticon (Dimeticon und Siliciumdioxid im Verhältnis 97:3)
1 ml (= 22 Tropfen) enthält 41,2 mg Simeticon.
Die sonstigen Bestandteile sind: Sorbinsäure (Ph. Eur.), Kaliumsorbat (Ph. Eur.), Macrogol 6000, Aluminium-Magnesium-Silicat, Hyetellose, Natriumcyclamat, Poly(oxyethylen)-25-glyceroltrioleat, Bananen-Aroma, Citronensäure, Saccharin-Natrium, gereinigtes Wasser.

Wie Velgastin® Suspension aussieht und Inhalt der Packung:
Braunglasflasche mit 30 ml Inhalt im Faltkarton (N1). Die enthaltenen Tropfen zum Einnehmen sind eine zähflüssige, milchig-trübe Suspension mit Geruch und Geschmack nach Banane.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Engelhard Arzneimittel GmbH & Co. KG
Herzbergstraße 3
61138 Niederdorfelden

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt im Februar 2020 überarbeitet.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 03/2024

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Übermäßige Gasbildung im Magen-Darm-Bereich, wie z.B. Blähungen
- Erleichterung bildgebender Untersuchungen im Bauchbereich

Dosierung und Anwendungshinweise:

Säuglinge (ca. 4-10 kg Körpergewicht)
je 22 Tropfen (entspr. 1 ml)
mehrmals täglich
zu oder nach der Säuglingsmahlzeit (Stillen bzw. Flasche), evtl. vor dem Schlafengehen

Kinder von 1 bis unter 6 Jahren (ca. 8-19 kg Körpergewicht)
22 Tropfen (entspr. 1 ml)
1-5 mal täglich
zu oder nach der Mahlzeit, evtl. vor dem Schlafengehen

Kinder von 6 bis unter 14 Jahren (ca. 20-50 kg Körpergewicht)
22-44 Tropfen (entspr. 1-2 ml)
1-5 mal täglich
zu oder nach der Mahlzeit, evtl. vor dem Schlafengehen

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene
44 Tropfen (entspr. 2 ml)
1-5 mal täglich
zu oder nach der Mahlzeit, evtl. vor dem Schlafengehen

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein. Bei Säuglingen können Sie die Emulsion direkt ins Fläschchen geben oder vor dem Stillen mit einem Teelöffel verabreichen. Vor Gebrauch gut schütteln.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffSimeticon41,2 mg
WirkstoffDimeticon39,96 mg
HilfsstoffSorbinsäure+
HilfsstoffKalium sorbat+
HilfsstoffMacrogol 6000+
HilfsstoffAluminium-Magnesium-silicat+
HilfsstoffHyetellose+
HilfsstoffNatrium cyclamat+
HilfsstoffPEG-25 glyceroltrioleat+
HilfsstoffBananen-Aroma+
HilfsstoffCitronensäure+
HilfsstoffSaccharin natrium+
HilfsstoffWasser, gereinigtes+

Wirkungsweise:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft gegen Blähungen. Diese werden durch aufgestaute Gase im Magen-Darm-Trakt verursacht, die in Form eines feinen Schaums vorliegen. Der Wirkstoff fördert den Abgang der Gase, indem er diesen Schaum zerstört.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Wochen verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Handelsformen:

Anbieter: ENGELHARD ARZNEIMITTEL, Niederdorfelden, www.engelhard-am.de Bearbeitungsstand: 09.07.2020

Produktbewertungen unserer Kunden Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.