Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
X
Entdecken Sie mycareplus

Gratis-Versand, Bonus-Herzen und Spar-Vorteile. Exklusiv für Sie.

Jetzt kostenfrei anmelden
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
Werden Sie mycareplus-Mitglied und wir schenken Ihnen für Bestellungen über 69 € 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich. Herzlichen Glückwunsch! Wir schenken Ihnen 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich.
Wir übernehmen die Standard-Versandkosten. Noch 39,00 € Ihrer Bestellung hinzufügen. Wir übernehmen die Standard-Versandkosten für Ihre Bestellung.

✔ 69€

+

Welche Sonnenschutzmittel sind empfehlenswert?

Sonnenlicht ist besonders wichtig für unseren Körper. Die Sonne steht für Wohlbehagen, Wohlbefinden und Wärme. Sie ist ein echtes Naturtalent. Ihr Licht verleiht uns Lebensfreude und Antriebskraft. Es hilft uns beim Bilden wichtiger Vitamine, die wir benötigen um gesund zu bleiben.

Damit unsere Haut beim Sonne tanken gesund bleibt, müssen wir sie angemessen schützen. Deshalb ist es notwendig, dass jeder Mensch sein passendes Schutzmittel findet.

Hier erwarten Sie nun Tipps, Ratschläge, Produktempfehlungen und Wissenswertes rund um die Wahl des richtigen Sonnenschutzmittels. Ob Sonnencreme oder Sonnenmilch, Sonnenschutz für Kinder oder Schutz für die reifere Haut – wir helfen Ihnen bei der Auswahl.

Sonnenschutz & Pflege

Anzeigen:
  • Darreichung
24 48 96
  • 1
  • 7


Wissenswertes

Glücklicher und gesünder durch Licht

Die Sonne selbst hält viele schöne Dinge für unseren Körper bereit. Zum Beispiel hat sie einen großen Einfluss auf unseren Tag-Nacht-Rhythmus.

Sobald das helle Licht der Sonne auf Gesicht, Hände oder Arme scheint, wird die Ausschüttung des Hormons Melatonin gestoppt. Denn Melatonin macht uns müde und träge – ein Vorteil, wenn wir nachts ruhig schlafen wollen. Wenn allerdings am Morgen glücklich in den Tag starten wollen, hilft uns die Sonne bei der Produktion des Gute-Laune-Hormons Serotonin.

Sonne hat also den gleichen Effekt auf unseren Körper wie Schokolade – nur figurschonender:

  • Unsere körperliche Aktivität steigert sich.
  • Die Konzentration und Leistungsfähigkeit wird verbessert.
  • Regt den Stoffwechsel an.
  • Reguliert das Sättigungsgefühl.


Mehr positive Effekte ohne Sonnenschutz?

Nein, denn grundsätzlich gilt: Keine Sonne ohne Sonnenschutz! Auch wenn Sonnenbaden uns glücklich macht, ist auch hier die Dosis entscheidend. Unsere Haut vergisst keinen Sonnenbrand. Ein hochwertiger, dem Anwender angepasster Sonnenschutz ist daher unerlässlich. Der Sonnenschutz trägt entscheidend dazu bei, dass Gesundheit und Attraktivität unseres größten und vielseitigsten Organs lang erhalten bleiben.

Das Risiko der UV-Strahlung sollten Sie daher kennen:


UV-A Strahlung lässt unsere Haut schneller altern und verändert unser Erbgut. Besonders im Solarium sind wir vorwiegend diesen UV-A Strahlen ausgesetzt. Sie wirken in tiefere Hautschichten, was sie so gefährlich macht.

UV-B Strahlen sind für den bekannten Sonnenbrand verantwortlich.

Daher ist es wichtig, dass man das richtige Spray oder die passende Creme mit ausreichend UV-Schutz findet. Bei der Wahl eines Sonnenschutzmittels sollte man dementsprechend auf den LSF (Lichtschutzfaktor) achten.



Eigenschutzzeit unter mitteleuropäischer Sonne nach Hauttyp


Sonne für das Wohlgefühl

Vitamin D und E für ein besseres Wohlgefühl

Wer sich vermehrt dem positiven Tageslicht aussetzt, hilft seinem Wohlbefinden bei der Produktion von wichtigem Vitamin D und E. Sind beide Vitamine ausreichend vorhanden, so sind wir weniger anfällig für Infektionskrankheiten, können unser Herzinfarktrisiko senken und sorgen nebenbei auch für kräftigere Haare. Wir fühlen uns schöner und auch unsere Mitmenschen empfinden uns als schöner, gesünder und glücklicher!


Welchen Lichtschutzfaktor brauche ich?

Der Lichtschutzfaktor beschreibt, um wie viel Mal länger man nach Anwendung eines Sonnenschutzmittels in der Sonne bleiben kann. Zum Beispiel bei einer Eigenschutzzeit von 10 Minuten verlängert sich die Aufenthaltsdauer in der Sonne bei Anwendung von Lichtschutzfaktor 10 auf 100 Minuten, d.h. ca. 1,5 h.

Dieser rein rechnerische Wert sollte allerdings nicht gänzlich ausgeschöpft werden. Der angegebene Lichtschutzfaktor bezieht sich immer auf den UV-B Wert. Hochwertige Sonnenkosmetik trägt ein Siegel, das einen international genormten UV-A Schutz ausweist.




Mittlerweile sind moderne Sonnenschutzmittel im Handel, die zusätzlich einen speziellen Infrarot-A-Schutzkomplex gegen sonnenbedingte Hautalterung aufweisen.




Welcher Hauttyp bin ich?

Der Hauttyp, die daraus resultierende Eigenschutzzeit und die Besonderheiten des Aufenthaltsortes sind entscheidend für die Auswahl des richtigen Lichtschutzfaktors.

Wir unterscheiden hier in Europa zwischen vier verschiedenen Hauttypen. Von Typ 1, der extrem empfindlichen Haut, die auffallend hell ist und fast keine natürliche Bräunung aufweist bis hin zu Typ 4, der wenig empfindlichen Haut, die auch in der dunklen Jahreszeit einen zartgebräunten Teint behält und im Sommer schnell eine deutliche Tönung entwickelt. Aber auch für diesen Hauttyp ist der richtige Sonnenschutz notwendig.

Je dunkler der Hauttyp ist, desto höher ist die sogenannte Eigenschutzzeit. Unser Typ 1 hat eine Eigenschutzzeit von 5-10 Minuten, beim Typ 4 sind es bereits 40-50 Minuten. Dieser Wert gibt Aufschluss darüber, wie viel Zeit ein Mensch bei höchstem Sonnenstand unter mitteleuropäischer Sonne verbringen kann, ohne dass eine Rötung der Haut auftritt. Bei Aufenthalten im Gebirge oder an der See verkürzt sich diese Eigenschutzzeit, da durch Reflektion von Gestein, Sand oder Wasser die Sonnenintensität verstärkt wird.




Was gehört alles zum perfekten Sonnenbad?

Ein bisschen braun werden wir fast alle im Sommer, aber für eine langanhaltende, intensive Bräune, gehört durchaus mehr dazu. Hier unsere Schritte zum Sun-kissed-Teint:

1. Peelings
Für ein optimales Ergebnis, ist vorab ein mehrmaliges Peeling ratsam. Am besten beginnt man regelmäßig und schon mehrere Wochen im Voraus damit. Bei einem Peeling werden die abgestorbenen Hautschüppchen schonend entfernt und die sich darunter befindliche gesunde Haut kann nun mit Pflege versorgt und gebräunt werden. Dadurch hat man länger was vom "Sun-kissed-Teint" und die Haut wirkt gleichzeitig gesünder.

Hierfür empfehlen wir: Avene BODY Mildes Peeling Gel.

2. Karotin
In vielen roten Früchten und Karotten steckt Karotin – die optimale Bräunungsvorbereitung. Diese Lebensmittel fördern die Melaninproduktion in unserem Körper. Melanin verdunkelt bei Sonneneinstrahlung unsere Haut.

Kleiner Tipp: Smoothies, die diese Lebensmittel enthalten, sorgen für eine leckere Abwechslung.

3. Feuchtigkeitsspende Cremes
Ausreichend Feuchtigkeit ist das Wichtigste beim Sonnen. Mit feuchtigkeitsspendenden Sonnenschutzcremes kann man sich gleich doppelt verwöhnen und direkt für ausreichend Schutz sorgen.

4. Trinken, Trinken, Trinken
Oft wird die Flüssigkeitszufuhr während des Sonnens vergessen. Dabei ist es gerade dann besonders wichtig viel zu trinken.

Bei heißen Temperaturen benötigt unser Körper mehr Flüssigkeiten, so schützen wir uns vor unangenehmen Schwindelgefühlen oder dem sogenannten "Hitzestich". Übrigens, bei genügend Flüssigkeit im Körper ist die Haut ebenfalls bestens versorgt und geschützt.



 



5. Vermeiden von Sonnenbränden
Sie sehen weder schön aus, noch sind sie angenehm. Hier folgen wir dem Sprichwort: ,,Prevention is better than cure."(Vorbeugung ist besser als Heilung.)

Diese Sonnencremes überzeugen mit angenehmer Konsistenz und einem guten Lichtschutzfaktor:


Egal ob Sonnenmilch, Sonnencreme, Spray oder Öl, mittlerweile ist fast für jeden das richtige Sonnenschutzmittel dabei, um der Haut mehr Schutz zu bieten.

Achtung: Trotz Sonnenschutzmittel sollte mit hohem LSF man die Mittagssonne meiden!

6. After-Sun – für die extra Portion Pflege
Um der Bräunungsroutine den finalen Schliff zu geben, ist es ratsam pflegende und wohltuende Cremes, nach dem Sonnenbad anzuwenden.

Gerade an heißen Tagen wird der Haut viel Flüssigkeit entzogen. Damit sich der Feuchtigkeitsfilm auf der Haut erholen kann, bedarf es manchmal einer After-Sun Sonnencreme oder Sonnenmilch. Sie ersetzen fehlende Feuchtigkeit im Handumdrehen und sorgen für eine strahlende und gesunde Bräune.

Ob man sich für die After Sun Creme von Eucerin, die Sonnenmilch Capitall Soleil von Vichy oder ein anderes Produkt entscheidet hängt auch hier von den individuellen Bedürfnissen ab.

Die 10 besten Tipps für den Sonnenschutz haben wir Ihnen noch einmal zusammengefasst »

Basierend auf Ihrer Kategorie-Auswahl, aktuell interessante Produkte:
prev
next