Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
10 % Gutschein
Artikelinformationen
Hansaplast Med Abc Wärme Pflaster Sensitiv 4 St
Abbildung ähnlich

Hansaplast Med Abc Wärme Pflaster Sensitiv, 4 St

Zur äußerlichen symptomatischen Behandlung von Schmerzen der Muskeln im Bereich der Lendenwirbelsäule und der Nackenmuskulatur.

Darreichung: Pflaster
Inhalt: 4 St
PZN: 01033409
Hersteller: Beiersdorf AG
1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Hansaplast Med Abc Wärme Pflaster Sensitiv

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies 9,85 mg.
Wirkstoff: Nonivamid. Anwendungsgebiete: zur äußerlichen symptomatischen Behandlung von Schmerzen der Muskeln im Bereich der Lendenwirbelsäule und der Nackenmuskulatur.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies 9,85 mg, wirkstoffhaltiges Pflaster
Wirkstoff: Nonivamid

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich 3 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.


Was in dieser Packungsbeilage steht:
  1. WAS IST ABC LOKALE SCHMERZ–THERAPIE WÄRME–PFLASTER MIT SENSITIV–VLIES UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
  2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ABC LOKALE SCHMERZ–THERAPIE WÄRME–PFLASTER MIT SENSITIV–VLIES BEACHTEN?
  3. WIE IST ABC LOKALE SCHMERZ–THERAPIE WÄRME–PFLASTER MIT SENSITIV–VLIES ANZUWENDEN?
  4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
  5. WIE IST ABC LOKALE SCHMERZ–THERAPIE WÄRME–PFLASTER MIT SENSITIV–VLIES AUFZUBEWAHREN?
  6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN


1. WAS IST ABC LOKALE SCHMERZ-THERAPIE WÄRME-PFLASTER MIT SENSITIV-VLIES UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies ist ein Arzneimittel zur äußerlichen symptomatischen Behandlung von Schmerzen der Muskeln im Bereich der Lendenwirbelsäule und der Nackenmuskulatur. Es wird angewendet bei Erwachsenen ab 18 Jahren.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ABC LOKALE SCHMERZ-THERAPIE WÄRME-PFLASTER MIT SENSITIV-VLIES BEACHTEN?

ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies darf nicht angewendet werden:
  • Wenn Sie allergisch gegen Nonivamid oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile von ABC Lokale Schmerz–Therapie Wärme–Pflaster mit Sensitiv–Vlies sind.
  • Bei offenen Verletzungen, Entzündungen oder Infektionen der Haut sowie bei Ekzemen oder auf Schleimhäuten.
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit.


Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
  • Bei akuten Zuständen, die z.B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, bei andauernden Gelenkbeschwerden, chronisch entzündlichen Gelenkerkrankungen (z.B. rheumatoider Arthritis) oder bei heftigen Rückenschmerzen, die in die Beine ausstrahlen und/oder mit neurologischen Ausfallerscheinungen (z.B. Taubheitsgefühl, Kribbeln) verbunden sind, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.
  • Das Pflaster soll nicht in der Nähe der Augen aufgebracht werden.
  • Eine zusätzliche Wärmezufuhr im Schmerzgebiet während oder direkt nach der Behandlung (z.B. durch Heizkissen. Bestrahlung oder mit warmem Wasser) ist zu vermeiden.


Kinder und Jugendliche:
Dieses Pflaster soll nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Anwendung von ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Das Pflaster soll nicht gleichzeitig mit anderen, an der gleichen Stelle aufgebrachten lokalen Arzneimitteln angewendet werden. Wechselwirkungen mit anderen Produkten, die im gleichen Anwendungsbereich angewendet wurden, können auch mehrere Stunden nach Entfernung des Pflasters auftreten.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft:
Sie dürfen, wenn Sie schwanger sind, ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies nicht anwenden, da keine Erfahrungen mit der Anwendung von ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies bei Schwangeren vorliegen.

Stillzeit:
Sie dürfen, wenn Sie stillen, ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies nicht anwenden, da keine Erfahrungen mit der Anwendung von ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies in der Stillzeit vorliegen. Es ist nicht bekannt, ob Nonivamid. der in ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies enthaltene Wirkstoff, in die Muttermilch übergeht.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies enthält Methyl-4-hydroxybenzoat und Propylenglycol:
Methyl-4-hydroxybenzoat kann allergische Reaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen. Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen.

3. WIE IST ABC LOKALE SCHMERZ-THERAPIE WÄRME-PFLASTER MIT SENSITIV-VLIES ANZUWENDEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Die übliche Dosis ist: Maximal 1 Pflaster pro Tag wird auf die unverletzte und trockene Haut direkt über dem Schmerzgebiet angedrückt und glatt gestrichen, ggf. zusätzlich mit einem Pflasterstreifen fixiert. Es sollte für mindestens 4 bis zu 8 Stunden auf der Haut verbleiben. Art der Anwendung: Anwendung auf der Haut. Nur zur äußerlichen Anwendung. Nicht einnehmen. Dauer der Anwendung: Es wird empfohlen, die Behandlung bis zur Schmerzlinderung fortzusetzen, wenn nötig bis zu drei Wochen. Der therapeutische Nutzen einer Anwendung über diesen Zeitraum hinaus ist nicht belegt. Bei anhaltenden Beschwerden suchen Sie bitte einen Arzt auf. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies zu stark oder zu schwach ist.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen:
Dieses Pflaster soll nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Wenn Sie eine größere Menge von ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies angewendet haben, als Sie sollten:
Eine Überdosierung mit diesem Pflaster ist sehr unwahrscheinlich.

Wenn Sie die Anwendung von ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies vergessen haben:
Holen Sie die Anwendung nach, sobald Sie bemerken dass Sie eine Anwendung vergessen haben. Tragen Sie jedoch nicht die doppelte Menge an Pflaster auf.

Wenn Sie die Anwendung von ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies abbrechen:
Sie können die Anwendung von ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies jederzeit beenden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Häufig (weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten) ist Juckreiz beschrieben.

Gelegentlich (weniger ab 1 von 100, aber mehr als 1 von 1.000 Behandelten) können lokale Hautreaktionen wie z.B. Hautrötungen, Brennen, Hautausschlag auch mit Pustel-, Quaddel- oder Bläschenbildung auftreten. Die Behandlung ist dann sofort abzubrechen.

Der wirksame Bestandteil des Pflasters, Nonivamid, verursacht bei den meisten Patienten eine lokale Hyperämie (Erhöhung der Durchblutung) mit verstärkter Hautrötung und einem Gefühl von Wärme. Diese Reaktion gehört zur normalen Wirkung des Arzneimittels und geht in der Regel nach der Entfernung des Pflasters in kurzer Zeit zurück. Insbesondere während der ersten Behandlungstage kann darüber hinaus ein Gefühl des Brennens, Stechens oder Juckreiz auftreten.

Für den Fall, dass die Nebenwirkungen als zu stark empfunden werden, sollte die Behandlung abgebrochen werden. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt.

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE IST ABC LOKALE SCHMERZ-THERAPIE WÄRME-PFLASTER MIT SENSITIV-VLIES AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Verpackung nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über 25°C lagern. Haltbarkeit nach Anbruch des Behältnisses: 3 Monate. Nach Anbruch die Packung dicht verschließen und innerhalb von 3 Monaten verbrauchen. Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies enthält:
Der Wirkstoff ist: Nonivamid.

Die sonstigen Bestandteile sind: Carmellose-Natrium, Aluminium-glycinat-dihydroxid, Gelatine, Glycerol. Weißer Ton, Methyl-4-hydroxybenzoat, Natriumedetat, Natriumpolyacrylat, Polyacrylsäurelösung (20 %), Polysorbat 80, Polyvinylalkohol, Propylenglycol, Rizinusöl, Sorbitol-Lösung 70 %, Weinsäure, gereinigtes Wasser.

Wie ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies aussieht und Inhalt der Packung:
ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies sind rechteckige Pflaster (14 x 10 cm) mit einer weißen Hydrogel-Klebmasse auf einem Träger aus Vlies. ABC Lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster mit Sensitiv-Vlies ist in einer Packung mit 4 Pflastern erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Beiersdorf AG
20245 Hamburg

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im November 2014.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 09/2016

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Hansaplast Med Abc Wärme Pflaster Sensitiv

  • Anwendungsgebiete:

    - Muskelschmerzen (Myalgien), im Bereich des Nacken und Rücken

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    1 Pflaster
    1 Pflaster pro Tag
    bei Auftreten von Beschwerden

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Kleben Sie das Arzneimittel auf eine saubere, trockene und unverletzte Hautstelle auf. Das Arzneimittel sollte 4-8 Stunden auf der Hautstelle bleiben.

    Dauer der Anwendung?
    Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Überdosierung?
    Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
    - Offene Verletzungen, Entzündungen der Haut und Ekzeme
    - Geschädigte Haut oder Schleimhaut (z.B. Wunden, Ekzeme)

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
    - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Juckreiz
    - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut
            - Hautrötung
            - Brennen auf der Haut
            - Nesselausschlag

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffNonivamid9,85 mg
    HilfsstoffCarmellose natrium+
    HilfsstoffAluminium glycinat-dihydroxid+
    HilfsstoffGelatine+
    HilfsstoffGlycerol+
    HilfsstoffTon, weißer+
    HilfsstoffMethyl-4-hydroxybenzoat+
    HilfsstoffDinatrium edetat-2-Wasser+
    HilfsstoffNatriumpolyacrylat+
    HilfsstoffPolyacrylsäure+
    HilfsstoffPolysorbat 80+
    HilfsstoffPoly(vinylalkohol)+
    HilfsstoffPropylenglycol+
    HilfsstoffRizinusöl, natives+
    HilfsstoffSorbitol 70+
    HilfsstoffWeinsäure+
    HilfsstoffWasser, gereinigtes+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

    Der Wirkstoff greift in den Mechanismus der Schmerzübertragung ein. Äußerlich aufgetragen, dringt die Substanz in das Hautgewebe ein und dockt hier an spezielle Bindestellen der Nervenzellen an. Laut Angaben der Hersteller führt dies zu einer Ausschüttung bestimmter Botenstoffe, die die Schmerzwahrnehmung verringern und auch das Schmerzempfinden dämpfen.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Paprika und Cayennepfeffer!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Parabene z.B. Konservierungsstoffe (E-Nummer E 214 - E 219) oder als Pflanzeninhaltsstoff!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Komplexbildner (z.B. EDTA und Triethylentetramin)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)!


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Lagerung vor Anbruch
    Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
    Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
    Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 3 Monate verwendet werden!
    Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung
            - bei Raumtemperatur
            - vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
    aufbewahrt werden!

  • Handelsformen:

    Anbieter: BEIERSDORF, Hamburg, www.hansaplast.de Bearbeitungsstand: 17.12.2014
  • Hansaplast Med Abc Wärme Pflaster Sensitiv 4 St
  • Hansaplast Med Abc Wärme Pflaster Sensitiv, 4 St
1
Produktbewertungen

Hansaplast Med Abc Wärme Pflaster Sensitiv 4 St - Bewertungen & Erfahrungen

Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

5.0
Dorothea aus Reutlingen schrieb am 07.03.2017

Sehr gut wirkendes Pflaster bei akuten Rückenschmerzen. Nicht zu heiß und lange wirksam. Allerdings besser, es mehrmals aufzukleben, ein einmaliger Versuch bringt nicht viel.


1.0
Anonym schrieb am 19.08.2014

Das Pflaster wird sehr schnell sehr heiß. So heiß das es kaum auszuhalten ist. Erst nach etwa 2 Stunden ist die Wärme angenehm, dies hält allerdings auch kaum weitere 2 Stunden. Ich kann das Produkt nicht empfehlen.


5.0
Karin aus Daisendorf schrieb am 07.10.2012

Das Pflaster klebt gut ist angenehm und schön warm und dann vier Stück für diesen Preis super alle Daumen hoch.


3.0
Anonym schrieb am 20.06.2012

Das ABC Pflaster wirkt anfänglich nach dem Aufkleben ganz gut, allerdings hält die Wirkung nur kurze Zeit an (max. 2-3 Stunden). Außerdem klebt es im Laufe der Zeit immer schlechter. Auch den Preis finde ich zu teuer.


Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Hansaplast Med Abc Wärme Pflaster Sensitiv 4 St
  • Hansaplast Med Abc Wärme Pflaster Sensitiv, 4 St
1