Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Desitin Salbe 50 g
Abbildung ähnlich

Desitin Salbe, 50 g

Desitin Salbe.

Darreichung: Salbe
Inhalt: 50 g
PZN: 04897062
Hersteller: Desitin Arzneimittel GmbH
  • UVP: 9,50 €
  • 8,07 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 16,14 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Passende Artikel:

  • Desitin Salbe 25 g Desitin Salbe 25 g
    • 5,78 € 4,92 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 19,68 € / 100g
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Desitin Salbe

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

DESITIN Salbe. Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
bitte lesen Sie die folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation

Desitin Salbe

Zusammensetzung
Arzneilich wirksame Bestandteile: 100 g Salbe enthalten: 30,0 g Zinkoxid und 13,0 g Lebertran. Sonstige Bestandteile: Methylsalicylat, Hartparaffin, Talkum, weißes Vaselin (enthält Butylhydroxy-toluol), Wollwachs (enthält Butylhydroxytoluol), Wollwachsalkoholsalbe (enthält u. a. Cetylstearylalkohol und Butylhydroxytoluol).

Darreichungsform und Packungsgrößen
Tuben mit 25 g und 50 g Salbe Dose mit 250 g Salbe

Stoff- oder Indikationsgruppe
Traditionelles Arzneimittel

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller
DESITIN ARZNEIMITTEL GMBH
Weg beim Jäger 214, D-22335 Hamburg
Telefon: (040) 5 91 01-525, Telefax: (040) 5 91 01-377, www.desitin.de

Anwendungsgebiete
Traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung. Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Bei Ausbleiben einer sichtbaren Heilungstendenz innerhalb von 5 Tagen sowie bei Auftreten von Entzündungszeichen wie gelblichen Wundbelägen oder Rötung der Wundränder verbunden mit Schmerzhaftigkeit oder Juckreiz suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.

Gegenanzeigen
Wann dürfen Sie Desitin Salbe nicht anwenden?
Sie dürfen Desitin Salbe nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Wollwachsalkohole oder einen der anderen Bestandteile des Arzneimittels (s. Zusammensetzung).

Was müssen Sie in der Stillzeit beachten?
Während der Stillzeit nicht auf die entzündete Brust auftragen.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise.

Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen Sie beachten?
Desitin Salbe darf nicht auf großen Hautflächen angewendet werden.
Desitin Salbe darf nicht mit den Schleimhäuten in Berührung kommen, insbesondere nicht in die Augen oder in den Mund gelangen.
Zur Anwendung des Arzneimittels bei Säuglingen liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor.

Die Anwendung von Desitin Salbe bei Kindern unter einem Jahr wird daher nicht empfohlen. Desitin Salbe enthält Stoffe, die bei länger dauernder Anwendung bei Patienten mit schlecht heilenden Wunden oder Geschwüren sehr häufig Allergien verursachen. Falls Sie Desitin Salbe auf länger bestehenden Wunden (z. B. "offenes Bein", Wundliegen infolge von Bettlägerigkeit oder nässende
Hautausschläge) anwenden, achten Sie daher bitte besonders auf das Auftreten von Juckreiz, Rötung und Schwellung der umgebenden Haut. Falls Sie derartige Anzeichen bemerken, beenden Sie bitte die Anwendung von Desitin Salbe und suchen Ihren Arzt auf.

Aufgrund des Gehaltes an Wollwachs, Butylhydroxytoluol oder Cetylstearylalkohol können bei der Anwendung dieses Arzneimittels Hautirritationen auftreten. Möglich sind auch Spätreaktionen wie Kontaktdermatitis. Der Kontakt mit Augen und Schleimhäuten ist zu vermeiden.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Wie beeinflusst Desitin Salbe die Wirkung anderer Arzneimittel?
Bestandteile der Desitin Salbe sind mit anderen Arzneistoffen, wie Dithranol und Salicylsäure, unverträglich und können deren Wirkung beeinträchtigen. Bevor andere Mittel auf dieselbe Hautstelle aufgetragen werden, muss die Desitin Salbe vollständig entfernt werden.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Desitin Salbe nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, weil Desitin Salbe sonst nicht richtig wirken kann.

Wie oft und in welcher Menge sollten Sie Desitin Salbe anwenden?
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird die Salbe ein- bis mehrmals täglich gleichmäßig, messerrückendick auf Verbandstoff aufgetragen und auf die zu behandelnde Wundfläche aufgelegt; der Salbenaufstrich soll die Wundränder fingerbreit überdecken. Bei geringfügigen Verletzungen kann die Salbe auch unmittelbar auf die Wunde aufgetragen werden.
Salbenreste in der Umgebung der Wunde können mit Wundbenzin oder reinem Pflanzenöl entfernt werden.

Wie lange sollten Sie Desitin Salbe anwenden?
Die Dauer der Anwendung dieses Arzneimittels ist nicht prinzipiell begrenzt, beachten Sie jedoch bitte die Angaben unter "Anwendungsgebiete" und "Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise".

Nebenwirkungen
Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Desitin Salbe auftreten?
Nach dem Auftragen auf stark entzündete Hautpartien kann ein leichtes Brennen auftreten. Bei Überempfindlichkeit gegen Wollwachs(alkohole), Butylhydroxytoluol oder Cetylstearylalkohol kann es zu allergischen Hautreaktionen kommen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die hier nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels
Das Verfalldatum dieses Arzneimittels ist auf der Faltschachtel aufgedruckt. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht mehr nach diesem Datum!

Haltbarkeit nach Anbruch
Es wird empfohlen, Desitin Salbe nach Anbruch innerhalb von 6 Monaten aufzubrauchen.

Wie ist Desitin Salbe aufzubewahren?
Nicht über 25 °C aufbewahren.

Stand der Information: Mai 2002
Quelle: Herstellerangaben

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Desitin Salbe

  • Anwendungsgebiete:

    - Traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung.

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Kinder ab 1 Jahr und Erwachsene
    eine ausreichende Menge
    ein- bis mehrmals täglich
    verteilt über den Tag

    Art der Anwendung?
    Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf.
    Oder: Die mit dem Arzneimittel behandelte(n) Stelle(n) können mit einem Verband bedeckt werden. Lassen Sie sich zur Anwendung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
    Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten und Augen.

    Dauer der Anwendung?
    Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 5 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

    Überdosierung?
    Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    Anwendung vergessen?
    Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
    - Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
            - Brennen auf der Haut
            - Hautreizungen
            - Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffLebertran130 mg
    WirkstoffZinkoxid300 mg
    HilfsstoffMethyl salicylat+
    HilfsstoffHartparaffin+
    HilfsstoffTalkum+
    HilfsstoffVaselin, weißes+
    HilfsstoffButylhydroxytoluol+
    HilfsstoffWollwachs+
    HilfsstoffButylhydroxytoluol+
    HilfsstoffWollwachsalkoholsalbe+
    HilfsstoffCetylstearylalkohol+
    HilfsstoffButylhydroxytoluol+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

    Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Seefische (Hai, Heilbutt, Kabeljau, Lachs, Rotbarsch, Scholle, Thunfisch und Lachs)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Salicylsäure, z.B in Schmerzmittel oder als Pflanzeninhaltstoff!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Paraffin!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Talkum!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Wollwachsalkohole!
    - Vorsicht bei Allergie gegen Emulgatoren (z.B. Cetylstearylalkohol)!


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Lagerung vor Anbruch
    Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
    Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
    Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
    Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

  • Handelsformen:

    Anbieter: DESITIN, Hamburg, www.desitin.de Bearbeitungsstand: 26.09.2013
  • Desitin Salbe 50 g
  • Desitin Salbe, 50 g
  • UVP: 9,50 €
  • 8,07 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 16,14 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Desitin Salbe 50 g - Bewertungen & Erfahrungen

Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

5.0
Manuela aus Bremen schrieb am 25.10.2011

Desitin ist zur Wundheilung das Beste was es gibt!


Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Desitin Salbe 50 g
  • Desitin Salbe, 50 g
  • UVP: 9,50 €
  • 8,07 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 16,14 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1