Anmelden
mycarePlus

Was ist kurzsichtig und was ist weitsichtig?

Von Daniela Curwy, PTA bei mycare.de
Aktualisiert: 14.05.2020

Was ist kurzsichtig und was ist weitsichtig?

Kurzsichtigkeit – Myopie

Wer kurzsichtig ist, sieht in der Ferne nur verschwommen. Je nachdem, wie stark die Myopie ausgeprägt ist, fällt das verschwommene Sehen stark oder eher schwach im Alltag auf. Menschen mit leichter Kurzsichtigkeit kommen oft im normalen Alltag auch ohne Sehhilfe zurecht, während Menschen mit hoher Kurzsichtigkeit immer auf ihre Brille oder Haftlinse angewiesen sind.

Beispiel: Ein kurzsichtiges Auge kann an Bäumen keine Äste und einzelnen Blätter erkennen. Auch Probleme beim Lesen von Straßennamen und Hausnummern deutet auf einen gewissen Grad an Kurzsichtigkeit hin.

Folgende Ursachen können dafür verantwortlich sein:

  • Ein zu langer Augapfel.
  • Zu hohe Brechkraft des Systems Hornhaut-Glaskörper-Augenlinse.

Angegeben wird die Myopie in Dioptrien als Maßeinheit mit einem Minus davor, beispielsweise -1,5dpt. Mittels Brille oder Kontaktlinse als medizinisches Hilfsmittel kann die Myopie ausgeglichen werden.

Der Grund der Kurzsichtigkeit liegt in der Abbildung eines entfernten Gegenstands vor der Netzhaut. Normalerweise müsste der Gegenstand genau auf der Netzhaut entstehen, aber hier kommt nur ein verschwommenes Bild an.

Weitsichtigkeit – Hyperopie

Gut zu erkennen ist diese Fehlsichtigkeit an der Angewohnheit Betroffener, Bücher und Zeitschriften zum Lesen weit von sich wegzuhalten. In der Nähe können weitsichtige Menschen nur unscharf sehen, weiter entferntes ist dafür scharf.

Die einfallenden Lichtstrahlen treffen sich bei einem weitsichtigen Auge erst hinter der Netzhaut, sodass auf dieser kein scharfes Bild entsteht. Beim Blick in die Ferne passt sich die Brechkraft dann der Augenlinse wieder an.

Folgende Ursachen können dafür verantwortlich sein:

  • Ein zu kurzer Augapfel.
  • Eine zu geringe Brechkraft des Systems Hornhaut-Glaskörper-Augenlinse.

Generell gilt, dass mit zunehmenden Alter die Elastizität der Augenlinse abnimmt. Die Hyperopie kann sich daher im Alter noch verschlechtern oder auch erst neu auftreten, als sogenannte Alterssichtigkeit.

Angegeben wird dies in Dioptrien mit einem Plus als Vorzeichen, beispielsweise +2dpt.

Stabsichtigkeit – Astigmatismus

Bei dem Astigmatismus sieht der Betroffene Gegenstände in der Nähe und Ferne verzerrt oder verschwommen. Häufig geht sie mit einer Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit einher.

Ursache ist eine unregelmäßig geformte Hornhaut, wodurch die Lichtstrahlen nicht gebündelt, sondern als Linie auf die Netzhaut treffen.

Ein Kind kann diesen Sehfehler von seinen Eltern erben. Sowohl eine Brille als auch Minilinsen sind als Sehhilfe hierfür geeignet.

Altersweitsichtigkeit – Presbyopie

Viele Menschen leiden im Alter unter der so genannten Altersweitsichtigkeit. Diese entsteht durch die abnehmende Elastizität der Augenlinse.

Meist beginnen die Beschwerden zwischen dem 40. und dem 45. Lebensjahr. Betroffene nehmen nahe Texte plötzlich nur noch verschwommen wahr, wie beispielsweise die Speisekarte im Restaurant. Das Lesen fällt zunehmend schwerer.

Wenn Sie unter diesen Symptomen leiden, dann wäre ein Gang zum Augenarzt ratsam. Die Altersweitsichtigkeit kann durch eine Brille oder Kontaktlinsen korrigiert werden.

Autorin PTA Daniela Curwy

Über unsere Autorin:

Daniela Curwy | Pharmazeutische Kundenbetreuung
Seit 16 Jahren bin ich als Pharmazeutisch-technische Assistentin bei mycare.de. Ich sehe mich als Ansprechpartner für Gesundheit bzw. den Erhalt der Gesundheit. Daher bilde ich mich gerne weiter für die optimale Beratung der Patienten, sowie der passenden Produktauswahl und nehme an Fortbildungen teil. Beraten liegt mir im Blut und macht mir einfach Spaß.

Produkte zum Thema Kurz- und WeitsichtigkeitWeitere passende Produkte
Martina, Marketing bei mycare.de

Bleiben Sie zu aktuellen Gesundheitsthemen und Aktionen auf dem Laufenden.

Melden Sie sich jetzt an und gewinnen Sie eine JubelBox!

  • Top-Angebote
  • Neuheiten
  • Gewinnspiele
  • Gratis-Zugaben
  • Gutscheine
  • Tipps & Beratung
Jetzt abonnieren