Der vollständige Leitfaden zu Dexpanthenol und bei welchen Beschwerden es Ihnen helfen kann

✓ Medizinisch geprüft - Lesezeit: 3 Minuten

Autor Dr. Leonie Dolder, Medizinjournalistin
Aktualisiert: 06.10.2022

Kind tupft Creme auf rote Stelle am Arm.

Der Wirkstoff Dexpanthenol wird zur äußerlichen Behandlung verschiedener Hauterkrankungen angewendet. Zur Unterstützung der Wundheilung bei Verletzungen, Brand- und Schürfwunden, Windelerythemen, Hautreizungen, aber auch nach UV-Lichtbestrahlung und Lichttherapie. Der Wirkstoff verfügt über befeuchtende Eigenschaften und fördert die Wundheilung. Dexpanthenol (lokal aufgetragen) hat kaum Nebenwirkungen und wird im Allgemeinen gut vertragen. Im Medizinbereich gibt es seltene Anwendungsbereiche des Wirkstoffs, bei denen er intravenös verabreicht wird.

Was ist Dexpanthenol?

Panthenol (Provitamin B5) und die daraus resultierende Pantothensäure (Vitamin B5) hat eine feuchtigkeitsbindende, entzündungshemmende und wundheilende Wirkung. „Dexpanthenol“ und „Panthenol“ werden synonym verwendet und beschreiben denselben Wirkstoff. Chemisch betrachtet liegt Dexpanthenol als farblose bis schwach gelbe, viskose, hygroskopische Flüssigkeit oder als weißes, kristallines Pulver vor. Es ist in Wasser sehr leicht löslich.

Der Wirkstoff ist in zahlreichen Arzneimitteln, Kosmetika und Medizinprodukten enthalten und wird unter anderem für die Behandlung, aber auch zur Vorbeugung von Haut- und Schleimhauterkrankungen eingesetzt. Dexpanthenol unterstützt ferner die Wundheilung und wirkt befeuchtend.

 Zusatzinfo: Die bekannteste Marke mit dem Inhaltsstoff ist Bepanthen. Die Bepanthen-Salbe wurde ursprünglich von Roche entwickelt und ist schon seit 1944 im Handel.

Infografik Dexpanthenol: Wirkung und Einsatzgebiete

Wie wirkt Dexpanthenol?

Dexpanthenol wird im Körper zu Pantothensäure umgewandelt, einem Bestandteil von Coenzym A, das am Aufbau und der Regeneration der Haut und Schleimhaut beteiligt ist.

Dexpanthenol hat wundheilungsfördernde und hydratisierende, also befeuchtende, Eigenschaften. Über verschiedene Mechanismen unterstützt Dexpanthenol den natürlichen Heilungsprozess der Haut. Dabei werden die Zellteilung und Zellwanderung gefördert, der Gewebeaufbau beschleunigt sowie die Entzündungsprozesse gelindert. Bei äußerlicher Anwendung gleicht Dexpanthenol einen erhöhten Pantothensäurebedarf der geschädigten Haut aus. Verletzungen können so schneller verheilen. Des Weiteren erhöht Dexpanthenol das Feuchthaltevermögen der Haut und hat pflegende Eigenschaften. Darüber hinaus wirkt Dexpanthenol auch juckreizlindernd und entzündungshemmend.

Was ist der Unterschied zwischen Dexpanthenol und Panthenol?

Dexpanthenol ist auch unter dem Namen Provitamin B5 oder Panthenol bekannt. Die beiden Stoffe haben die gleiche biologische Wirkung, sind allerdings in ihrer chemischen Struktur unterschiedlich. Einen kleinen Unterschied gibt es dennoch: Dexpanthenol wird bei Anwendung als Medizinprodukt verwendet, während Panthenol vor allem in der Kosmetik verschrieben wird. Zudem wird Dexpanthenol, im Unterschied zur Pantothensäure, besser absorbiert und über Membranen (Trennschichten in der Haut) transportiert.

Bei welchen Symptomen und Beschwerden kann Dexpanthenol helfen?

Zur Unterstützung der Wundheilung bei kleinen Verletzungen und Wunden der Haut oder Schleimhaut.

  • Für die Behandlung von Hauterkrankungen.
  • Für die Behandlung von trockener Haut.
  • Gegen trockene Augen und Augenreizungen.
  • Gegen trockene Nasenschleimhaut.
  • Bei Windelerythemen.
  • Bei chronischen Ulzera, schlecht und langsam heilenden Wunden, Fissuren, Hauttransplantationen.
  • Intervallbehandlung nach Kortisontherapie.
  • Brustpflege während der Stillperiode und zur Behandlung wunder oder blutender Brustwarzen.
  • Für die Behandlung von rissigen Lippen.

Zusätzlich wird es als Prophylaxe und Therapie der postoperativen Darmerschlaffung, beim paralytischen Darmverschluss und sogenannten Missempfindungen in Fingern oder Zehen durch Pantothensäuremangel intravenös verabreicht.

Auch bei Resorptionsstörungen und zur Behandlung des Burning-Feet-Syndroms wird es intravenös gespritzt.

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören allergische Reaktionen. Diese werden oft aufgrund von Hilfsstoffen ausgelöst (z.B. Wollwachs). Dexpanthenol wird aber im Allgemeinen sehr gut vertragen. In sehr seltenen Fällen kann es jedoch zu Reizungen, Rötungen oder Kontaktallergien kommen.

In welchen Fällen sollte Dexpanthenol nicht angewendet werden?

Dexpanthenol darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff. Da das potenzielle Risiko für den Menschen bei oraler Zufuhr von Dexpanthenol nicht ausreichend bekannt ist, sollte der Wirkstoff während der Schwangerschaft oral nur nach sorgfältiger Nutzen/Risikoabwägung angewendet werden.

Zur Anwendung auf der Haut besteht keine Anwendungsbeschränkung.

In welchen Darreichungsformen gibt es Dexpanthenol?

Der Wirkstoff ist in vielfältigen Darreichungsformen auf dem Markt. Dexpanthenol ist unter anderem in Form von Salben, wie der Bepanthen Wund- und Heilsalbe, Cremes, Gels, Lotionen, Lösungen, Augentropfen, Augengels, wie des Corneregel Augengels, Nasensprays, Nasensalben und Shampoos, wie des Priorin Shampoos im Handel. Cremes und Salben enthalten typischerweise 5% des Wirkstoffs.

 Tipp: Falls eine Schürfwunde auch desinfiziert werden muss, eignet sich eine gleichzeitig antiseptische Salbe, wie die Bepanthen Antiseptische Wundcreme mit Chlorhexidin und 5% Dexpanthenol

Ist Dexpanthenol auch für Kinder geeignet?

Kinder unter 12 Jahren sollten Dexpanthenol nicht oral einnehmen, da Aspirationsgefahr besteht. Lokal als Creme oder Salbe aufgetragen, wird Dexpanthenol von Säuglingen und Kindern gut vertragen, hier gibt es keine Altersbeschränkung. Der Wirkstoff eignet sich beispielsweise zur Behandlung der Haut bei Windeldermatitis und anderen Ekzemen. Eine der häufigsten Hauterkrankungen im Kindesalter ist Neurodermitis: Auch hier hilft Dexpanthenol den kleinen Patienten. Zudem können Kinder häufiger als Erwachsene von Schnupfen betroffen sein, auch hier helfen Nasensprays mit dem Wirkstoff, um die Nase zu befreien und zu pflegen.

Allgemeiner Hinweis: In unseren Ratgebern verwenden wir für die bessere Lesbarkeit überwiegend das generische Maskulinum. Gemeint sind damit aber auch Angehörige des weiblichen Geschlechts und anderer Geschlechtsidentitäten.

Autorin Ärztin Dr. Leonie Dolder

Über unsere Autorin:

Dr. Leonie Dolder | Ärztin
Ich bin Ärztin und medizinische Autorin aus Leidenschaft. Es liegt mir am Herzen, den Menschen Gesundheitsthemen näher zu bringen und Medizin verständlich zu erklären, denn ein gut informierter und aufgeklärter Patient kann sich besser um sein größtes Gut - seine Gesundheit - kümmern. Mehr über L. Dolder

Produkte zum Thema DexpanthenolWeitere passende Produkte

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar 34,50 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar 466,33 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar 415,20 € / l
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar 60,48 € / l

Weitere zum Thema passende BeiträgeWeitere Themen

Janet, Apothekerin bei mycare.de
Melden Sie sich jetzt zum Newsletter an und sichern sich Vorteile!

Wir informieren Sie regelmäßig über:

  • checkmark Top-Angebote
  • checkmark Neuheiten
  • checkmark Gewinnspiele
  • checkmark Gratis-Zugaben
  • checkmark Gutscheine
  • checkmark Tipps & Beratung
Jetzt abonnieren