5€* ab 65€ für Neukunden | Code: 2020

Ratgeberbeiträge zum Thema Familie

Internationaler Frauentag

Der Internationale Frauentag

Weltweit begehen Frauen am 8. März eines jeden Jahres den Weltfrauentag. Um der Forderung nach Gleichberechtigung und dem Frauenwahlrecht Nachdruck zu verleihen, gingen erstmals 1911 unzählige Frauen in vielen Ländern auf die Straße. Nach Einführung des Frauenwahlrechts rückten auch andere Themen in den Fokus der Aktion. Mehr lesen


Sport in der Schwangerschaft

Welchen Sport in der Schwangerschaft?

Sport in der Schwangerschaft war vor einigen Jahren noch ein absolutes No-Go. Doch heute ist man sich sicher, dass behutsam ausgeübte Sportarten eine positive Wirkung auf Mutter und Kind haben können. Erfahren Sie hier, welche Sportarten Ihnen gut tun können und was Sie lieber vermeiden sollten. Mehr lesen


Schwanger werden

Wie wird man schnell schwanger?

Wenn die Temperaturen steigen, zieht es viele Menschen nach draußen. Da ist es schnell passiert, dass Sie sich verstauchen. Verstauchungen und Prellungen zählen zu den häufigsten Sportverletzungen überhaupt. Lesen Sie hier, wie Sie Gelenkverstauchungen einfach und schnell selbst behandeln und wann es besser ist, den Arzt aufzusuchen. Mehr lesen


Schwangerschaftsdiabetes

Welche Symptome hat man bei Schwangerschaftsdiabetes?

Häufig unbemerkt erkranken knapp 4% aller Schwangeren an der so genannten Schwangerschaftsdiabetes. Erst ein Test beim Arzt bringt häufig den Beleg für die bestehende Begleiterkrankung. Lesen Sie hier, was Sie dagegen tun können und wie Sie einer Erkrankung vorbeugen können. Mehr lesen


Sodbrennen

Was hilft gegen Sodbrennen in der Schwangerschaft?

Viele schwangere Frauen leiden unter Sodbrennen, das mit zunehmendem Bauchumfang stärker wird. Bestimmte Hormone lassen die Muskeln flexibler werden, um den Körper so auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Das hat allerdings den unangenehmen Nebeneffekt, dass auch der Schließmuskel zwischen Speiseröhre und Magen durchlässiger wird. Lesen Sie hier, was Sie gegen das Sodbrennen tun können. Mehr lesen


Intimpflege

Wie wichtig ist die Intimpflege während der Schwangerschaft?

Aufgrund von Hormonen ändert sich während der Schwangerschaft der pH-Wert in der Scheide. Dadurch werden Keime schlechter abgewehrt, wodurch es schneller mal zu einer Pilzinfektion kommen kann. Daher spielt die Intimhygiene eine wichtige Rolle. Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten. Mehr lesen


Sonnenschutz

Wie schütze ich mein Kind vor der Sonne?

Die empfindliche Kinderhaut ist nicht mit der Haut eines Erwachsenen vergleichbar und benötigt daher auch besonders viel Schutz. Neben Sonnenschutzmittel gibt es noch weitere Maßnahmen, die Sie als Elternteil ergreifen können. Welche das sind, erfahren Sie hier. Mehr lesen


Neurodermitis

Wie erkenne ich, dass mein Baby Neurodermitis hat?

Nicht jede rote Stelle am Körper des Kindes deutet gleich auf Neurodermitis hin. Gerade Kinder aus Familien mit Allergien sollten jedoch genau beobachtet werden. Stellen Sie einen permanenten Juckreiz und vermehrt gerötete oder trockene Stellen am Körper fest, könnte es sich um Neurodermitis handeln. Lesen Sie hier, was Sie darüber wissen sollten. Mehr lesen


Einschlafen

Wie bekomme ich mein Baby abends zum Einschlafen?

In den ersten Monaten gibt es durch das Stillen häufig noch keinen festen Schlaf-Wach-Rhythmus. Doch mit zunehmenden Alter wünschen sich die Eltern, dass die Kinder eine feste Schlafenszeit haben. Was können Sie tun, wenn Ihr Nachwuchs abends nicht in den Schlaf findet? Das erfahren Sie hier. Mehr lesen


Fieberkrampf

Was ist ein Fieberkrampf?

Wenn das Immunsystem mit Krankheitserregern zu kämpfen hat, wird die Selbstheilung des Körpers oft mit Fieber unterstützt. Wenn Fieber auch eine natürliche und durchaus sinnvolle Abwehrreaktion ist, so sollten hohe Fieberanfälle sowie Fieberkrämpfe bei Kindern aufmerksam beobachtet und ernst genommen werden. Mehr lesen


Stillen

Wie oft und wie lange sollte ich stillen?

Früher gab es oft feste Stillzeiten, die den Müttern nach der Geburt ihres Babys vermittelt wurden. Mittlerweile geht man von einem Stillen nach Bedarf aus, der weder Mama noch Kind in Stress versetzen sollte. So ergeben sich ganz unterschiedliche Stillzeiten. Erfahren Sie hier alles Wissenswerte rund um das Thema Stillen. Mehr lesen