Kribbeln und Taubheitsgefühl sind häufig Nervensache

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Jeder kennt das Gefühl, wenn die Finger bei frostigen Temperaturen taub werden und schmerzen. Zurück im Warmen gehen das Taubheitsgefühl erst in ein unangenehmes Kribbeln über, ehe es wieder verschwindet. Nicht immer ist die Ursache für Kribbeln und Taubheitsgefühle in den Extremitäten oder anderen Körperbereichen wie dem Gesicht jedoch harmlos.

Foto: Syda Productions / shutterstock.com

Foto: Syda Productions / shutterstock.com

Während Kribbeln eine Empfindungsstörung an der Körperoberfläche ist und in der Regel durch überaktive Nervenenden in der Haut vermittelt wird, entstehen Taubheitsgefühle meist durch unteraktive Nerven. So kann beispielsweise ein Taubheitsgefühl in den Beinen entstehen, wenn der entsprechende Nerv durch langes Sitzen mit angezogenen Beinen abgedrückt wird und keine Signale mehr sendet. Werden die Beine anschließend wieder bewegt, verschwindet das Gefühl von selbst. Ein länger anhaltendes Taubheitsgefühl, das sich nicht auf einen unmittelbaren Auslöser wie eine Fehlhaltung zurückführen lässt, weist dagegen auf eine krankhafte Nervenschädigung hin. Andauerndes Kribbeln, das auch ohne vorhergehende Taubheitsgefühle auftritt, kann ebenfalls auf eine Nervenschädigung hinweisen, die zu falschen, krankhaften Reizen führt. Denn nur selten lässt sich das unangenehme und manchmal sogar schmerzhafte Kribbeln direkt auf einen äußeren Reiz zurückführen. Aber nicht nur über- beziehungsweise unteraktive Nerven können Auslöser von unangenehmen Taubheitsgefühlen und Kribbeln sein.

Ursachen für Taubheitsgefühle und Kribbeln sind vielfältig

Je nach dem, in welchem Körperbereich Taubheitsgefühle und/oder Kribbeln auftreten, sind in der Regel Störungen in den unterschiedlichen Nervenbahnen oder Blutgefäßen Ursache der Sensibilitätsstörungen. Meist gehen Taubheitsgefühle und Kribbeln dabei vom peripheren Nervensystem aus, das die Empfindungen von den verschiedenen Körperbereichen zum Gehirn leitet. So können Taubheitsgefühle, Kribbeln und Schmerzen in den Händen, Füßen und Beinen durch die Kompression einzelner Nerven ausgelöst werden wie beispielsweise bei einem Bandscheibenvorfall. Aber auch Durchblutungsstörungen und Nervenschädigungen infolge von Diabetes mellitus, Alkoholmissbrauchs oder Infektionen kommen als Ursache für Sensibilitätsstörungen vor allem in den Beinen infrage. Im Gesicht werden Sensibilitätsstörungen meist durch eine Schädigung des Gesichtsnervs, Erfrierungen oder Verbrennungen hervorgerufen. Aber auch Durchblutungsstörungen im Gehirn oder ein Migräneanfall können zu Sensibilitätsstörungen im Kopfbereich führen. Treten die Symptome dagegen an mehreren Körperteilen gleichzeitig auf, kommen neben Mangelzuständen auch hormonelle Störungen, Allergien, Giftstoffe, bestimmte Medikamente oder psychische Faktoren als Ursache infrage.

Taubheitsgefühle und Kribbeln als Alarmsignal

Grundsätzlich sollten Sensibilitätsstörungen, die ohne erkennbare Ursache auftreten oder länger anhalten ärztlich abgeklärt werden. Denn neben harmlosen Auslösern wie Kälte oder eingeschlafenen Beinen können auch ernste Ursachen wie Durchblutungsstörungen, ein Bandscheibenvorfall oder Nervenerkrankungen hinter den Beschwerden stecken. Dabei sollten vor allem Taubheitsgefühle, die auf eine Körperhälfte beschränkt bleiben, als Alarmsignal gesehen werden, denn sie können auf einen lebensbedrohlichen Schlaganfall hinweisen, der sofortige notärztliche Hilfe erfordert.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
Schlagwörter:

20 Kommentare

  1. Denise sagt:

    Hallo, meine rechte körperhälfte ist taub und kribbelt, auch das Gesicht. Ich bin Migräne-Patient, skoliose und hab eine Atlas-Dens-Fehlstellung. Soll ich eine Schmerztablette nehmen und erstmal warten, ob das was bringt oder direkt in’s Krankenhaus?
    Lieben Gruß
    Denise

    • mycare.de sagt:

      Liebe Denise,
      bitte suchen Sie bei diesen Symptomen UMGEHEND einen Arzt bzw. das Krankenhaus auf.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr mycare.de-Team

    • Alwine sagt:

      Bei mir kribbelt es, wenn ich mich hinlege im Bein, Arme und Gesicht die ganze Nacht. Bis ich wieder aufstehe. Was kann das sein? Und manchmal auch unten die Füße.

    • mycare.de sagt:

      Liebe Alwine,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung, um die Ursachen für Ihre Symptome eindeutig abklären zu lassen.
      Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr mycare.de-Team

  2. Birgit sagt:

    Hallo, bei mit kribbelt es seit gestern im Gesicht und Lippe. Es sind wie tausende Nadelstiche. Leide seit Jahren unter Angst und Panikattacken. Lg

    • mycare.de sagt:

      Vielen Dank für Ihre Nachricht, liebe Birgit. Bitte wenden auch Sie sich an Ihren Arzt. Dieser kann Ihre Symptome genau abklären und mit Hilfe Ihrer Krankengeschichte eine eindeutige Diagnose stellen. Zudem kann er Ihnen bei Ihren Angst- und Panikattacken helfen und gemeinsam mit Ihnen Therapieansätze erörtern.

      Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung und
      herzliche Grüße,
      Ihr mycare.de-Team

  3. Sabrina sagt:

    Hallo, bei mir kribbelt es wenn ich gehe in meinem linken Bein bis hin zum Gesicht. Es tritt jedes mal auf auch wenn ich nur ein paar Schritte laufe, sollte ich zum Arzt gehen? LG Sabrina

    • mycare.de sagt:

      Herzlichen Dank für den Kommentar, liebe Sabrina. Um Ihre Symptome genau abklären zu könne, sollten Sie stets einen Arzt aufsuchen. Dieser kann Ihnen eine eindeutige Diagnose stellen, besonders wenn Ihre Symptome gehäuft auftreten.

      Ihnen eine gute Besserung und
      herzliche Grüße wünscht Ihr mycare.de-Team

  4. Alex sagt:

    Hallo,
    bei mir kribbelt und drückt es seit ca. 3 Wochen eigentlich durchgehend am Kopf und der Kopfhaut…. Ich war bereits beim Arzt der im Blutbild nichts festellen konnte und im Krankenhaus für ein CT war ich auch schon. Diese konnten ebenfalls nichts negatives im Gehirn bzw. Kopfbereich entdecken.
    Bin ein bisschen ratlos weil es nicht weggeht, mir mein Arzt bzw. das Krankenhaus aber auch keine konkreten Tipps oder Infos geben konnten. Was soll ich tun wenn es nicht aufhört?

    • mycare.de sagt:

      Danke für Ihre Nachricht, lieber Alex.
      Da das Thema in ärztliche Hände gehört, sollten die weiteren Schritte mit Ihrem Arzt besprochen werden.
      Dieser kann Sie auch über alternative Therapieansätze aufklären oder Sie gegebenenfalls an einen Facharzt überweisen.

      Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung.
      Herzliche Grüße,
      Ihr mycare.de-Team

  5. Oxana sagt:

    Hallo, ich bin seit 7 Tagen auf Mallorca , seit Donnerstag habe ich mit kribbeln und Schwindel zu kämpfen , es fängt immer damit an das vor meinen Augen alles anfängt zu schwimmen dann kommt das kribbeln im Gesicht und geht weiter durch den ganzen Körper , mal nur eine Hälfte mal komplett , ich fliege heute Nacht nach Hause hoffe nur noch heile zu Hause anzukommen , habe aber Angst das es ein Schlaganfall sein könnte 🙈

    • mycare.de sagt:

      Vielen Dank für Ihren Kommentar, liebe Oxana.
      Auch Sie sollten bitte einen Arzt aufsuchen, da nur dieser Sie eingehend untersuchen und Ihre Symptome genau abklären kann. Bitte versuchen Sie bis dahin ruhig zu bleiben, da Schwindelgefühle und Kribbeln verschiedene Ursachen haben können.
      Haben Sie das Gefühl, dass sich Ihr Zustand verschlechtert, wenden Sie sich bitte umgehend an den Notfalldienst. Auch auf Mallorca können Sie im Ernstfall die 112 wählen, dort wird Ihnen gern auf deutsch weitergeholfen.
      Nachdem der Arzt Ihnen eine eindeutige Diagnose gestellt hat, können Sie von Ihm die nötigen Informationen über geeignete Therapieansätze erhalten.

      Wir hoffen, Sie kommen gut in Deutschland an und wünschen Ihnen eine gute Besserung.
      Herzliche Grüße, Ihr mycare.de-Team

  6. Jana sagt:

    Hallo, habe seit Mi. ein druck auf der Stirn auf der linken seite u.das kribbelt u.geht ab und zu bis an die Nase runter u.dann wirds kurz wieder besser und dann spür ich wieder nur einen druck. Hatte während der Autofahrt die Klimaanlage an, kann es auch von dem kommen?

    • mycare.de sagt:

      Hallo liebe Jana.
      Herzlichen Dank für Ihren Kommentar. Aufgrund der umfassenden Untersuchungsmöglichkeiten, kann nur ein Arzt Ihre Beschwerden genau abklären und eine eindeutige Diagnose stellen. Dieser informiert Sie anschließend auch gern über Therapiemöglichkeiten, welche durch Ihre Apotheke unterstützt werden kann.

      Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung und herzliche Grüße, Ihr mycare.de-Team

  7. Dani sagt:

    Hallo…wurde in der Nacht wach und spürte meine Beine nicht mehr…wirkten eingeschlafen! Konnte dann gleich wieder gehen, hatte aber grosse angut! Was soll ich tun?

    • mycare.de sagt:

      Hallo Dani, vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Das Thema gehört in ärztliche Hände, weshalb Sie die Symptome umgehend von Ihrem Arzt abklären lassen sollten.

      Ihnen eine gute Besserung und herzliche Grüße
      Ihr mycare.de-Team

  8. Paola sagt:

    Hallo habe seid ca.3 Wochen ein kribbeln unter den Füßen und es zieht ab und zu hoch am rechten arm spüre ich mein klein ring Mittelfinger nicht so es kribbelt total.

    • mycare.de sagt:

      Danke für Ihren Kommentar, liebe Paola.
      Auch Ihnen können wir nur raten umgehend Ihren Arzt aufzusuchen. Dieser kann Sie umfassend untersuchen und, basierend auf den Ergebnissen, eine eindeutige Diagnose stellen.

      Wir wünschen Ihnen eine schnelle und gute Besserung.

      Herzliche Grüße
      Ihr mycare.de-Team

  9. manuel sagt:

    Hallo,
    ich habe seit 2 Tagen im unteren Bauchbereich ein Kribbeln wie wenn man eine lokale Anästhesie bekommt. Es schmerzt nicht, ist jedoch unangenehm und ich empfinde ein wenig Taubheitsgefühl.

    Was könnte das sein?
    Arzt aufsuchen?
    Grüsse Manuel

    • mycare.de sagt:

      Lieber Manuel,

      auch Ihnen danken wir sehr für Ihren Kommentar. Bitte suchen Sie Ihren Arzt auf und lassen die Symptome von ihm abklären, da nur der Arzt sie eingehend untersuchen und eine eindeutige Diagnose stellen kann.
      Zudem können Sie sich von ihm über individuelle Therapiemöglichkeiten aufklären lassen.

      Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung und ein schönes Wochenende!

      Herzliche Grüße
      Ihr Team von mycare.de

Schreiben Sie einen Kommentar