Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Artikelinformationen
Fenistil Gel 50 g
Abbildung ähnlich

Fenistil Gel, 50 g

Zur kurzfristigen Linderung von Juckreiz bei kleinen juckenden Insektenstichen auf intakter Haut.

Darreichung: Gel
Inhalt: 50 g
PZN: 01669998
Hersteller: GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
  • 7,49 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 14,98 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1

Passende Artikel:

  • Fenistil Gel 20 g Fenistil Gel 20 g
    • 3,99 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 19,95 € / 100g
    • sofort lieferbar
    • 1
  • Fenistil Gel 100 g Fenistil Gel 100 g
    • 12,99 € (inkl. MwSt.)
    • Grundpreis: 12,99 € / 100g
    • sofort lieferbar
    • 1

Gebrauchsinformationen und sonstige wichtige Hinweise zum Artikel: Fenistil Gel

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

Fenistil Gel
. Wirkstoff: Dimetindenmaleat. Anwendungsgebiete: Zur kurzfristigen Linderung von Juckreiz bei kleinen juckenden Insektenstichen auf intakter Haut. Juckreiz bei Hauterkrankungen wie chronischem Ekzem, Urtikaria und andere allergisch bedingte Hautkrankheiten; Verbrennungen 1. Grades, Sonnenbrand.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Gebrauchsinformation: Information für den Anwender
Fenistil Gel
Dimetindenmaleat 1 mg/g

Lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Fenistil Gel jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
- Heben Sie die Gebrauchsinformation auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Gebrauchsinformation beinhaltet
1. Was ist Fenistil Gel und wofür wird es angewendet?
2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Fenistil Gel beachten?
3. Wie ist Fenistil Gel anzuwenden?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Fenistil Gel aufzubewahren?
6. Weitere Informationen


1. WAS IST FENISTIL GEL UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Fenistil Gel ist ein Antiallergikum zur lokalen Behandlung/Linderung des Juckreizes bei Hauterkrankungen, von Insektenstichen, leichten Verbrennungen und Sonnenbrand.

Anwendungsgebiet:
Zur kurzfristigen Linderung von Juckreiz bei kleinen juckenden Insektenstichen auf intakter Haut. Juckreiz bei Hauterkrankungen wie chronischem Ekzem, Urtikaria und andere allergisch bedingte Hautkrankheiten; Verbrennungen 1. Grades, Sonnenbrand.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON FENISTIL GEL BEACHTEN?

Fenistil Gel darf nicht angewendet werden,:
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Dimetindenmaleat, Methyl-4-hydroxybenzoat oder einem der sonstigen Bestandteile von Fenistil Gel sind. (siehe Abschnitt 6 und Abschnitt 2, Ende des Abschnitts)
- zur großflächigen Anwendung.
- auf geschädigter Haut.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Fenistil Gel ist erforderlich:
Umfangreich behandelte Hautareale nicht über längere Zeit direktem Sonnenlicht aussetzen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt bei sehr starkem Juckreiz oder großflächigen Erkrankungen. Das Präparat ist nicht zur Anwendung auf großen, insbesondere verletzten oder entzündeten Hautflächen vorgesehen, dies gilt speziell für Säuglinge und Kleinkinder. Zur Therapie von bekannter Insektengiftallergie stehen systemische Darreichungsformen zur Verfügung.

Bei Anwendung von Fenistil Gel mit anderen Arzneimitteln:
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Wechselwirkungen sind bei bestimmungsgemäßer Anwendung nicht zu erwarten.

Schwangerschaft und Stillzeit:

> Schwangerschaft:
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollte Fenistil Gel nicht auf grossflächige Hautareale aufgetragen werden, vor allem nicht auf verletzte oder entzündete Haut.

> Stillzeit:
Für den Menschen liegen keine ausreichenden Erfahrungen mit der Anwendung in der Stillzeit vor. Dimetinden geht bei der Ratte in die Milch über, nach topischer Anwendung ist jedoch nur mit einer geringen systemischen Verfügbarkeit zu rechnen. Stillende sollten das Präparat nicht großflächig, vor allem nicht auf verletzte oder entzündete Haut, auftragen und nicht an der Brustwarze anwenden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine Auswirkungen bekannt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Fenistil Gel:
Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218) kann Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen. Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen.

3. WIE IST FENISTIL GEL ANZUWENDEN?

Wenden Sie Fenistil Gel immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Bis zu 3-mal täglich dünn auf die betroffenen Hautstellen auftragen und leicht verreiben. Verbände sollten nicht angelegt werden.

Art der Anwendung:
Gel zur Anwendung auf der Haut. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Fenistil Gel zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Fenistil Gel angewendet haben, als Sie sollten:
Wenn Sie eine größere Menge aufgetragen haben als Sie sollten, nehmen Sie die überschüssige Creme mit einem Tuch wieder von der Haut. Falls Sie oder ein Kind versehentlich Fenistil Gel verschluckt haben, informieren Sie unverzüglich einen Arzt. Im Falle einer beabsichtigten oder versehentlichen Überdosierung informieren Sie bitte umgehend Ihren Arzt oder Apotheker, damit er über den Schweregrad und ggf. erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden kann.

Wenn Sie die Anwendung von Fenistil Gel vergessen haben:
Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, sondern führen Sie die Anwendung wie in der Dosierungsanleitung beschrieben fort.

Wenn Sie die Anwendung von Fenistil Gel abbrechen:
Unterbrechen Sie die Behandlung oder beenden Sie die Anwendung vorzeitig, so müssen Sie damit rechnen, dass sich die gewünschte Wirkung nicht einstellt bzw. das Krankheitsbild sich wieder verschlechtert. Nehmen Sie deshalb bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Behandlung beenden oder unterbrechen wollen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Fenistil Gel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar


Mögliche Nebenwirkungen
Gelegentlich:
Trockenheit der Haut und Brennen auf der Haut.

Sehr selten:
allergische Dermatitis. Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218) kann Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

5. WIE IST FENISTIL GEL AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und der Tube angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch:
Nach Anbruch ist Fenistil Gel 6 Monate haltbar.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Fenistil Gel enthält:
Der Wirkstoff ist Dimetindenmaleat.
1 g Gel enthält 1 mg Dimetindenmaleat.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Gereinigtes Wasser; Propylenglycol; Carbomer 980; Natriumhydroxid; Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218) (Parabene).

Aussehen von Fenistil Gel und Inhalt der Packung:
Fenistil Gel ist ein farbloses Gel und in Packungen zu 20 g Gel, 50 g Gel und 100 g Gel erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Novartis Consumer Health GmbH
81366 München
Zielstattstraße 40, 81379 München
Telefon (089) 78 77-0
Telefax (089) 78 77-444
Email: medical.contactcenter@novartis.com

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Dezember 2011.

Quelle: Angaben der Packungsbeilage
Stand: 07/2014

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:

Generell beliefern wir Sie gern mit unseren Produkten in haushaltsüblicher Menge mit maximal 15 Packungen im Quartal. Im Rahmen der Arzneimittelsicherheit behalten wir uns vor, für bestimmte Medikamente gesonderte Höchstmengen festzulegen. Dies trifft insbesondere auf Produkte zu, die nur kurzfristig angewandt werden oder ein erhöhtes Potenzial zur Überdosierung besitzen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Artikel: Fenistil Gel

  • Anwendungsgebiete:

    - Juckende Hauterkrankungen, wie:
            - Allergische Hauterkrankung
            - Ekzem
            - Nesselausschlag
    - Insektenstiche
    - Sonnenbrand
    - Verbrennungen, leichte

  • Dosierung und Anwendungshinweise:

    Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene
    eine ausreichende Menge
    1-3 mal täglich
    bei Auftreten von Beschwerden

    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

    Art der Anwendung?
    Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

    Dauer der Anwendung?
    Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

    Überdosierung?
    Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Kopfschmerzen, Ohrensausen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen kommen.

    Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

    Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

  • Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung?

    - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

    Welche Altersgruppe ist zu beachten?
    - Kinder unter 16 Jahren: Für diese Altersgruppe liegen keine Dosierungsangaben vor.

    Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
    - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
    - Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

    Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

  • Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

    - Austrocknung der Haut
    - Brennen auf der Haut

    Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

  • Zusammensetzung:

    WirkstoffDimetinden maleat1 mg
    WirkstoffDimetinden0,716 mg
    HilfsstoffMethyl-4-hydroxybenzoat+
    HilfsstoffPropylenglycol+
    HilfsstoffCarbomer 980+
    HilfsstoffNatriumhydroxid+
    HilfsstoffWasser, gereinigtes+
  • Wirkungsweise:

    Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

    Der Wirkstoff hilft bei Allergien, stillt den Juckreiz und wirkt schmerzmildernd. Er unterdrückt die Wirkung der körpereigenen Substanz Histamin. Histamin spielt als Art Botenstoff eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen und allergischen Reaktionen. Durch die Blockade dieses Botenstoffes wird der allergische Reaktionsablauf unterbrochen.

  • Wichtige Hinweise:

    Was sollten Sie beachten?
    - Vorsicht bei Allergie gegen Parabene z.B. Konservierungsstoffe (E-Nummer E 214 - E 219) oder als Pflanzeninhaltsstoff!
    - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)!


  • Aufbewahrung:

    Aufbewahrung

    Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
    Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

  • Handelsformen:

    Anbieter: GSK OTC MEDICINES, München, www.gsk-consumer.de Bearbeitungsstand: 15.06.2015
  • Fenistil Gel 50 g
  • Fenistil Gel, 50 g
  • 7,49 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 14,98 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1
Produktbewertungen

Fenistil Gel 50 g - Bewertungen & Erfahrungen

Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

5.0
Jennifer aus Hamburg schrieb am 14.05.2016

Gerade im Urlaub darf Fenistil nicht fehlen- einfach ein Klassiker! Wird man gestochen, tut das kühlende Gel gut und der Juckreiz lässt schnell nach. Auch habe ich das Gefühl, dass die Schwellung schneller wieder nachlässt.


5.0
Christina aus Straßfurt schrieb am 17.07.2015

Wenn wir mit den Kindern unterwegs sind ist Fenistil Gel immer mit dabei. Bei kleinerem Sonnenbrand oder Mückenstichen kommt es zum Einsatz. Es lindert sofort.


5.0
Renate aus Egelsbach schrieb am 21.05.2014

Fenistil Gel hilft mir ganz schnell bei allergischen Hautreaktionen, besonders in der Nacht, kühlt das Gel die juckenden Stellen schnell runter und der Reiz zum Kratzen verschwindet ruck zuck, sehr empfehlenswert.


5.0
Anonym aus Duisburg schrieb am 31.08.2012

Ich nehme Fenstil Gel bei meinen 5 Kindern und die sind begeistert wie schnell und gut das wirkt. Es ist sehr ergiebig, daher kommt man lange damit aus. Der preis ist auch nicht zu hoch.


5.0
Anonym aus Wien schrieb am 27.08.2012

Ist super und hilft sehr schnell.


5.0
Anonym aus Hermeskeil schrieb am 12.08.2012

Hilft wunderbar gegen Insektenstiche, kühlt zugleich die betroffene Hautstelle. Dazu noch ein super Preis-/Leistungsverhältnis. Kann dieses Produkt nur jedem Weiterempfehlen.


3.0
Anonym aus Olching schrieb am 27.07.2012

Fenistil Gel hilft prima bei Stichen und Sonnenbrand. Ist angenehm kühl auf der Haut. Der Juckreiz verschwindet sehr schnell. Empfehle ich gerne weiter!


5.0
Conny aus Hamm schrieb am 11.07.2012

Ich leide an Sonnenallergie und habe dabei starken Ausschlag mit großem Juckreiz. Kann dieses Fenistil Gel nur empfehlen, es wirkt sofort und hält lange an. Der Preis ist angemessen und nicht teuer. Sehr ergiebig.


5.0
Anonym schrieb am 20.06.2012

Fenistilgel ist ja sehr wirksam. Wespen lieben mich und ich habe jedes Jahr mit extrem vielen Wespenstichen zu kämpfen. Fenistilgel wird fix aufgetragen und hilft sehr schnell und verschaft Erleichterung. Wir wenden es auch oft bei unseren Kindern an. Das Jucken nach so einem Stich verschwindet schnell. Also einfach Fenistigel drauf und super!


Produkt bewerten & Gutschein gewinnen

Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Meinungen unserer Kunden, die eine individuelle Beratung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen können.

  • Fenistil Gel 50 g
  • Fenistil Gel, 50 g
  • 7,49 € (inkl. MwSt.)
  • Grundpreis: 14,98 € / 100g
  • Versandkosten
  • sofort lieferbar
1