Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Frubiase Calcium Trinkampullen 5X20 St
Abbildung ähnlich

Frubiase Calcium Trinkampullen, 5X20 St

Zur Vorbeugung eines Calciummangels bei erhöhtem Bedarf (z. B. Wachstumsalter, Schwangerschaft und Stillzeit); zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose

Darreichung: Trinkampullen
Inhalt: 5X20 St
PZN: 03303818
Hersteller: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
  • 55,69 € (inkl. MwSt.)
  • + 557 Bonus-Herzen sammeln
  • Gratis-Versand innerhalb D.
  • sofort lieferbar
1

Passende Artikel:

  • Frubiase Calcium Trinkampullen 20 St Frubiase Calcium Trinkampullen 20 St
    • 12,13 € (inkl. MwSt.)
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Frubiase Calcium Trinkampullen

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

frubiase® calcium Trinkampullen. Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung eines Calciummangels bei erhöhtem Bedarf (z. B. Wachstumsalter, Schwangerschaft und Stillzeit), zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose. Enthält Sorbitol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

frubiase® calcium
Trinkampullen
350 mg/500 mg pro 10 ml
Wirkstoffe: Calciumlaktat-Pentahydrat und Calciumglukonat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.
  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht:
1. Was sind frubiase calcium Trinkampullen und wofür werden sie angewendet?
2. Was sollten Sie vor der Einnahme von frubiase calcium Trinkampullen beachten?
3. Wie sind frubiase calcium Trinkampullen einzunehmen?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie sind frubiase calcium Trinkampullen aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. WAS SIND FRUBIASE CALCIUM TRINKAMPULLEN UND WOFÜR WERDEN SIE ANGEWENDET?

frubiase calcium Trinkampullen sind ein Mineralstoffpräparat.
frubiase calcium Trinkampullen werden angewendet:
zur Vorbeugung eines Calciummangels bei erhöhtem Bedarf (z. B. Wachstumsalter, Schwangerschaft und Stillzeit).
Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose.

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON FRUBIASE CALCIUM TRINKAMPULLEN BEACHTEN?

frubiase calcium Trinkampullen dürfen nicht eingenommen werden,
  • wenn Sie allergisch gegen Calciumlaktat–Pentahydrat, Calciumglukonat oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile von frubiase calcium Trinkampullen sind.
  • wenn Sie an der seltenen, ererbten Fruktose–Unverträglichkeit leiden.
  • wenn Sie unter einer schweren Nierenfunktionsstörung (Niereninsuffizienz) leiden.
  • wenn Sie einen erhöhten Blutcalciumspiegel (Hyperkalzämie) haben.
  • wenn Sie eine erhöhte Calciumausscheidung im Urin (Hyperkalzurie) haben.
  • wenn Sie eine Überfunktion der Nebenschilddrüse (primärer Hyperparathyreoidismus) haben.
  • wenn Sie eine Vitamin–D–Überdosierung haben.
  • wenn Sie Kalk entziehende Tumore (diffuses Plasmozytom, Knochenmetastasen) haben.
  • wenn Sie Calcium–Nierensteine oder Ablagerungen von Calciumsalzen im Nierengewebe (Nephrocalcinose) haben.
  • wenn Sie an Knochenschwund infolge Bewegungseinschränkung (Immobilisationsosteoporose) leiden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
  • Bei Patienten mit calciumhaltigen Nierensteinen in der Familie. Hier sollte eine absorptive Hyperkalzurie ausgeschlossen werden.
  • Die Einnahme von frubiase calcium Trinkampullen über längere Zeit kann einen erhöhten Calciumblutspiegel (Hyperkalzämie) und eine erhöhte Calciumausscheidung im Urin (Hyperkalzurie) zur Folge haben. Deshalb sollten bei einer Dauerbehandlung, bei der Einnahme hoher Dosen und bei Patienten, die zur Bildung von Kalksteinen neigen, der Calciumspiegel des Blutes und die Ausscheidung von Calcium durch den Urin regelmäßig überwacht werden.
  • Beim Öffnen der Trinkampulle können Glassplitter entstehen. Entsprechende Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten. Siehe auch Abbildung im Innenteil der Faltschachtel.

Kinder (2 bis 11 Jahre):
Kinder sollten frubiase calcium Trinkampullen wegen des Sorbitol-Gehaltes und der Möglichkeit einer nicht erkannten Fruktose-Unverträglichkeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen.

Einnahme von frubiase calcium Trinkampullen zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden oder vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Die Resorption und damit auch die Wirksamkeit von verschiedenen Antibiotika wie z. B. Tetrazyklinen, Chinolonen, einigen Cefalosporinen sowie vielen anderen Arzneimitteln (z. B. Ketoconazol–, Eisen–, Natriumfluorid–, Estramustin–, Bisphosphonat–Präparaten) wird durch die gleichzeitige Einnahme von frubiase calcium Trinkampullen vermindert. Zwischen der Einnahme von frubiase calcium Trinkampullen und den genannten Präparaten sollte in der Regel ein Abstand von mindestens 2 Stunden eingehalten werden.
  • Thiazid–Diuretika können durch die Verringerung der renalen Calciumausscheidung zu einer Hyperkalzämie führen. Die Calciumspiegel im Plasma und Urin sollten daher während einer Langzeittherapie überwacht werden.
  • Die Toxizität von Herzglykosiden kann infolge einer Erhöhung der Calciumspiegel zunehmen. Patienten, die Herzglykoside erhalten, müssen überwacht werden (EKG, Plasma– und Urinkalzium).
  • Die Absorption von Levothyroxin kann durch frubiase calcium Trinkampullen beeinträchtigt werden. Levothyroxin sollte mindestens 4 Stunden vor oder nach frubiase calcium Trinkampullen verabreicht werden.

Einnahme von frubiase calcium Trinkampullen zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Nehmen Sie den Inhalt der Trinkampullen unverdünnt und möglichst nüchtern bzw. vor den Mahlzeiten ein. Bei besonders magenempfindlichen und zu Durchfall neigenden Patienten empfiehlt sich die Einnahme des Präparates nach dem Essen.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit:
Berichte über schädliche Wirkungen von oral zugeführtem Calcium während Schwangerschaft und Stillzeit sind nicht bekannt geworden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

frubiase calcium Trinkampullen enthalten:
2 g Sorbitol (eine Quelle für 0,5 g Fruktose). Der Kalorienwert beträgt 2,6 kcal/g Sorbitol entsprechend 5,2 kcal/Trinkampulle.
Sorbitol kann eine leicht abführende Wirkung haben. frubiase calcium Trinkampullen enthalten Sorbitol entsprechend 12.000 mg pro empfohlene Tagesdosis (6 Trinkampullen).

3. WIE SIND FRUBIASE CALCIUM TRINKAMPULLEN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie frubiase calcium Trinkampullen immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
3-mal täglich 2 Trinkampullen, entsprechend 540 mg Calcium. Je nach Art und Schwere des Krankheitsbildes kann eine höhere Dosierung notwendig oder eine niedrigere Dosierung ausreichend sein.

Das Präparat ersetzt nicht eine calciumbewusste Ernährung.
Vor Gebrauch gut schütteln.
Über die Dauer der Anwendung ist individuell zu entscheiden.
Eine Langzeitanwendung ist empfehlenswert.

Wenn Sie eine größere Menge frubiase calcium Trinkampullen eingenommen haben, als Sie sollten:
Eine Überdosierung mit frubiase calcium Trinkampullen ist bisher nicht bekannt.
Ein erhöhter Calciumspiegel im Blut als Folge einer anhaltenden Überdosierung von frubiase calcium Trinkampullen ist lediglich bei einer gestörten Stoffwechsellage (Alkalose) möglich.
Wenn Beschwerden auftreten, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Wenn Sie die Einnahme von frubiase calcium Trinkampullen vergessen haben:
Wenn Sie einmal vergessen haben, frubiase calcium Trinkampullen einzunehmen, oder zu wenig eingenommen haben, setzen Sie bitte zum nächsten Zeitpunkt die Einnahme von frubiase calcium Trinkampullen fort, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben.

Wenn Sie die Einnahme von frubiase calcium Trinkampullen abbrechen:
Bitte brechen Sie die Behandlung mit frubiase calcium Trinkampullen nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ab.
Der Therapieerfolg könnte durch einen Abbruch der Behandlung gefährdet werden.

4.WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel können frubiase calcium Trinkampullen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Nebenwirkungen:

Immunsystem:
Nicht bekannt: Überempfindlichkeitsreaktionen, z. B. Schwellungen der Haut oder der Schleimhäute, Nesselsucht, Übelkeit, Schwindel und Blutdruckabfall

Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen:
Nicht bekannt: Hyperkalzämie, Hyperkalzurie

Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE SIND FRUBIASE CALCIUM TRINKAMPULLEN AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Nicht über 25 °C lagern.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Entsorgen Sie das Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6.INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was frubiase calcium Trinkampullen enthalten
Die Wirkstoffe sind:
Calciumlaktat-Pentahydrat, Calciumglukonat
1 Trinkampulle (10 ml) enthält 350 mg Calciumlaktat- Pentahydrat und 500 mg Calciumglukonat, dies entspricht 90,2 mg Calciumionen.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend); Orangensaftkonzentrat; Saccharin-Natrium; Phosphorsäure 85 %; Orangen-Aroma, künstlich, 21 L/75, IFF; gereinigtes Wasser

frubiase calcium Trinkampullen enthalten Orangenextrakt.
Dieser enthält Fruchtfleisch und ist als Naturstoff hinsichtlich Farbe, Trübung und Geschmack veränderlich.
Eine Bildung von Flocken oder Klümpchen in der Lösung bedeutet nicht, dass Wirkstoffe ausgefallen sind; der therapeutische Wert der Lösung ist dadurch nicht gemindert. Zur Auflösung solcher Fruchtfleischablagerungen genügt es, die Trinkampullen kräftig zu schütteln.

Wie frubiase calcium Trinkampullen aussehen und Inhalt der Packung:
Hellbraune Glasampullen mit beidseitiger Bruchkerbe und dickflüssiger, trüber Lösung.
frubiase calcium Trinkampullen sind in Packungen mit 20 Trinkampullen zu 10 ml und 100 (5 x 20) Trinkampullen zu 10 ml erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
65926 Frankfurt am Main
Postanschrift:
Postfach 80 08 60
65908 Frankfurt am Main
Telefon: 0800 56 56 010
Telefax: 0800 56 56 011

Hersteller:
Pharmatis
Zone d'activités Est n°1
60190 Estrées Saint Denis
France

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juni 2017.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 08/2017

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Frubiase Calcium Trinkampullen

  • Anwendungsgebiete:

    - Vorbeugung eines Calciummangels
    - Vorbeugung und unterstützende Behandlung der Osteoporose

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Erwachsene
    2 Trinkampullen
    3 mal täglich
    vor der Mahlzeit

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt vor der Mahlzeit ein. Bei magenempfindlichen Patienten empfiehlt sich die Einnahme des Arzneimittels nach der Mahlzeit.

    Dauer der Anwendung?
    Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

    Überdosierung?
    Bei einer Überdosierung kann es zu erhöhten Kalziumwerten im Blut sowie zu erhöhter Kalziumausscheidung im Urin mit Muskelschwäche, Bauchschmerzen, Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
    - Nierenfunktionsstörungen
    - Erhöhte Kalziumwerte
    - Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin
    - Überfunktion der Nebenschilddrüse
    - Vitamin-D-Überdosierung
    - Kalk entziehenden Tumoren
    - Nierensteine und Ablagerungen in der Niere
    - Knochenschwund infolge Bewegungseinschränkung

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
    - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Erhöhte Kalziumwerte
    - Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin
    - Blähungen
    - Verstopfung
    - Durchfall
    - Übelkeit
    - Erbrechen
    - Bauchschmerzen
    - Juckreiz
    - Hautausschlag
    - Nesselsucht
    - Schwellungen der Haut oder Schleimhäute
    - Blutdruckabfall

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffD-Gluconsäure, Calciumsalz-1-Wasser500 mg
    WirkstoffCalcium dilactat-5-Wasser350 mg
    WirkstoffCalcium-Ioninsgesamt 90,19 mg
    HilfsstoffSorbitol 70+
    HilfsstoffSorbitol2 g
    HilfsstoffFructose500 mg
    HilfsstoffApfelsinenfruchtsaft-Konzentrat+
    HilfsstoffSaccharin natrium+
    HilfsstoffPhosphorsäure+
    HilfsstoffApfelsinen-Aroma+
    HilfsstoffWasser, gereinigtes+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

    Das Arzneimittel enthält zwei verschiedene Calciumsalze; diese sind in Wasser leicht löslich und setzen elementares Calcium frei. Calcium ist ein lebensnotwendiges Mineral, notwendig für die Knochenbildung und -erhaltung, für das Elektrolytgleichgewicht im Körper und die korrekte Funktion zahlreicher Regulationsmechanismen.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
    - Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
    - Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

  • Handelsformen:

    Anbieter: SANOFI-AVENTIS GB-SE, Frankfurt, www.sanofi.com Bearbeitungsstand: 25.07.2017
  • Frubiase Calcium Trinkampullen 5X20 St
  • Frubiase Calcium Trinkampullen, 5X20 St
  • 55,69 € (inkl. MwSt.)
  • + 557 Bonus-Herzen sammeln
  • Gratis-Versand innerhalb D.
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Frubiase Calcium Trinkampullen 5X20 St - Bewertungen & Erfahrungen

Jetzt als Erster das Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Frubiase Calcium Trinkampullen 5X20 St
  • Frubiase Calcium Trinkampullen, 5X20 St
  • 55,69 € (inkl. MwSt.)
  • + 557 Bonus-Herzen sammeln
  • Gratis-Versand innerhalb D.
  • sofort lieferbar
1
X
Entdecken Sie mycareplus

Gratis-Versand, Bonus-Herzen und Spar-Vorteile. Exklusiv für Sie.

Jetzt kostenfrei anmelden
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
Werden Sie mycareplus-Mitglied und wir schenken Ihnen für Bestellungen über 69 € 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich. Herzlichen Glückwunsch! Wir schenken Ihnen 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich.
Wir übernehmen die Standard-Versandkosten. Noch 39,00 € Ihrer Bestellung hinzufügen. Wir übernehmen die Standard-Versandkosten für Ihre Bestellung.

✔ 69€

+