Entschleunigung für die Gesundheit

Was kann ich tun, um meinen Alltag zu entschleunigen? Diese Frage stellen sich immer mehr Deutsche. Denn Stress im Alltag ist für viele keine Seltenheit und kann ohne Ausgleich auf Dauer gesundheitsschädigend sein. Dabei können Sie sich schon mit ein paar einfachen Tipps den Alltag erleichtern und dem Stress die Stirn bieten.

Entschleunigung für die Gesundheit

Foto: Yuganov Konstantin / shutterstock.com

Über die Hälfte der Deutschen haben das Gefühl, dass Ihr Alltag immer stressiger wird. Dabei kann Stress auch nützlich sein. Er sorgt dafür, dass wir förmlich über uns hinauswachsen, schneller rennen oder härter zuschlagen können. -Hinsichtlich der Geschichte des Menschen, stellte das sogar lange Zeit eine Frage von Leben oder Tod dar.
Dennoch sollte Stress immer nur für einen begrenzten Zeitraum bestehen. Wirkt er dauerhaft, drohen ernsthafte gesundheitliche Folgen, wie die dauerhafte Arbeitsunfähigkeit und Burnout. Unglaublich wichtig sind die Phasen der Regeneration nach einer stressintensiven Phase. Wer ständig unter Strom steht, kann letztendlich keine Bestleistungen abrufen. Beugen Sie deshalb Stress frühzeitig vor und schaffen Sie sich Phasen der Erholung und Ruhe.

Was Sie zur täglichen Entspannung tun können

Wer Stress hat, muss Stress abbauen und einen Weg zur Entspannung finden. Siebzig Prozent der Deutschen geben an, dies über ein Hobby zu tun und 68 Prozent lieben einfach das Faulenzen. Sport dagegen ist bei nur rund der Hälfte der Deutschen als Ausgleich beliebt. Auch wenn die intensive körperliche Bewegung grundsätzlich gesund ist, sollten Sie sich die Auszeit vom Alltag suchen, die zu Ihnen passt und Ihnen guttut.
Wichtig sind dabei soziale Kontakte: Spielen mit der Familie, treffen mit Freunden, gemeinsame Aktivitäten sind entspannend und helfen Ihnen, vom Alltag abzuschalten. Verzichten Sie in dieser Zeit auf Zigaretten und Alkohol, da dies Ihren Körper zusätzlich belasten kann. Lassen Sie zudem Ihr Smartphone ausgeschaltet, denn die permanente Erreichbarkeit erschwert die Erholung.

Probieren Sie es mal mit Entschleunigung

Bauen Sie für Ihre Gesundheit kleine Fluchten vor dem Stress in den Alltag ein:

  • Gehen Sie in der Mittagspause an der frischen Luft spazieren – statt durchzuarbeiten.
  • Nehmen Sie abends ein Vollbad. Totes Meersalz oder spezielle Antistress-Badezusätzen helfen beim Entspannen. Aromabäder verhelfen Ihnen zu einem gesunden Schlaf. Vor allem Lavendel, Melisse, Anis, Rose, Bergamotte, Zitronengras, Rosmarin, Jasmin und Zedernholz können stressgeplagten Menschen helfen.
  • Tagsüber verhelfen Ihnen Aroma-Roll-ons mit bestimmten Düften zu mehr innerer Ruhe.
  • Probieren Sie Entspannungstechniken wie Yoga oder Autogenes Training.
  • Auch wenn es komisch klingt: Lachen Sie den Stress einfach weg! Lachen baut den Stress ab, stärkt das Immunsystem und senkt den Blutdruck.
  • Eine gute Tasse wirkt ebenfalls Wunder. Greifen Sie zu einer speziellen Anti-Stress-Mischung oder zu Kräutertee, dessen ätherische Öle Ihnen zu mehr Wohlbefinden verhelfen.
    Sie können sich Ihre wohltuende Teemischung auch selbst mischen!


Passende Produkte zu diesem Thema:

Tetesept Meeressalz Anti-Stress
Spezieller Badezusatz auf hautgesunder Meeressalz-Basis.

Kneipp Aroma Sprudelbad Träume der Provence
Mit natürlichem ätherischem Lavendelöl lässt Sie zur Ruhe kommen und den Alltag vergessen.

Bad Heilbrunner Anti-Stress Tee
Bei nervösen Erregungszustände, Einschlafstörungen.

Schlagwörter:

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar