5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020

Wobenzym magensaftresistente Tabletten, 800 St

-31%*
Abbildung ähnlich
  • 138,99 € UVP 203,84 €
  • 1390 PlusHerzen sammeln
  • inkl. MwSt. Gratis-Versand innerhalb D.
Packungseinheit Lieferbar
Produktbeschreibung Wobenzym

Entzündungshemmendes Arzneimittel zur unterstützenden Enzymtherapie bei Arthrose, Verletzungen und Entzündungen.

Darreichung:
Tabletten magensaftresistent
Inhalt:
800 St
PZN:
13751860
Hersteller:
MUCOS Pharma GmbH & Co. KG
Information:
Packungsbeilage als PDF

Gebrauchsinformationen zum Artikel Wobenzym magensaftresistente Tabletten

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Wobenzym® magensaftresistente Tablette
. Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Warnhinweis: Enthält Laktose.

Quelle: www.wobenzym.de
Stand: 06/2020

Unsere Tipps & Informationen zum Artikel Wobenzym magensaftresistente Tabletten

  • Für Enzymtherapie
  • Entzündungsregulierend
  • Enzyme mit Rutosid

Enzymkraft die bewegt

Leiden auch Sie unter Muskel- und Gelenkschmerzen oder gar Entzündungen? Schmerzen in Muskeln und Gelenken können die Lebensqualität stark einschränken. Mitunter sind diese langwierig und sogar chronisch. Zu den häufigsten Ursachen zählen unter anderem

  • Verschleiß oder
  • Überlastung.

Wobenzym lindert die Beschwerden durch Enzyme. Im Gegensatz zu herkömmlichen, entzündungshemmenden Mitteln beschleunigt es den Selbstheilungsprozess Ihres Körpers.


Für wen ist Wobenzym empfehlenswert?

Erwachsene...

  • mit entzündlichen Erkrankungen.
  • mit rheumatischen Erkrankungen.
  • nach operativen Eingriffen.
  • mit Penicillin-Allergie.

Enzymtherapie

Ausschlaggebend bei der Enzymtherapie mit Wobenzym ist die Enzym-Aktivität. Mit dem einzigartigen Wirkstoff Rutosid, gewonnen aus dem japanischen Pagodenbaum, wirkt Wobenzym durchblutungsfördernd und abschwellend. Wobenzym stellt eine Balance zwischen den Botenstoffen, die eine Entzündung hervorrufen und denen, die sie hemmen, wieder her. Dabei setzt Wobenzym auf die Kombination aus pflanzlichen und tierischen Enzymen, die eine hohe Enzym-Aktivität erzeugt.


Ihre Vorteile

  • Enthält sekundäre Pflanzenstoffe.
  • Magensaftresistente Tabletten.
  • Vielseitige Anwendungsgebiete.
  • Eignet sich zur unterstützenden Behandlung.
  • Unterstützt die Selbstheilung.

Was muss bei der Einnahme von Wobenzym beachtet werden?

Bitte führen Sie vor Einnahme von Wobenzym ein Gespräch mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Vor chirurgischen Eingriffen sollte die blutgerinnungshemmende Aktivität des Präparates berücksichtigt und der Patient entsprechend überwacht werden. Setzen Sie Wobenzym mindestens 4 Tage vor der Operation ab. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten Wobenzym nicht einnehmen.
Bei kürzlich vergangener oder derzeitiger Einnahme eines anderen Arzneimittels informieren sie Ihren Arzt oder Apotheker. Selbst wenn es sich nicht um verschreibungspflichtige Medikamente handelt. In der Schwangerschaft oder Stillzeit sollten Sie die Einnahme ebenfalls vorher mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprechen.


Was bewirken Enzyme?

Enzyme erfüllen die verschiedensten Funktionen im Körper eines Lebewesens. Ohne sie wäre unser Körper nicht lebensfähig. Sie spalten die Nahrung in ihre einzelnen Grundbausteine auf und sorgen für Blutfluss und Blutgerinnung. Schon bevor das Zeitalter der Technik kam, machten Menschen Gebrauch von der entzündungshemmenden Wirkung. Damals aus Papaya, Feigen, Ananas oder anderen enzymreichen Früchten hergestellt, wurde die Enzymtherapie erstmalig angewandt. Mit der Kraft der Enzyme kann Wobenzym den Schmerz, die Verletzung oder die Entzündung weitaus besser lindern, da die einzunehmenden Enzym-Präparate den erhöhten Bedarf besser decken können. Basierend auf hochkonzentrierten Enzymen natürlichen Ursprungs hat jeder einzelne Wirkstoff spezielle Fähigkeiten, die Ihre auftretenden Beschwerden lindern können.


Wie wird Wobenzym eingenommen?

Einzunehmen sind täglich 6-12 Tabletten. Die Einnahme von täglich 2x6 Tabletten in der ersten Woche ist empfehlenswert. Ab der zweiten Woche sollten Sie täglich 2x3 Tabletten einnehmen. Wendet man Wobenzym plus als Kur an, ist die Einnahme von 2x3 Tabletten am Tag am effektivsten. Bei akuten Entzündungen ist Wobenzym so lange einzunehmen, bis die Symptome vollständig verschwunden sind. Bei chronischen Beschwerden ist eine langfristige Einnahme als Kur über 6-8 Wochen ratsam.
Um eine optimale Wirkung zu erzielen, sollte die Tablette mindestens eine halbe Stunde vor oder frühestens 90 Minuten nach der Mahlzeit eingenommen werden.


Wie wirkt Wobenzym?

Wobenzym enthält das Ananas-Enzym Bromelain. Eine Aufnahme derselben Enzymkonzentration über die Nahrung ist kaum möglich. Es sei denn Sie essen gerne täglich große Mengen Ananas. Zusätzlich werden die mit der Nahrung aufgenommenen Enzyme durch die saure Magensäure zerstört und während des Verdauungsvorganges verbraucht. Dafür entwickelte MUCOS Pharma GmbH & Co. KG die magensaftresistenten Tabletten von Wobenzym. Die Wobenzym Tabletten sind mit einem Schutzfilm vor der Magensäure geschützt und werden erst im Dünndarm aufgenommen. Nur unter diesen Umständen, kann sich die volle Arzneimittelwirkung entfalten.



Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Anwendungsgebiete:

- Entzündungen, Schwellungen oder Schmerzen nach Verletzungen
- Oberflächliche Venenentzündung
- Entzündungen des Harn- und Geschlechtstraktes
- Schmerzhafte Gelenkabnutzung (Arthrose) und Weichteilrheumatismus

Dosierung und Anwendungshinweise:

Erwachsene
3 Tabletten
2-mal täglich
vor der Mahlzeit (ca. 30 Minuten) oder nach der Mahlzeit (ca. 1,5 Stunden)

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Blutgerinnungsstörung
- Schwere Leberschäden
- Schwere Nierenschäden
- Unmittelbar vor einer Operation

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Blähung
- Entweichen von Darmgasen
- Stuhlveränderung
- Verfärbung des Stuhls
- Asthma bronchiale

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:

WirkstoffAnanasstamm-Bromelaine67,5-76,5 mg
WirkstoffBromelain450 FIP-Einheiten
WirkstoffTrypsin32-48 mg
WirkstoffTrypsin24 Einheiten (µkat-Einheiten)
WirkstoffRutosid-3-Wasser100 mg
WirkstoffRutosid91,87 mg
HilfsstoffLactose-1-Wasserhöchstens 141,9 mg
HilfsstoffMaisstärke, vorverkleistert+
HilfsstoffMagnesium stearat (pflanzlich)+
HilfsstoffStearinsäure+
HilfsstoffWasser, gereinigtes+
HilfsstoffSiliciumdioxid, hochdisperses+
HilfsstoffTalkum+
HilfsstoffMaltodextrin+
HilfsstoffMethacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1)+
HilfsstoffTitandioxid+
HilfsstoffMacrogol 6000+
HilfsstoffTriethylcitrat+
HilfsstoffVanillin+

Wirkungsweise:

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination aus Enzymen und Rutosid. Es beeinflusst die Blutgerinnung, wirkt entzündungshemmend und soll den Rückgang von Schwellungen nach Verletzungen unterstützen.

Wichtige Hinweise:

Was sollten Sie beachten?
- Geben Sie vor einer Operation - dazu zählen auch kleinere Eingriffe wie z.B. das Ziehen eines Zahnes - die Einnahme/Anwendung des Arzneimittels an, da die Blutungszeit verlängert sein kann.
- Vorsicht bei Allergie gegen Ananas, Kiwi, Melone und Papaya!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


Aufbewahrung:

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss
        - vor Hitze geschützt
        - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung
        - bei Raumtemperatur
        - im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden!
Diese Angabe gilt nur für die Tabletten in der Dose. Für die Tabletten in der Durchdrückpackung gilt das aufgedruckte Verfalldatum.

Handelsformen:

Anbieter: MUCOS PHARMA, Unterhaching, www.mucos.de Bearbeitungsstand: 04.09.2019

5.0

Sehr gut

5,0 / 5

1 insgesamt

5

1

4

0

3

0

2

0

1

0

5.0
Gabi  aus Apolda
06.03.2020
Ich habe schon viele Produkte ausprobiert; keines hat mich überzeugt. Wobenzym nehme ich seit über einem Jahr und bin begeistert. Nach ca. acht Wochen hatten sich meine Arthrose-Schmerzen merklich verringert.

Produkt bewerten & PlusHerzen sichern

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.