Elektrische Zahnbürsten: Pro und Kontra

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Handzahnbürste, elektrische Zahnbürste, Schallzahnbürste oder gar Ultraschallzahnbürste: wenn es um die Mundhygiene geht, haben wir die Wahl. Die meisten Menschen nutzen allerdings noch immer die gute, alte Handzahnbürste. Putzen elektrische Zahnbürsten wirklich besser?

Elektrische Zahnbürsten: Pro und Kontra

Foto: MariuszSzczygiel / shutterstock.com

Vorab: Auch mit Handzahnbürsten lassen sich sehr gute Reinigungsergebnisse erzielen. Voraussetzung ist allerdings, dass oft genug und lange genug geputzt wird – und mit der richtigen Technik. Hier machen elektrische Zahnbürsten das Leben leichter, denn der Timer zeigt an, wann die optimale Putzdauer erreicht ist. Außerdem reinigen elektrische Zahnbürsten etwas gründlicher. Zahnbeläge und Bakterien werden effektiv entfernt. Das ist gut für die Zähne und das Zahnfleisch. Auch Verfärbungen an den Zähnen, die durch den Konsum von Kaffee oder Nikotin entstehen, lassen sich mit elektrischen Zahnbürsten besser entfernen als mit der herkömmlichen Handzahnbürste. Elektrische Zahnbürsten sind auch für Menschen mit motorischen Einschränkungen geeignet. Außerdem berichten viele Nutzer davon, dass sich ihre Zähne nach der Reinigung mit der elektrischen Zahnbürste frisch und glatt anfühlen.

Nachteile der elektrischen Zahnbürsten

Es gibt aber auch Nachteile. Da wäre vor allem der höhere Preis der elektrischen Zahnbürsten zu nennen. Regelmäßig müssen die Bürstköpfe gewechselt werden, die ebenfalls nicht immer preiswert sind. Beim Kauf sollte man auch gleich die Verfügbarkeit der Ersatzbürsten beachten, damit hier keine Engpässe entstehen. Bei empfindlichem Zahnfleisch oder zu großem Druck beim Putzen kann das Zahnfleisch gereizt oder verletzt werden und sich so entzünden. Wer also ohnehin ein empfindliches Zahnfleisch hat, sollte besser zur Schallzahnbürste greifen, da diese noch schonender und druckärmer reinigt. Nicht zuletzt spricht auch der Umweltschutzgedanke eine Rolle. Denn elektrische Zahnbürsten sind mit Akkus ausgestattet, die immer wieder geladen und schließlich entsorgt werden müssen.

Zähne richtig putzen

Das Umfassende Sortiment für eine professionelle Mund-und Zahnpflege zu Hause finden Sie in der Kategorie Zahn-und Mundpflege in unserem Online-Shop
Egal, für welche Zahnbürste Sie sich schließlich entscheiden: Jede Zahnbürste ist nur ein Werkzeug und nur so gut wie die Technik, mit der sie geführt wird. Deshalb sollten Sie Folgendes beim Zähneputzen beachten:

  • Putzen Sie die Zähne mindestens zweimal täglich, besser noch nach jeder Mahlzeit.
  • Reinigen Sie die Zähne mindestens zwei Minuten lang.
  • Putzen Sie die Zähne mit System und beginnen Sie mit den schwierigen Stellen im Mund, also den Zahninnenflächen.
  • Egal ob mit Handzahnbürste oder elektrischer Zahnbürste: Auf die tägliche Reinigung der Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Interdentalbürste darf nicht verzichtet werden. Verschiedene elektrische Zahnbürsten verfügen über entsprechende Aufsätze.
  • Zähneputzen plus Mundspülung entfernt mehr Beläge und Bakterien als Zähneputzen alleine und verbessert den Schutz von Zahnschmelz und Mundschleimhaut.
  • Tauschen Sie Zahnbürsten oder Bürstaufsätze alle zwei bis drei Monate aus. Auch nach einer Grippe oder Erkältung sollten Bürsten ausgetauscht werden, um eine Neuinfektion zu vermeiden.

Passende Produkte zu diesem Thema:

Elmex ProClinical A1500 elektrische Zahnbürste
Elektrische Zahnbürste mit LED-Display und automatischer Putztechnikanpassung.

GUM Expanding Floss
Perfekt für sensible Zähne und empfindliches Zahnfleisch.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
Schlagwörter:

3 Kommentare

  1. Hannes B. sagt:

    Sehr schöner Artikel, der es auf den Punkt bringt: Es gibt wohl nicht DIE Zahnbürste für alle. Je nach individuellen Gegebenheiten ist ein anderes Modell optimal. Ich persönlich habe allerdings bessere Putzergebnisse mit einer Schallzahnbürste, als mit einer rotierenden erzielen können.

  2. Muller sagt:

    also ich habe eine Phillips Sonicare seit ca 5 Jahren und würde die nicht wieder hergeben. Ich bin rundum zufrieden und habe nach dem Zähneputzen auch das Gefühl, wenn man mit der Zunge über die Zähne geht, dass alles super sauber ist
    Für Reisen nehme ich die immer mit und der Akku ist ein Traum, denn die hält selbst für einen 2 Wochen Urlaub ohne neues aufladen. Herrlich!!
    Ich kann die nur empfehlen und falls meine kaputt geht, würde ich sie mir wieder kaufen.

  3. Sebastian sagt:

    Also ich will meine Schallzahnbürste auch nicht mehr missen, ich habe davor immer mit einer normalen Zahnbürste geputzt. Und seit ich meine Schallzahnbürste habe, habe ich ein viel besseres Putzergebnis

Schreiben Sie einen Kommentar