Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Was ist Sodbrennen?

Ein leckeres Essen im Kreis der Familie, ein knuspriges Butterhörnchen oder Süßigkeiten – und schon gehen die Beschwerden los: Völlegefühl, Magendruck und Sodbrennen stellen sich ein. Nicht immer ist nur der Ernährungsstil Schuld am Bauchgrummeln, auch eine Schwangerschaft kann der Auslöser sein. Unangenehm sind die Beschwerden aber immer:

  • Ein brennendes Gefühl in der Brustbeingegend,
  • Aufstoßen mit Magensäure oder
  • ein Aufstoßen mit Teilen unverdauter Nahrung.

Das Aufstoßen wird auch Reflux genannt. Diese Beschwerden sind lästig. Lesen Sie hier Wissenswertes über Sodbrennen und welche Mittel helfen. Mehr lesen »

Sodbrennen

Anzeigen:
  • Marke
  • Darreichung

Iberogast Flüssig, 20 ml

Pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Erkrankungen.

Flüssigkeit

20 ml

PZN: 00514644

Bayer Vital GmbH

6,99 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 34,95 € / 100ml
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
20 ml | 50 ml | 100 ml
 

Iberogast Flüssig, 50 ml

Pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Erkrankungen.

Flüssigkeit

50 ml

PZN: 00514650

Bayer Vital GmbH

14,99 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 29,98 € / 100ml
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
20 ml | 50 ml | 100 ml
 
Pantoprazol-ratiopharm SK 20 mg 14 St
-50% *

Pantoprazol-ratiopharm SK 20 mg, 14 St

Zur kurzzeitigen Behandlung von Reflux-Symptomen (z. B. Sodbrennen, saures Aufstoßen) bei Erwachsenen.

Tabletten magensaftresistent

14 St

PZN: 05520856

ratiopharm GmbH

9,90 € 4,95 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
7 St | 14 St
 
Omep Hexal 20mg magensaftresistente Hartkapseln 14 St
-50% *

14 St

PZN: 10070208

Hexal AG

11,97 € 5,98 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
7 St | 14 St
 

Talcid Kautabletten, 100 St

Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll.

Kautabletten

100 St

PZN: 01921682

Bayer Vital GmbH

16,99 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
2x100 St | 20 St | 50 St | 100 St
 

Iberogast Flüssig, 100 ml

Pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Erkrankungen.

Flüssigkeit

100 ml

PZN: 02503461

Bayer Vital GmbH

25,99 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 25,99 € / 100ml
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
20 ml | 50 ml | 100 ml
 

Talcid Kautabletten, 50 St

Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll.

Kautabletten

50 St

PZN: 02530498

Bayer Vital GmbH

9,99 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
2x100 St | 20 St | 50 St | 100 St
 

14 St

PZN: 07516480

HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG

3,37 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
7 St | 14 St
 

Rennie Kautabletten, 120 St

Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll.

Kautabletten

120 St

PZN: 01459634

Bayer Vital GmbH

14,99 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
24 St | 36 St | 60 St | 120 St
 

Talcid Kautabletten, 20 St

Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll.

Kautabletten

20 St

PZN: 02530481

Bayer Vital GmbH

4,80 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
2x100 St | 20 St | 50 St | 100 St
 

Maaloxan 25 Mval Suspension, 50X10 ml

Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll.

Suspension

50X10 ml

PZN: 01427373

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care

19,95 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 39,90 € / 1l
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
10X10 ml | 20X10 ml | 50X10 ml
 
Riopan Magen Gel Stick-Pack 20X10 ml
-33% *

Gel

20X10 ml

PZN: 08592939

DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH

13,99 € 9,35 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 4,68 € / 100ml
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
10X10 ml | 20X10 ml | 50X10 ml
 
Riopan Magen Gel Stick-Pack 50X10 ml
-33% *

Gel

50X10 ml

PZN: 08592945

DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH

29,99 € 19,99 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 39,98 € / 1l
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
10X10 ml | 20X10 ml | 50X10 ml
 

Rennie Kautabletten, 60 St

Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll.

Kautabletten

60 St

PZN: 01459628

Bayer Vital GmbH

8,69 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
24 St | 36 St | 60 St | 120 St
 
Gaviscon Dual Suspension 24X10 ml
-30% *

Gaviscon Dual Suspension, 24X10 ml

Behandlung der säurebedingten Symptome des gastroösophagealen Reflux wie Sodbrennen, saures Aufstoßen und Dyspepsie.

Suspension

24X10 ml

PZN: 04363834

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH

16,70 € 11,69 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 4,87 € / 100ml
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
4X10 ml | 12X10 ml | 24X10 ml | 48x10 ml
 

Rennie Kautabletten, 36 St

Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll.

Kautabletten

36 St

PZN: 01459611

Bayer Vital GmbH

5,99 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
24 St | 36 St | 60 St | 120 St
 
Luvos Heilerde Kapseln 100 St
-25% *

Luvos Heilerde Kapseln, 100 St

Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei Sodbrennen, säurebedingten Magenbeschwerden, Durchfall.

Kapseln

100 St

PZN: 03420211

Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG

15,99 € 11,99 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
60 St | 100 St
 

Maaloxan 25 Mval Liquid, 20X10 ml

Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll.

Suspension

20X10 ml

PZN: 03885370

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care

9,95 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 4,98 € / 100ml
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
10X10 ml | 20X10 ml
 

Maaloxan 25 Mval Kautabletten, 20 St

Zur symptomatischen Behandlung von Sodbrennen, säurebedingten Magenbeschwerden, Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren.

Kautabletten

20 St

PZN: 01423582

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care

4,95 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
20 St | 40 St | 50 St | 100 St
 
Gaviscon Advance Pfefferminz 24X10 ml
-30% *

Gaviscon Advance Pfefferminz, 24X10 ml

zur symptomatischen Behandlung von Beschwerden durch Rückfluss von saurem Mageninhalt (gastro-ösophagealer Reflux) wie saures Aufstoßen, Sodbrennen

Suspension

24X10 ml

PZN: 02240777

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH

16,70 € 11,69 € (inkl. MwSt.)
Grundpreis: 4,87 € / 100ml
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
12X10 ml | 24X10 ml | 48x10 ml
 

Rennie Kautabletten, 24 St

Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll.

Kautabletten

24 St

PZN: 02751816

Bayer Vital GmbH

5,53 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
24 St | 36 St | 60 St | 120 St
 

Tabletten

180 St

PZN: 03977089

delta pronatura Dr. Krauss & Dr. Beckmann KG

4,39 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
50 St | 180 St
 
Gaviscon Dual Kautabletten 16 St
-37% *

Gaviscon Dual Kautabletten, 16 St

Behandlung der säurebedingten Symptome des gastroösophagealen Reflux wie Sodbrennen, saures Aufstoßen und Dyspepsie.

Kautabletten

16 St

PZN: 04363716

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH

6,84 € 4,29 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
16 St | 48 St | 2x48 St
 
Hydrotalcit ratiopharm 500 mg Kautabletten 100 St
-50% *

Hydrotalcit ratiopharm 500 mg Kautabletten, 100 St

Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen Magensäure gebunden werden soll.

Kautabletten

100 St

PZN: 07106026

ratiopharm GmbH

18,28 € 9,14 € (inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei mit mycareplus
sofort lieferbar
20 St | 50 St | 100 St
 
24 48 96
  • 1
  • 8



Sodbrennen

Wie entsteht das schmerzhafte Brennen?

Sodbrennen ist ein Problem des Magens. Oft liegt eine Funktionsstörung des unteren Ösophagussphinkters vor, der die Speiseröhre vom Magen trennt. Ist dieser Verschlussmechanismus beeinträchtigt, kann der saure Mageninhalt in die Speiseröhre aufsteigen. Hierbei wird die empfindliche Schleimhaut angegriffen, was zu den typischen Symptomen führen kann. Mitunter werden Sie hier von saurem Aufstoßen, Übelkeit sowie Brennen und Schmerzen hinter dem Brustbein geplagt. Das fühlbare Brennen ist die aufsteigende Magensäure, die in die Speiseröhre und schlimmstenfalls bis in den Mund gelangt.

Im Gegensatz zum gesunden Magen ist die Speiseröhre aber nicht gegen die Säure geschützt. Das führt zu Reizungen der empfindlichen Häute. Um den Magenrückfluss zu vermeiden, ist es daher nicht nur wichtig die Symptome mit Medikamenten zu neutralisieren. Vor allem sollten Sie langfristig Auslöser und Situationen vermeiden, in denen der brennende Schmerz häufig auftritt.

Gut zu wissen: Nicht immer ist das Brennen harmlos, es kann auch eine Erkrankung wie die Refluxkrankheit dahinterstecken. Hier ist der Speiseröhren-Schließmuskel in seiner Funktion gestört.

Generell gilt daher, dass bei häufigem Sodbrennen ein Arzt aufgesucht werden sollte. Besonders, wenn der Reflux nach spätestens zwei Wochen nicht wieder von selbst verschwindet. Auch andere Erkrankungen, wie eine Magenschleimhautentzündung oder ein Reizmagen, können das Brennen verursachen. Häufiges saures Aufstoßen kann zudem die Speiseröhre entzünden und zu weiteren Beschwerden führen. Ihr Arzt weiß, welche Behandlung Ihre Beschwerden lindern kann.

Wie lässt sich Sodbrennen vermeiden?

Es sollten zur Vorbeugung vor allem die Auslöser des sauren Aufstoßens gemieden werden. So lässt sich unangenehmes nächtliches Brennen in der Brustbeingegend meist bereits durch Schlafen mit erhöhtem Oberkörper vermeiden. Weitere Tipps:

  • Auf enge Kleidung verzichten, um den Schließmuskel des Magens nicht zusätzlich zu belasten.
  • Auf sportliche Aktivitäten genauso wie den Mittagsschlaf im Liegen direkt nach einer Mahlzeit verzichten.
  • Stress abbauen.
  • Statt üppiger und großer Mahlzeiten lieber auf mehrere kleine Mahlzeiten ausweichen.
  • Richtige Ernährung: Verzicht auf säurebildende Lebensmittel und Fett. Kohlenhydrate reduzieren.
  • Auf bekannte Auslöser wie Nikotin, Alkohol, übermäßigen Kaffeegenuss, schwarzen Tee und andere koffeinhaltige Getränke verzichten.
  • Übergewicht reduzieren, denn jedes überflüssige Kilo belastet Gesundheitsstudien zufolge auch den Magenschließmuskel.
  • Mit einem Arzt über dauerhaft einzunehmende Medikamente sprechen, da diese ebenfalls Auslöser des Magenrückflusses sein können.
  • Bei einigen kann eine Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln die schmerzhaften Symptome auslösen. Dazu können Tomaten, Pfefferminze oder frisches Brot gehören.
  • Kohlensäurehaltige Getränke meiden.


Welche Mittel helfen gegen Sodbrennen?

1. Hausmittel

Neben den vorbeugenden Maßnahmen gibt es einfache Hausmittel gegen das unangenehme Brennen in der Brustbeingegend und den säurebedingten Magenbeschwerden. Es lohnt sich in jedem Fall die verschiedenen Maßnahmen zu testen:

Rohe oder gekochte Kartoffel essen: Die Stärke in den Kartoffeln bindet die überschüssige Magensäure und führt zur Linderung der Beschwerden. Rohe Kartoffeln pressen Sie am besten aus oder zerkleinern sie mit einer Reibe und vermischen sie mit Wasser. Keinesfalls sollten Sie aber große Mengen davon essen oder trinken, weil rohe Kartoffeln giftiges Solanin enthalten. Als Faustregel dieses Hausmittels gilt: Drei Wochen lang zweimal täglich ein halbes Rotweinglas Kartoffelsaft. Alternativ können Sie auch gekochte Kartoffeln oder Süßkartoffeln essen.

Ein Glas Wasser trinken: Durch das Trinken wird die Magensäure aus der Speiseröhre wieder in den Magen befördert und außerdem verdünnt. Lauwarmes, stilles Wasser oder ein säurearmer Tee wirken am besten.

Spaziergang nach dem Essen: Generell mehr Bewegung ist ein guter Schutz vor Magen-Darm-Problemen.

Kaugummi kauen: Durch das Kauen wird die Speichelbildung angeregt. Speichel ist basisch und kann daher kleine Mengen Magensäure neutralisieren. Statt Kaugummi funktionieren auch Bonbons oder Pastillen. Um die Zähne zu schonen, sollten Sie möglichst auf zuckerfreie Produkte achten.

Milch: Hier unterscheiden sich die Erfahrungen. Bei einigen Betroffenen ist Milch das beste Hausmittel bei gelegentlichem, leichtem Sodbrennen, bei anderen wird es dadurch verstärkt, da Milch zu einem gewissen Teil sauer ist.

2. Medikamente

Lässt sich das Sodbrennen nicht durch einfach Maßnahmen oder eine Änderung der Lebensweise behandeln, kann es erforderlich sein, Säurebinder einzunehmen. Dabei ist zu bedenken, dass das Brennen in der Speiseröhre nicht immer durch ein Übermaß an Säure verursacht wird. Säurebinder bei normaler Magensäureproduktion können die Verdauung nachteilig beeinflussen. Das gilt ganz besonders für die Langzeiteinnahme der Medikamente.

  • Antazida: Dies sind Salze, die die Magensäure binden und daher einen puffernden Effekt haben. Die Mittel wirken schnell, bereits nach ungefähr 15-30 Minuten. Daher eignen sich diese Medikamente sehr gut für eine Anwendung nach Bedarf. Ihre Wirkung findet lokal im Magen statt, einige der Medikamente sind auch für Schwangere geeignet. Sie sind rezeptfrei erhältlich.
  • Protonenpumpenhemmer: Diese Medikamente haben ihren Namen aufgrund ihrer Wirkungsweise: Die Pumpe ist an der Bildung von Magensäure beteiligt. Durch die Einnahme von Protonenpumpenhemmern wird deren Bildung unterdrückt. Die Beschwerden werden nicht sofort gelindert, der Effekt kann dafür aber zwei bis drei Tage anhalten. Diese Medikamente eignen sich daher besonders für Menschen, die häufiger mit starkem Sodbrennen zu tun haben. Vom dauerhaften Gebrauch wird abgeraten, da durch das Mittel die Aufnahme von Vitamin B12 und Kalzium beeinflusst werden kann. Einige der Protonenpumpenhemmer sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich, eigenverantwortlich sollten sie nicht länger als 14 Tage zur Behandlung eingesetzt werden.
  • H2-Blocker: Diese Medikamente hemmen die Freisetzung von Magensäure. Wer regelmäßig, also mindestens zweimal in der Woche, unter Reflux leidet, kann diese Präparate ausprobieren. Die H2-Blocker blockieren bestimmte Hormon-Bindestellen in den magensäureproduzierenden Zellen. Dadurch gelangt weniger Magensäure in den Magen, der Mageninhalt wird weniger sauer. Einige der Arzneistoffe sind rezeptfrei erhältlich, eigenverantwortlich sollten sie aber nur einige Tage eingenommen werden. Ein Arzt kann eine Anwendung über einen längeren Zeitraum und gegebenenfalls höhere Dosierungen verordnen.


Sodbrennen in der Schwangerschaft

Sodbrennen durch wachsenden Bauch

Einen Sonderfall von Sodbrennen bilden die Monate rund um die Schwangerschaft. Sodbrennen ist eine der häufigsten Beschwerden bei Schwangeren. Nach der Geburt verschwindet es meist wieder. Dafür gibt es zwei Gründe. Zum einen wird die Muskulatur im Körper der werdenden Mutter durch bestimmte Hormone in der Schwangerschaft flexibler. Dadurch erschlafft bei Schwangeren der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre. Der Rückfluss von Mageninhalt wird so in der Schwangerschaft erleichtert.

Zum anderen wird die wachsende Gebärmutter im Verlauf der Schwangerschaft immer größer und drückt vor allem im letzten Schwangerschaftsdrittel immer mehr auf den Magen. Dieser wird dadurch regelrecht gequetscht und der Inhalt zurück in die Speiseröhre gedrückt. Schwangeren Frauen wird oft geraten, bestimmte Lebensmittel zu essen, die die Magensäure binden können. Dazu gehören unter anderem Mandeln, Haferflocken, Bananen und Zwieback.

 

Neben diesem Hausmittel können auch gesunde Ernährung in der Schwangerschaft und kleine Mahlzeiten die Beschwerden lindern. Auch auf zu enge Kleidung sollten Sie in der Schwangerschaft verzichten. Umstandsmode ist mittlerweile sehr modern, sodass auch Schwangere sich modisch, aber bequem für den wachsenden Bauch kleiden können. Aber auch die anderen Hausmittel, die generell gegen den Magenrückfluss lindern, können den Frauen in der Schwangerschaft gegen den sauren Magenrückfluss helfen. Bevor Sie allerdings in der Schwangerschaft Medikamente gegen das häufige oder gelegentliche Sodbrennen einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Dieser weiß, welche Mittel unschädlich für die Mutter und ihr ungeborenes Baby sind.



X
Spar-Vorteile mit mycareplus
  • Jederzeit Gratis-Versand
  • Kostenfrei und unverbindlich
  • Sofort-Rabatte sichern
  • u.v.m.
Jetzt anmelden »
Bonus Heart Outline
X
  • Bonus Heart Grey Outline
  • Bonus Heart Grey Outline
1.000 Bonus-Herzen geschenkt ab 69 €. Für mycareplus-Mitglieder » 1.000 Bonus-Herzen zusätzlich erhalten.
Gratis-Versand möglich! Nur noch 19,00 € Ihrer Bestellung hinzufügen. Gratis-Versand

✔ 69€

+