Feiertage – Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein

Feste soll man feiern, wie sie kommen. Häufig ist es Brauch, an diesen Tagen gut zu speisen und zu trinken. Deshalb ist es wichtig, auf das richtige Maß zu achten.

Foto: sarsmis / shutterstock.com

Foto: sarsmis / shutterstock.com

Was kann schöner sein, als es sich an Feiertagen so richtig gut gehen zu lassen. Viele nutzen die freie Zeit zum Ausschlafen und Entspannen. Andere wiederum planen allerlei Unternehmungen, zu denen sonst die Zeit fehlt. An Feiertagen lädt man gern ein oder besucht Freunde und Familie. Vielleicht hat man sich lange nicht gesehen? Bei Kaffeerunden mit Gebäck und Torte oder Gaumenfreuden aus Ofen oder Pfanne lässt es sich gut plaudern und die Wiedersehensfreude feiern. Allerdings kann es bei den großen Festen wie dem Weihnachtsfest vorkommen, dass die Freude etwas getrübt wird und nicht von langer Dauer ist. Deshalb ist es hilfreich, rechtzeitig mit der Planung für stressfreie und erholsame Feiertage zu beginnen.

Erholsame Feiertage ohne Stress und Hektik

Die Feiertage möchte fast jeder erholsam verbringen. Meist wird an diesen Tagen viel Wert auf gutes Essen im netten Ambiente gelegt. Die Gäste verwöhnen und vielleicht sogar neue Rezepte ausprobieren macht Spaß – aber auch Arbeit. Oft nimmt man sich viel vor und ist schon seit Tagen beschäftigt. In letzter Minute fehlt häufig noch eine wichtige Kleinigkeit. Man fühlt den Druck, noch alles rechtzeitig zu schaffen. Sind die Gäste im Haus, bleibt für den Gastgeber meist wenig Zeit, sich an den netten Plaudereien zu beteiligen. Schließlich möchte neben einer angenehmen Stimmung auch für die Bewirtung gesorgt sein. Doch bei allen Bemühungen um gute Stimmung endet der Tag nicht selten mit Enttäuschung. Doch mit ein paar wertvollen Tipps lässt sich dies leicht vermeiden.

Tipps für entspannte Feiertage

Planen Sie rechtzeitig! Nehmen Sie sich nicht zu viel auf einmal vor. Besorgen Sie länger haltbare Lebensmittel sowie Getränke, mit denen Sie Ihre Lieben verwöhnen möchten, bereits einige Tage vor dem Fest. Überlegen Sie, welche Speisen des geplanten Festessens bereits am Vortag zubereitet werden können. Erwarten Sie Freunde oder Familie? Scheuen Sie sich nicht, um liebevolle Unterstützung, zum Beispiel bei der Bewirtung, zu bitten. Vielleicht bringen die Gäste gern einen Kuchen oder eine Flasche Wein mit. Achten Sie auf möglichst fettarme Speisen. Denn gerade an den Feiertagen, an denen oft üppig gegessen wird und es meist an Bewegung mangelt, schlagen fetthaltige Speisen auf den Magen. Ein kleiner Verdauungsspaziergang kann schnell für Abhilfe sorgen. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Konfliktgespräche, die in Streit ausarten könnten. Bleiben Sie ruhig und gelassen, damit die Feiertage auch für Sie zu schönen Festtagen werden.

Schlagwörter:

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar