5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020

Aranisan Cor Tropfen Zum Einnehmen, 100 ml

Abbildung ähnlich
  • 17,11 € UVP 20,79 €
  • 172 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Grundpreis: 17,11 € / 100ml
Lieferbar
Produktbeschreibung

Homöopathisches Arzneimittel bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Inhalt:
100 ml
PZN:
02565143
Hersteller:
WEBER & WEBER GmbH & Co. KG

Gebrauchsinformationen zum Artikel Aranisan Cor Tropfen Zum Einnehmen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Aranisan cor, Mischung zum Einnehmen
. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung des Befindens bei nervös bedingten funktionellen Herz-Kreislauf-Störungen, insbesondere Herzklopfen. Warnhinweis: Enthält 52 Vol.-% Alkohol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Produkteigenschaften:

Was ist Aranisan® cor und wofür wird es angewendet?
Aranisan® cor ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
Dazu gehört: Besserung des Befindens bei nervös bedingten funktionellen Herz-Kreislauf-Störungen, insbesondere Herzklopfen.

Wie ist Aranisan® cor einzunehmen?
Nehmen Sie Aranisan® cor immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein.
Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 x täglich, je 5 Tropfen einnehmen.
Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.
Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3 x täglich je 5 Tropfen einnehmen.
Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren.

Dauer der Anwendung:
Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

Wenn Sie eine größere Menge Aranisan® cor eingenommen haben als Sie sollten:
Wenn Sie eine größere Menge von Aranisan® cor eingenommen haben als Sie sollten, kann die Anwendung des Arzneimittels zu einer Vergiftung durch die Maiglöckchen - Glykoside (Convallaria majalis) führen. Bei Überdosierung mit Maiglöckchen- Glykosiden sind die Symptome wie bei einer Digitalisvergiftung zu erwarten. Hauptsymptome sind Herzrhythmusstörungen, Übelkeit und Erbrechen, Sehstörungen, Benommenheit, Verwirrtheit und Halluzinationen. Bei Überdosierung benachrichtigen Sie bitte sofort einen Arzt.
Er wird entscheiden, welche Gegenmaßnahmen ggf. erforderlich sind.
Bei nur leichter Überdosierung reichen Absetzen des Präparates und eine sorgfältige Überwachung durch einen Arzt aus.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wie ist Aranisan® cor aufzubewahren?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett/Umkarton unter "verw. bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch: 6 Monate.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 05/2020

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.