Abnehmen – was liegt im Trend?

Schlank zu sein, ist mehr als ein Modetrend, der auf Jugendlichkeit setzt. Das wachsende Verständnis für Gesundheit und Eigenverantwortung ist für immer mehr Menschen Grund genug, sich intensiv mit den Themen Ernährung und Fitness zu befassen und nicht nur auf Diäten zu setzen.

Foto: Pressmaster / shutterstock.com

Foto: Pressmaster / shutterstock.com

Schlank und gesund zu sein, gehört für viele Menschen zusammen. Damit liegen sie richtig, denn die meisten Zivilisationskrankheiten haben ihre Ursachen im Übergewicht. Ein kritischer Umgang mit der Ernährung und die Bereitschaft, sich auch nach einem anstrengenden Arbeitstag körperlich zu betätigen, sind der wichtigste Schutz. Die Eigenverantwortung steht dabei an erster Stelle. Dazu gehört auch, sich von Fast Food zu verabschieden und beim Kantinenessen genauer hinzusehen. Neue Gesundheitstrends machen es Menschen, die Gewicht verlieren wollen, heute deutlich leichter.

Ernährungstrends ohne Fleisch

Dass Veganer selten dick sind, ist bekannt. Der Grund ist, dass sie tierischen Produkten ausweichen – und damit streichen sie zugleich jede Menge Fette vom Speiseplan. Wie viel das sein kann, wird jeder feststellen, der sich auf den veganen Trend einlässt, und sei es nur vorübergehend. Ein veganer Speiseplan für vier Wochen öffnet vor allem denen die Augen, die sich bislang mit Diäten gequält und dabei nur wenig Gewicht verloren haben. Dabei ist die vegane Küche ausgesprochen schmackhaft und gesund. Allerdings ist es notwendig, sich etwas intensiver mit den verschiedenen Zutaten zu befassen. Selber kochen ist außerdem die Devise, denn vegane Fertiggerichte werden vom Hersteller oftmals ebenso mit Geschmacksverstärkern versehen wie Fleischgerichte. Gesundheitsrisiken drohen nicht, wenn die Gerichte ausgewogen sind und reichlich Gemüse und Obst enthalten.
Nicht selten tritt jedoch ein Vitamin B12 Mangel auf. Lassen Sie diesen Wert regelmäßig ärztlich überprüfen, wenn Sie sich vegan ernähren. Zu den leichten Symtomen eines Mangels gehören beispielsweise Müdigkeit und Erschöpfung. Ein weiterer Vorteil der veganen Küche ist, dass sich der Geschmacksinn verfeinert.

Fitness für jedes Alter

Bewegung ist wichtig. Der Mensch ist nicht dafür gemacht, etliche Stunden zu sitzen oder immer gleiche Bewegungen auszuführen. Der gesamte Organismus braucht körperliche Belastung, unabhängig vom Alter. Natürlich muss der Sport den körperlichen Möglichkeiten angepasst sein. Dabei ist Sport zu treiben nicht einmal teuer. Die sicher preiswerteste Möglichkeit ist der stramme Spaziergang. Drei Ausflüge pro Woche, möglichst in gesunder Umgebung, helfen bei der Gesunderhaltung und beim Abnehmen. Wer in der Stadt lebt oder tagsüber keine Zeit hat, ist mit Gymnastikprogrammen für die eigenen vier Wände gut beraten. Anleitungen dafür gibt es im Internet, auch kostenlos. Absolut im Trend liegen Sportkurse mit Musik. Hier ist Zumba sehr beliebt. Zumba wird von Volkshochschulen, Fitnessstudios und Sportvereinen günstig angeboten. Beim Tanz zu flotter Musik werden viele Kalorien verbrannt – und der Spaß ist garantiert. Aber auch Joggen und Nordicwalking sind ungebrochen beliebt. Für Menschen mit Erkrankungen des Bewegungsapparates bietet sich die Wassergymnastik an, die in vielen Solebädern einmal wöchentlich sogar kostenlos angeboten wird.

Passende Produkte zu diesem Thema:

Vitamin B12-ratiopharm 10 µg
Filmtabletten, zur Vorbeugung von Vitamin-B12-Mangelzuständen infolge jahrelanger Mangel- und Fehlernährung.

Schlagwörter:

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar