Alles Gute für Ihr Kind – das gehört in die Kinderapotheke

Am 1. Juni wird der Internationale Kindertag gefeiert. Dieser rückt die Bedürfnisse und Rechte von Kindern in den Mittelpunkt. Neben vielem anderen, was Sie als Eltern umtreibt, sollten Sie den Tag nutzen, um einen Blick in Ihre Kinderapotheke zu werfen. Ist noch alles drin, was für Ihr Kind benötigt wird?

Kinderapotheke

Foto: VGstockstudio / shutterstock.com

Die wichtigsten Medikamente und Utensilien, mit denen Sie Ihr Kind bei Krankheiten oder kleinen und größeren Unfällen selbst versorgen können, gehören in Ihre Hausapotheke. Dabei zählt zur Grundausstattung der Kinderapotheke:

Welche Medikamente gehören in die Kinderapotheke?

Wenn Ihr Kind eine chronische Krankheit hat, stimmen Sie die Zusammenstellung Ihrer Kinderapotheke mit dem Kinderarzt ab. Ansonsten sollten immer griffbereit sein:

  • bei Verletzungen, eine hautschonende Wund- und Heilsalbe.
  • bei Schmerzen und Fieber, je nach Alter, Gewicht und Verordnung des Kinderarztes ausgewählte Schmerz- und Fieberzäpfchen, Saft oder Direktgranulat.
  • eine Elektrolyte-Glucose-Lösung gegen Durchfall und Erbrechen.
  • abschwellende Nasentropfen oder Nasenspray zur kurzzeitigen Anwendung bei Schnupfen.
  • Hustensaft und/oder Lutschtabletten.
  • gegebenenfalls Ohrentropfen.
  • Kühl Roll-on gegen Insektenstiche, Sonnenbrand oder für leichte Verbrennungen.

Achten Sie bei allen Medikamenten darauf, dass sie für Kinder geeignet sind. Fiebersenkende Mittel für Erwachsene, wie zum Beispiel Aspirin, dürfen Kinder unter zwölf Jahren nicht einnehmen. Sie sollten auch regelmäßig Ihren Bestand an Medikamenten durchgehen, abgelaufene Mittel entsorgen und durch neue ersetzen.

Aus der Naturheilkunde–Homöopathie in der Kinderapotheke

Mit ein wenig Erfahrung, Wissen und der Empfehlung und idealerweise mit Zuordnung ihres Heilpraktikers oder Kinderarztes mit naturheilkundlicher Zusatzausbildung können Sie auch bei bekannten oder Bagatellbeschwerden homöopathische Globuli einsetzen. Zum Beispiel bei Magen-Darm-Beschwerden, Unruhezuständen und Schlafstörungen Erkältung mit leichtem Schnupfen und Husten.
Speziell auf Kinder abgestimmte Medikamente und Heilmittel bekommen Sie in Ihrer Apotheke. Hier erhalten Sie zudem speziell für Kinder zusammengestellte Notfallboxen für die Erstversorgung. Wichtig: Wenn Sie sich unsicher sind, eine größere Verletzung vorliegt oder nicht schnell eine Linderung der Beschwerden auftritt, müssen Sie mit Ihrem Kind einen Arzt aufsuchen.

Passende Produkte zu diesem Thema:

Kinder-Notfall-Box
Stabile Notfallbox für die Erste Hilfe und zur Wundversorgung bei Kindern.

Thermoval Baby Infrarot-Fieberthermometer
Infrarot-Thermometer für berührungslose und lautlose Temperaturmessung.

Nurofen Junior Fieber – u. Schmerzsaft Erdbeere mit Söckchen
Für Kinder ab 6 Monate zur Schmerz- und Fieberbehandlung.

Schlagwörter:

1 Kommentar

  1. ONMA sagt:

    Dieser Artikel ist wirklich groß und sehr informativ. Er kann den Eltern helfen, über ihre Kinder und das Hilfsmittel wachsamer zu sein, das ihnen hilft, wenn solche Krankheiten Probleme verursachen. Dieses ist eine der hellen Ideen, die ich gelesen habe. vielen Dank dafür.

Schreiben Sie einen Kommentar